> > > > Test: Chieftec GPS-500C - Passiv-Netzteil mit 80PLUS Platinum

Test: Chieftec GPS-500C - Passiv-Netzteil mit 80PLUS Platinum

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Chieftec GPS-500C - Passiv-Netzteil mit 80PLUS Platinum

logoChieftec hat vor kurzem mit dem GPS-500C sein erstes rein passiv gekühltes Netzteil auf dem Markt gebracht. Mit modularem Kabelmanagement, bis zu vier PCI-Express-Steckern, 500 Watt auf 12 Volt und 80PLUS-Platinum-Effizienz bringt es laut Datenblatt eine sehr gute Basis mit, um mit der aktuellen Konkurrenz mithalten zu können.

Das GPS-500C ist bei Chieftec in der "Smart Series" angesiedelt, welche relativ bunt aus Standardmodellen inklusive SFX- und TFX-Varianten zusammengewürfelt ist. So richtig passt das GPS-500C dort nicht hinein, aber vermutlich hat Chieftec das GPS-500C nur als Einzelmodell ins Programm genommen und irgendwo "unterbringen" müssen. Aufmerksamen Beobachtern des Angebots an passiven Netzteilen wird bei Betrachtung des GPS-500C schnell die Ähnlichkeit zu dem "Golden Silent Fanless Platinum 500W" von Super Flower auffallen, welches wir bei unserem letzten Fanless-Roundup im August 2012 im Test hatten.

Mit einem Straßenpreis von um die 150 Euro ist es allerdings nicht gerade ein Schnäppchen, wenn man zu den mit sieben Jahren Garantie ausgestatteten (neuen) Fanless-Modelle von Seasonic hinüberschielt.

 

c04s 
Das GPS-500C ist einfach als Fanless-Netzteil zu erkennen.

Die Ausstattung des Chieftec GPS-500C ist als sehr gut zu bezeichnen. Es bietet mit fast 500 Watt auf 12 Volt eine hohe Leistungsfähigkeit und auch seine Effizienzwerte sind sehr gut, denn es hat mit 80PLUS Platinum die momentan höchste "Effizienzkategorie" erreicht. Vier PCI-Express-Anschlüsse sind für ein 500W-Netzteil zwar eigentlich überdimensioniert, aber dank modularem Kabelmanagement lassen sich die beiden optionalen Anschlüsse bei Nichtgebrauch weglassen. Besondere Features bringt das GPS-500C weiter nicht mit, die Gehäuseform und das vergleichsweise hohe Gewicht ergeben sich aus dem vollständig passiven Kühlkonzept.

Hier die Fakten des Chieftec in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

Chieftec
GPS-500C

Modell GPS-500C
Straßenpreis ca. 150 Euro
Homepage www.Chieftec.eu
Leistungswerte
+3,3V 20 A
+5V 20 A
+12V 41,5 A
+5Vsb 2,5 A
-12V 0,5 A
Leistung 12V 498 W
Leistung 3,3V & 5V 100 W
Gesamtleistung 500 W
Anschlüsse
ATX 24(20+4)-Pin
EPS/12V/CPU 1x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
0 / 4 / 0
SATA 6
4-Pin Molex 5
Floppy 1 (Adapter)
Features
Effizienz 80PLUS Platinum
Maße (LxBxH) 170 x 150 x 86 mm
Lüfter n.v. (passive Kühlung)
Kabelmanagement ja
Herstellergarantie 2 Jahre
Besonderheiten

Werfen wir noch einen Blick auf den Produktkarton des GPS-500C mit den wichtigsten Fakten.

 c01s
Wer das Super Flower Golden Silent vor Augen hat, wird hier in der untersten Icon-Zeile leicht einen "Copy&Paste-Fehler" finden können.

Der Lieferumfang des GPS-500C ist ordentlich. Neben Netzkabel und Kabelage fehlen auch Handbuch, Kabelaufbewahrungstasche und Montageschrauben nicht.

 c02s
Im Lieferumfang ist alles Wesentliche zu finden.

Das "Handbuch" besteht im Prinzip aus sechs DIN-A5-Seiten für drei Sprachen und kann vom Informationsgehalt her betrachtet gerne gleich im Karton bleiben.

Auf der nachfolgenden Seite stellen wir die Technik des Chieftec GPS-500C näher vor.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 13.01.2011

Matrose
Beiträge: 100
was mich interessiert ist wie stark werden 3,3 und 5 Volt Leitungen bei heutigen Rechnern belastet. Ich vermute jetzt schon die Last geht gegen 0, da 3,3 V so gut wie gar nicht genutzt werden (bestenfalls bei msata SSDs) oder aus den 5V mittels LDO direkt auf den Platinen (MB, USB-Gehäuse, Adapterplatine) generiert werden. 5V selbst nutzt nur die HDD-Elektronik in mA Größenördnung.
#2
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4439
Das ist doch einfach ein umgelabeltes Superflower Golden Silent Fanless Platinum?
#3
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 83
Zitat Buffo;20270809
Das ist doch einfach ein umgelabeltes Superflower Golden Silent Fanless Platinum?


Du kannst das Fragezeichen weglassen. Das ist von innen wie außen (bis auf den Aufkleber) identisch mit einem Super Flower Golden Silent Fanless Platinum SF-500P14FG!
#4
Registriert seit: 17.09.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 220
Von Chieftec hat man ja lange nichts mehr gehört. ^^
#5
customavatars/avatar165791_1.gif
Registriert seit: 30.11.2011

Gefreiter
Beiträge: 42
Ich habe gerade gedacht nach ein Glas Wein würde ich schon seltsame Dinge sehen. ^^
Aber das Teil habe ich seit ca. 6 Wochen in meinem Rechner allerdings wie oben schon gesagt steht da Superflower drauf (hat mein altes Atlas ersetzt).
#6
Registriert seit: 03.10.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1091
Das gibts auch mit Silentmaxx-Label.
#7
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 377
Ich kauf nur Superflower Originale. Es ist GÜNSTIGER, hat deutsches Warehousing/RMA...echt dreist sowas zu relabeln und für 30 Euro mehr anzubieten.
#8
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4439
Schön, dass das NT im Test trotz fehlender OCP abgeschaltet. Aber mittlerweile gibts ja mit dem Seasonic Platinum einfach gute Konkurrenz, die sogar 7 Jahre Garantie bietet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!