> > > > Auf 4K/UltraHD folgt nun doch 5K - einer der Trends auf der CES

Auf 4K/UltraHD folgt nun doch 5K - einer der Trends auf der CES

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

5k-logoEs gibt die kleinen und es gibt die großen Trends der CES. "The Internet of Things" und Wareables sind sicherlich die herausragenden Themen auf der diesjährigen Consumer Electronics Show. Doch oftmals sind es die kleinen Trends, die wirklich interessant sind. Im Bereich der Monitore ist dies zum einen die Vorstellung zahlreicher Gaming-Monitore mit FreeSync-Unterstützung und auf der anderen Seite wohl der Ausblick auf das, was uns am Rechner nach 4K und UltraHD erwartet.

Als Apple den iMac mit 5K Retina Display (Hardwareluxx-Artikel) vorstellte, war dies zugleich das erste am Markt erhältliche Display, welches eine Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixel vorweisen konnte. Nicht Super Hi-Vision oder UHD in 8K stellen im kommenden Jahr das Machbare bei den Displays dar, sondern 5K wird ein Zwischenschritt dessen werden, womit wir uns dann erst in 2-3 Jahren beschäftigen werden.

Dell UltraSharp UP2715K
Dell UltraSharp UP2715K

Wem der Platz auf dem Bildschirm nicht groß genug sein kann, dem reichen selbst 3.840 x 2.160 Pixel nicht aus. Dell war einer der ersten Hersteller, der dies als Zustell-Monitor-Anbieter erkannt hat. Der UltraSharp UP2715K kommt mit einer Bilddiagonalen von 27 Zoll daher und erreicht bei einer Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixel eine Pixeldichte von 218 ppi. Um die 14,7 Millionen Pixel überhaupt bei ausreichender Bildwiederholungsfrequenz darstellen zu können, verwendet Dell zwei DisplayPort-1.2-Eingänge. Eine entsprechende Grafikkarte, um den Monitor anzusteuern, ist also ebenfalls Pflicht. Erst mit DisplayPort 1.3 wird der Umweg über zwei Eingänge und einen MST-Controller, der wiederum die beiden Panels ansteuert, überflüssig. Der Dell UltraSharp UP2715K kann ab sofort bestellt werden und kostet etwa 1.500 Euro.

Viewsonic hat als weiterer Hersteller auf der CES sein Engagement im 5K-Bereich angekündigt. Der VP2785-5K bietet ebenfalls eine Bilddiagonale von 27 Zoll und kommt daher bei gleicher Auflösung auf die gleiche Pixeldichte wie das Modell von Dell. Er soll sich besonders für Grafik- und Videobearbeitungen eignen und deckt daher 99 Prozent des Adobe-RGB-Farbraums ab. Über Preise und Verfügbarkeit macht Viewsonic noch keine Angaben.

HP Z27q
HP Z27q

Auch HP hat mit dem Z27q einen Monitor vorgestellt, der über eine 5K-Auflösung verfügt. Er verfügt über ein IPS-Panel mit einer Helligkeit von 300 nits bei 1,07 Milliarden Farben. Eine Farbkalibrierung ist in sRGB, Adobe-RGB oder BT.709 möglich. Auch der HP Z27q wird über zwei DisplayPort-Eingänge mit den notwendigen Daten versorgt. Ebenfalls vorhanden ist ein USB-3.0-Hub mit fünf Ports. HP will den Z27q ab März ausliefern und nennt einen Preis von 1.300 US-Dollar, was ihn zum günstigen 5K-Monitor machen könnte.

Die Preise für 4K/UltraHD-Monitore sind extrem schnell gefallen und auch die ersten 5K-Modelle beginnen nicht wie befürchtet bei 2.000 Euro und mehr, sondern werden wohl bis zur Jahreshälfte auch für etwa 1.000 Euro zu haben sein. Damit sind sie noch immer für die meisten potenziellen Kunden deutlich zu teuer, doch der Trend hin zu günstigen und extrem hochauflösenden Displays scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein.

Social Links

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5514
Zitat Pickebuh;23045076
Das kannst du auch !
Mit 2 Karten + OC ist es sehr wohl möglich auch aktuelle Titel in 4k zu genießen.


Ja? Dann SPiel mal Tomb Raider, Crysis 3, Watch Dogs etc egal ob 2x980 780Ti oder 290X, mehr als 25fps gibts da nicht.
Und du glaubst ja nicht das die nächste Gen als Single GPU da mal eben 50fps hinstampfen wirde.
Ja 4k wird FullHD verdrängen, aber noch haben wir zu wenig Power
#18
customavatars/avatar54538_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Dornbirn
Flottillenadmiral
Beiträge: 4129
ich find die 4k richtung super,
dann MUSS bei den Grafikkarten und vor allem bei der nächste Konsolengeneration wieder mal RICHTIG FETT was weitergehen !
nicht nur so 5-10% schneller als die letzte Generation MistDreck....
#19
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8144
Zitat SirXe;23045200
Ja? Dann SPiel mal Tomb Raider, Crysis 3, Watch Dogs etc egal ob 2x980 780Ti oder 290X, mehr als 25fps gibts da nicht.
Und du glaubst ja nicht das die nächste Gen als Single GPU da mal eben 50fps hinstampfen wirde.

Übertreib mal nicht :hmm: Watch Dogs ist wirklich problematisch (das Spiel ist auch ein Wrack - Ubisoft halt...), aber Tomb Raider und Crysis 3 habe ich via Downsampling auf 3840x2400 durchgezockt, 2013 schon durchaus machbar mit Kepler SLI. Damit will ich die Situation nicht beschönigen, die aktuelle Hardware ist bei 4K natürlich an der absoluten Leistungsgrenze, aber es GEHT schon und das auch bei modernen Spielen mit mehr als 25fps... BF4 @4K ist durchaus Multiplayer-tauglich, wenn man die Effekte etwas runterdreht (sonst Drops unter 60fps bei Explosionen). Mit Single GPU wird man bei 4K auch in der nächsten Generationen keinen Blumentopf gewinnen, da stimme ich zu.
#20
customavatars/avatar62139_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Halle/Saale
Flottillenadmiral
Beiträge: 4366
Zitat Pickebuh;23045076
Das kannst du auch !
Mit 2 Karten + OC ist es sehr wohl möglich auch aktuelle Titel in 4k zu genießen.
Warum glaubst, warten alle auf die neue Generation von Grafikkarten ? Sei es der GM200 oder die R9 390er Serie. 4k Wird dann noch mehr zum Alttag gehören.

Du lebst in der Vergangenheit, weil NVIDIA dir Karten für die Vergangenheit als High-End-Karten verkauft. Wach auf und sieh mal etwas weiter in die Zukunft. 4k wird Full-HD komplett verdrängen. Dazu gehören eben Karten für die Zukunft, was du mit er 900er-Serie von NVIDIA nicht bekommst.
Aber dazu musst du deinen eigenen Horizont erweitern...


Hmm, doof... Hättest mal richtig gelesen, hättest du gesehen, dass ich derzeit 2 übertaktete 290X im System habe... Und, oh Wunder, auch damit läuft nicht alles auf "High" in 4K.... Klar gehört 4K der Zukunft aber das dauert eben noch ein paar Kartengenerationen bis die Leistung auch dafür ausreicht...

Und zwecks Horizont, wenn es massentauglich sein soll, muss es mit einer Singlekarte laufen. Denn 99% der kaufen kaufen/haben kein SLI/Crossfire...

Gesendet von meinem OnePlus One
#21
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5514
Zitat L0rd_Helmchen;23045367
Übertreib mal nicht :hmm: Watch Dogs ist wirklich problematisch (das Spiel ist auch ein Wrack - Ubisoft halt...), aber Tomb Raider und Crysis 3 habe ich via Downsampling auf 3840x2400 durchgezockt, 2013 schon durchaus machbar mit Kepler SLI. Damit will ich die Situation nicht beschönigen, die aktuelle Hardware ist bei 4K natürlich an der absoluten Leistungsgrenze, aber es GEHT schon und das auch bei modernen Spielen mit mehr als 25fps... BF4 @4K ist durchaus Multiplayer-tauglich, wenn man die Effekte etwas runterdreht (sonst Drops unter 60fps bei Explosionen). Mit Single GPU wird man bei 4K auch in der nächsten Generationen keinen Blumentopf gewinnen, da stimme ich zu.


Laut diversen Benchmarks im Netzt und PCGH liegt bei man Crysis 3 auf UHD bei rund 33fps. Das sind erstens nicht wirklich tolle Frameraten und bei so geringen FPS machen sich Microruckler extremer bemerkbar!
Das hat nichts mit "in 4k genießen" zu tun.
Bis 4k wirklich "genießen" können vergeht nicht nur eine Generation, auch nicht mit SLI
#22
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
8K wird kommen - aber das wird noch lange dauern. Der Grund: Während die Auflösung bisher hinter der Rechenleistung „zurücklag“ (Full-HD gibt es schon seit über 10 Jahren), ist 8K in jeder Hinsicht oversized. 8K kann man auch mit einer High-End-Workstation kaum bis nicht schneiden (geschätzt!), der Speicherbedarf von 8K-Aufnahmen ist gigantisch und letztendlich gibt es auch kein Speichermedium dafür. Selbst bei H.265 müsste man wohl mindestens 100 Mbit/s als Datenrate ansetzen, bei Produktionsformaten wohl eher 500 Mbit/s bis 1Gbit/s.
Zudem gibt es - außer ein paar experimenteller Kameras - keine Hardware, die das aktuell leisten kann. Zum Vergleich: 4K gibt es bereits seit mindestens 2007 mit der Red One, langsam setzt sich 4K aber erst wirklich durch. Also sind hier minimum sieben Jahre vergangen. Eine 8K Kamera gibt es serienreif bei weitem noch nicht. Also dürfte man vor 2022 nicht von einer breiteren Verfügbarkeit von 8K-Medien ausgehen können. Eher noch später. Zudem kommt noch der Trend zu 50 oder 60 Fps dazu, die anfallende Datenmenge wird also nochmals größer.
Tragisch ist das freilich nicht, mit 4K ist man für den Hausgebrauch sehr gut bedient. 8K bringt hier effektiv nicht mehr viel mehr.
Bei Spielen sieht es ähnlich aus. Selbst wenn sich die Leistung der aktuellen Grakas noch zweimal verdoppelt, reicht das bei 8K gerade so für 25 Fps. Durchgängig 60p bei 8K wirds auch theoretisch wohl erst 2020/25 oder später geben.
#23
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8144
Zitat SirXe;23046148
Laut diversen Benchmarks im Netzt und PCGH liegt bei man Crysis 3 auf UHD bei rund 33fps.
Wohl mit Kantenglättung... http://ht4u.net/reviews/2014/msi_radeon_r9_290x_gaming_im_test/index27.php
#24
customavatars/avatar168177_1.gif
Registriert seit: 14.01.2012

Bootsmann
Beiträge: 549
Zitat NuclearVirus;23042669
Auflösung auf 1080p stellen, in Spielen, die in 4k nicht laufen. So schwer wird das wohl nicht sein... Sollte ja dann nicht schlechter aussehen als auf einem FullHD Bildschirm.


Genau so gut wie [email protected], nämlich beschissen. Die verbauten Scaler sind einfach schlecht. (Eventuell gibt es einige hochpreisige Geräte, welche einen passablen Scaler besitzen, die Masse jedoch nicht)
Zitat Brainorg;23042536
@Pickebuh

Amen :)
Ich stimme dir in jedem Punkt zu. Zu einer niedrigeren Auflösung werde ich persönlich nie wieder zurück kehren.


+1
#25
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5514
Zitat Tibone;23050033
Genau so gut wie [email protected], nämlich beschissen. Die verbauten Scaler sind einfach schlecht. (Eventuell gibt es einige hochpreisige Geräte, welche einen passablen Scaler besitzen, die Masse jedoch nicht)


[email protected] sieht eigentlich recht in Ordnung aus, weil der Scaler nahezu nix zu tun hat, einfach ein Pixel auf 4 Pixel liegen, du bekommst das gleiche Bild wie auf nem FullHD Screen. Trotzdem würde ich mir kein UHD Screen kaufen um dann Mangels Leistung auf FullHD zu spielen
#26
customavatars/avatar168177_1.gif
Registriert seit: 14.01.2012

Bootsmann
Beiträge: 549
Zitat SirXe;23050065
[email protected] sieht eigentlich recht in Ordnung aus, weil der Scaler nahezu nix zu tun hat, einfach ein Pixel auf 4 Pixel liegen, du bekommst das gleiche Bild wie auf nem FullHD Screen. Trotzdem würde ich mir kein UHD Screen kaufen um dann Mangels Leistung auf FullHD zu spielen


Nein.

Hab ein wenig recherchiert und ich muss meine Aussage bezüglich des Scalers korrigieren. Es ist nicht so, dass die meisten Consumer Monitore schlechte Scaler besitzen sonder gar keinen.

d.h. dass Auflösungen, die kleiner als die native Auflösung sind werden von der GPU skaliert und diese interpoliert das Bild um es auf die Fläche zu skalieren, z.B. durch Bildung des Durchschnitts der Nachbahrpixel. Dadurch entsteht ein verwaschenes Bild. Wenn der Monitor eine Upscaler besitzt dann wäre es theoretisch möglich 4 Pixel auf 1 Pixel zu mappen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]