> > > > Toshiba MC04ACA500E im Test

Toshiba MC04ACA500E im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Toshiba MC04ACA500E : Technische Eckdaten

Toshibas MC04ACA500E bringt dem Käufer eine Gesamtkapazität von 5 Terabyte (bzw. 4655 GiB nutzbaren Speicherplatz), bereitgestellt durch fünf Magnetscheiben im Gehäuse. Die verbauten Platter rotieren mit 7200 Touren pro Minute, was sowohl für hohe Performance als auch Stromverbrauch bzw. Wärmeentwicklung sorgt. Als Cache stehen 128 MB zur Verfügung. Die Sektorgröße wird per Emulation von 4096 auf 512 reduziert, damit es keine Probleme mit den Hostadaptern/Betriebssystemen gibt. Als Transferschnittstelle kommt wie üblich SATA 6 Gbit/s zum Einsatz.

Der von Toshiba gewährte Garantiezeitraum beträgt drei Jahre ab Kaufdatum, ein 24x7-Betrieb mit einer Workload von 180 TB/Jahr ist darin eingeschlossen. Als MTTF ("Mean Time To Failure") gibt Toshiba einen Wert von 800.000 Stunden an, während die Bitfehlerrate wie üblich bei 1/10^14 liegt.

Werfen wir nun einen Blick auf die Ergebnisse von Toshibas MC04ACA500E im Benchmark Parcours.