> > > > Eizo FlexScan EV2750 im Test

Eizo FlexScan EV2750 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Eizo FlexScan EV2750 im Test

eizo 2750 teaserEizo hat mit dem FlexScan EV2750 einen neuen Premium-Monitor im Programm, der nicht nur mit der gewohnt hohen Eizo-Qualität aufwarten, sondern auch optisch mit einem extrem schmalen Rahmen brillieren soll. Wie sich der teure 27-Zöller in der Praxis schlägt, klärt unser Test.

Bereits vor einigen Monaten hatten wir den Eizo FlexScan EV2455 im Test. Mit etwas Verzögerung hat der japanische Hersteller nun die 27-Zoll-Variante EV2750 auf den Markt gebracht, die mit den gleichen Finessen wie das kleinere Modell auf Käuferfang gehen soll. Da wäre beispielsweise der extrem schmale Rahmen, Eizo spricht sogar von nur 1 mm – was es damit auf sich hat, klären wir später. Weiterhin wird ein schlichtes und modernes Design geboten, während unter der Haube ein hochwertiges IPS-Panel steckt, das beim EV2750 mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auflöst, auf 4K verzichtet Eizo also noch. Mit von der Partie sind allerdings wieder einmal die von Eizo bekannten Eco-Features inklusive eines Anwesenheitssensors und einem Sensor für das Umgebungslicht.

Damit klingt der FlexScan EV2750 nach einem runden Paket. Eizo-typisch kann unser Testkandidat dem gehobenen Preislevel zugeordnet werden. Rund 850 Euro müssen für unser heutiges Testexemplar eingeplant werden. Damit ist der 27-Zöller teurer als viele höher auflösende Konkurrenten – wirklich überraschend ist das aber nicht, denn Eizo hat sich bislang nie auf einen Preiskampf eingelassen und auch der kleinere Bruder, der EV2455, ist mit rund 500 Euro alles andere als ein Schnäppchen für ein 24-Zoll-Modell.

Spezifikationen des Eizo FlexScan EV2750 in der Übersicht

Hersteller und
Bezeichnung:

Eizo FlexScan EV2750
Straßenpreis: ab ca. 800 Euro
Homepage: www.eizo.de 
Diagonale: 27 Zoll 
Gehäusefarbe: Schwarz
Format: 16:9 
Panel: IPS-Panel 
Glare-Optik: nein 
Auflösung: 2.560 x 1.440 Pixel 
Kontrastrate:

1.000:1 (statisch)

Helligkeit: max. 350 cd/m² 
Reaktionszeit: 5 ms 
Blickwinkel: horizontal: 178°
vertikal: 178° 
Anschlüsse:

1x DisplayPort-Eingang
1x HDMI
1x DVI
2x USB-3.0-Downstream
1x USB-3.0-Upstream
1x 3,5-mm-Ausgang

HDCP: ja
Gewicht (ohne Standfuß): 7,9 kg 
Ergonomie:

Neigung, Schwenken, höhenverstellbar

Kensington-Lock: nein
Wandmontage: ja, VESA 100 x 100 Millimeter 
integrierte Lautsprecher: ja 
Netzteil: intern 
Sonstiges:

Pivot-Funktion, Anwesenheitssensor, automatische Helligkeitseinstellung

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 09.08.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1767
Danke für diesen Test.
Meine bohrende Frage zum aktuellen Modell; was kann er mehr oder besser als der Vorgänger 2736 (abgesehen von Äußerlichkeiten oder USB3)?
#8
Registriert seit: 21.04.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1032
Zitat klupp;24152033
Leider gibt es kein Foto das den Monitor in Betrieb zeigt - um etwa die tatsächliche Rahmenbreite zu sehen.


https://www.youtube.com/watch?v=8aRVKil6H24
#9
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1124
Steht seit ner Woche als Zweitmonitor neben nem LG 21:9. Perfekte Ergänzung, liebe das Teil.
#10
Registriert seit: 13.11.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Warten wir mal die Preisentwicklung ab. ;)
#11
Registriert seit: 21.04.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1032
Bis jetzt sind die Preise für Qualitäts-WQHD`s ja mehr als stabil, siehe Eizo EV2736, NEC EA274Wmi usw.
Den EV2750 wird es wohl nicht so bald auf dem Grabbeltisch geben:cool:
#12
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1124
Kostet ja momentan 790.- . Für nen guten 27 Zoller ist es das schon wert. 4K Panels gehen ja auch noch für über 1K Takken raus, das ändert sich auch nicht mehr so fix.
#13
Registriert seit: 09.08.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1767
Zitat florian;24152101
Danke für diesen Test.
Meine bohrende Frage zum aktuellen Modell; was kann er mehr oder besser als der Vorgänger 2736 (abgesehen von Äußerlichkeiten oder USB3)?


Mir wäre wirklich an einer Antwort auf diese Frage gelegen... :xmas:
#14
Registriert seit: 05.12.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2206
Zitat florian;24159885
Mir wäre wirklich an einer Antwort auf diese Frage gelegen... :xmas:

Im prad.de Forum könnte dir vielleicht jemand antworten. Eizos sind unter den hwluxxern wohl nicht so verbreitet.
#15
Registriert seit: 21.07.2012

Obergefreiter
Beiträge: 117
Ich verwende zwar einen EV2736, jedoch kenne ich den EV2750 nicht und kann deswegen dau kein Feedback geben. Liebäugle aber schon mit dem neuen Foris 27". Das Einzige was mir am EV2736 fehlt wäre nämlich eine schnellere Reaktionszeit und Bildwiederholrate.
#16
customavatars/avatar41606_1.gif
Registriert seit: 15.06.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 893
Ich habe einen Eizo 4k Monitor in 32", aber weiterhelfen kann ich leider nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei 34-Zoll-Displays von AOC, LG und Samsung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RU_34ER/34ER_TEASER

Über einen längeren Zeitraum war eine gewisse Ruhe auf dem Display-Markt eingekehrt. Die Formate 24 bis 27 Zoll stellten den Quasi-Standard auf dem heimischen Schreibtisch dar und IPS-Panels haben sich auch im unteren Preisbereich der Mittelklasse durchgesetzt. Entsprechend kamen TN-Displays in... [mehr]

Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DELL_U3415/DELL_3415-TEASER

Bereits unser letztes Round-up hat gezeigt, dass 34-Zoll-Monitore im 21:9-Format die Zukunft gehört. Nicht rechtzeitig für diesen Test ist der Dell U3415W eingetroffen. Den Test zu Dells Breitwand-Display wollen wir nun aber nachreichen, denn mit einem attraktiven Preispunkt und einer... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]

LG 27MU67-B mit FreeSync und UltraHD im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/LG-27MU67/LG-27MU67-4K-MONITOR-LOGO

Mit dem LG 27MU67-B schauen wir uns heute einen weiteren FreeSync-Monitor mit UltraHD-Auflösung an. Bisher hatten wir noch keinen derart hochauflösenden Monitor mit AMDs Synchronisationstechnik im Test. Das IPS-Panel, die bereits erwähnte hohe Auflösung, FreeSync und weitere für Gamer wichtige... [mehr]

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]