> > > > Im Test: CM Storm Sentinel ZeroG Gaming Mouse

Im Test: CM Storm Sentinel ZeroG Gaming Mouse

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Im Test: CM Storm Sentinel ZeroG Gaming Mouse

cmstorm_sentinel_zerogIm Jahre 2009 hatten wir bereits die CM Storm Sentinel Advance auf dem Prüfstand, nun, gute zwei Jahre nach dem Erscheinen dieser Maus, stellt CM Storm, ein Label des Unternehmens Coolermaster, die Sentinel ZeroG vor. Diese soll eine überarbeitete und aktualisierte Version des Vorgängers sein - ob und welche Funktionen verbessert wurden, wollen wir im folgenden Test genauer darstellen.

CM Storm setzt bei dem Refresh auf diverse schon von der Sentinel Advance bekannte Features, dazu zählen weiterhin ein Laser-Sensor mit maximal 5600DPI, ein OLED-Display, ein interner Speicher oder die praktische Beleuchtung.

Bevor wir uns näher mit der CM Storm Sentinel ZeroG beschäftigen, werfen wir wie üblich einen Blick auf die Daten der Maus:

Hersteller und
Bezeichnung
CM Storm
Sentinel ZeroG

05

Straßenpreis
Noch unbekannt
Homepage www.cmstorm.com
Technische Daten
Tasten
8
verbauter Sensor Laser-Sensor
Verbindung (Kabellänge)
USB-2.0
Maße (LxBxH) 135 x 83.5 x 40 mm
Gewicht 161.5 g
Gaming-relevante Daten

DPI-Zahl 5600DPI
Lift-off Distance 1 mm
Polling-Rate
1000 Hz
geeignete Grifftechniken Palm-Grip
Besonderheiten
Vier-Wege-Mausrad
nein
Gewichte ja, 5 á 4,5 g
integrierter Speicher ja, 128 kb
ummanteltes USB-Kabel ja
Display ja, OLED
wechselbare Seitenteile
nein
Hardware-DPI-Switch ja
 
Lieferumfang CM Storm Sentinel ZeroG
Treiber-CD
Aufkleber mit Code für Spiel Shattered Horizon
Ersatz-Mausglides

Wer mit den in dieser Tabelle benutzten Begriffen nicht sonderlich viel anfangen kann, dem sei unser Anfänger-Guide ans Herz gelegt. In dem Artikel "Gaming-Dschungel aufgedeckt" gehen wir auf die einzelnen Werte genau ein und erklären, welche Eigenschaft welche Auswirkungen auf den Spielspaß hat. Zum Artikel geht es hier entlang.