> > > > Test: OCZ Synapse SSD

Test: OCZ Synapse SSD

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: OCZ Synapse SSD

wdmybook00Nachdem OCZ vor kurzem die neue Synapse-Reihe vorgestellt hat (wir berichten), haben wir nun ein Testexemplar erhalten. Entgegen gewöhnlicher SSDs bringt die Synapse eine interessante neue Technik zum Käufer, das dynamische Caching. Ziel der Synapse ist es, eine bestehende HDD dahingehend zu unterstützen, dass Zugriffe auf häufig benutzte Daten von der SSD verarbeitet werden, während nur unregelmäßig benutzte Inhalte auf der HDD landen bzw. auch dort verbleiben. Bereits erhältliche Hybrid-HDDs (beispielsweise die Momentus XT von Seagate) verfolgen eine ähnliche Strategie, ebenso wie Intels "Rapid Response Technology". Im SSD-Sektor ist dies aber bislang nicht verbreitet, sodass wir gespannt sind, wie sich die Synapse tatsächlich im Kontext unseres Testsystems und den Benchmarks schlägt.

Das Caching-Prinzip an sich wird seit langem eingesetzt: Häufig benutzte Inhalte werden auf schnellem (und notfalls flüchtigem) Speicher vorgehalten, damit sie den größten Vorteil aus den niedrigen Zugriffszeiten ziehen können: So geschieht es beispielsweise ständig in den integrierten L1- bis L3-Caches von CPUs, nur dass dort eben Inhalte aus dem Hauptspeicher im noch schnelleren, prozessor-nahen Cache vorgehalten werden. Bedingt durch die Nähe zum Hauptprozessor sind solche Zwischenspeicher aber in der Regel im kB- bzw. MB-Bereich dimensioniert.

OCZ hat dieses Konzept nun auf die SSD übertragen und nutzt sie in Zusammenarbeit mit der Dataplex-Caching-Software als schnellen Zwischenspeicher für bestehende Festplatten in PC-Systemen. Eine Migration des Betriebssystems auf die SSD ist dabei nicht notwendig, die Synapse kann direkt out-of-the-box verbaut und eingesetzt werden. Die Synapse hat sich so zum Ziel gesetzt, die Vorteile beider Welten zu vereinigen: niedrige Zugriffszeiten und hohe Datenraten der SSD, kombiniert mit der hohen Speicherkapazität einer bereits verbauten, traditionellen HDD.

Die technischen Daten haben wir tabellarisch zusammengefasst:

Hersteller und
Bezeichnung
OCZ Synapse (64 GB)
Straßenpreis 125 € (64 GB)
Homepage www.ocz.com
Technische Daten
Formfaktor 2,5''
Kapazität (lt. Hersteller)
32 GB
Kapazität (formatiert)
29,8 GiB
Verfügbare Kapazitäten
64, 128 GB
Controller SF-2281
Chipart MLC, asynchron
Lesen (lt. Hersteller)
550 MB/s
Schreiben (lt. Hersteller)
550 MB/s

Herstellergarantie 3 Jahre
Lieferumfang SSD, Dataplex-Software, Einbaurahmen