> > > > Toshiba MC04ACA500E im Test

Toshiba MC04ACA500E im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Toshiba MC04ACA500E im Test

Seagate ST6000NM0024 TeaserMit Toshibas jüngster Veröffentlichung der MC04ACA500E gibt es neben Seagate und Western Digital nun einen weiteren Hersteller, der Festplatten oberhalb der bekannten 4 Terabyte anbietet. Obwohl die MC04ACA500E laut Toshiba eher für den Einsatz in Cloud-Umgebungen vorgesehen ist, haben wir uns ein Exemplar zum Test bestellt und durch unseren Benchmark-Parcours geschickt.

Verglichen mit dem zuletzt getesteten WD60EFRX-Modell von Western Digital hat Toshiba mit der MC04ACA500E ein, zumindest auf dem Papier, deutlich schnelleres Modell mit 7200 rpm im Portfolio. Welchen tatsächlichen Platz die MC04ACA500E zwischen der WD60EFRX und Seagates Enterprise-HDD ST6000NM0024 einnehmen wird, werden wir auf den nächsten Seiten feststellen.

Die technischen Eckdaten der MC04ACA500E zeigt die folgende Tabelle:

Hersteller Toshiba
Modellreihe MC04ACAxxxE
Modellbezeichnung MC04ACA500E
Seriennummer 44G1K00QFLRA
Bezugsquelle Hersteller
Straßenpreis 285 €
Homepage https://storage.toshiba.eu/
Technische Daten  
Firmware FP1A
Formfaktor 3,5 Zoll
Kapazität (lt. Hersteller) 5000 GB (5 Platter)
Kapazität (formatiert) 4655 GiB
Schnittstelle SATA 6 Gbit/s
Sektorgröße 4096 Byte (512E)
Cache 128 MB
Umdrehungsgeschwindigkeit 7200 U/m
   
Herstellergarantie 3 Jahre

Sehen wir uns die MC04ACA500E nun im Detail auf der nächsten Seite an.