> > > > Test: OCZ Synapse SSD

Test: OCZ Synapse SSD - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

OCZs Synapse ist ein interessantes Laufwerk und kann als nachträglicher Performance-Booster in bislang HDD-basierten Systemen sorgenfrei und komfortabel eingesetzt werden. Gerade bei länger im Einsatz befindlichen Maschinen mit zahlreichen Software-Bausteinen geht das Erweiterungs-Konzept auf, da keinerlei Neuinstallation oder Datenmigration notwendig ist, alles geschieht vollkommen automatisiert im Hintergrund. Als einziges Manko verbleibt jedoch: Das Betriebssystem muss Windows 7 sein, ältere Systeme unterstützt Dataplex bislang leider nicht. Dieser Umstand sorgt auch dafür, dass die Synapse auf deutlich weniger Systemen eingesetzt werden kann, als eigentlich wünschenswert wäre. Denn gerade für behäbige Vista-Maschinen wäre die Synapse in unseren Augen prädestiniert. 

image011s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Was die Performance-Resultate betrifft, so spielt die Synapse ihre Stärken mit zunehmender Benutzung der jeweiligen Anwendungen aus, was natürlich zu den unterschiedlichsten Resultaten führen kann und eine entsprechende Geduld des Käufers voraussetzt. Dennoch gilt: Je häufiger eine Software (oder Daten im Allgemeinen) benutzt werden, desto höher ist die Chance, dass der Caching-Algorithmus sie auf die Synapse verfrachtet und so im Anschluss eine Beschleunigung einsetzt. Bereits nach der zweiten oder dritten Ausführung kann mit Performance-Zuwächsen gerechnet werden. Hinsichtlich der Erwartungshaltung gegenüber der Synapse als SSD sei aber noch angefügt, dass die Ergebnisse niemals mit denen einer "echten" SSD konkurrieren können. Die Synapse definiert sich damit selbst als eine Art Performance-Hybrid, zwischen traditionellen HDDs und "echten" SSDs.

 

Positive Aspekte der OCZ Synapse:

  • Direkt einsetzbar, keine Datenmigration notwendig
  • Adaptive, schnell lernende Caching-Software
  • Sichtbare Performance-Zuwächse bereits nach wenigen Programmstarts

Negative Aspekte der OCZ Synapse:

  • Nur 50% des Speicherplatzes verfügbar ("flash provisioning")
  • Bislang nur mit Windows 7 einsetzbar

Weitere Links: