> > > > Eizo FlexScan EV2750 im Test

Eizo FlexScan EV2750 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Bildqualität und Messergebnisse

Subjektive Einschätzung der Bildqualität

Eizo setzt beim FlexScan EV2750 auf ein bewährtes Duo: Eine Diagonale von 27 Zoll wird mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten kombiniert. Das führt zu einer angenehmen Bildschärfe, ohne dass dabei natürlich an die UHD- oder 5K-Lösungen herangereicht wird. Gleichzeitig wird aber genügend Platz auf dem Desktop geboten. Wer gerne einmal ein Spiel anwirft, kann sich ebenfalls freuen, denn die verbaute Hardware wird nicht übertrieben belastet.

eizo ev2750 profil
Eizo FlexScan EV2750

Das von Eizo eingesetzte IPS-Panel kann mit den üblichen großen Blickwinkeln aufwarten und bietet eine erstklassige subjektive Darstellung. Es ist problemlos möglich, sich mit mehreren Personen vor den Bildschirm zu setzen. Die Farben sind bereits ab Werk sehr angenehm eingestellt und erlauben eine natürliche Wiedergabe. So machen Filme, Spiele aber auch die Bildbearbeitung Spaß. Eizo integriert zudem mehrere Presets, sodass es ohne größere Probleme möglich ist, eine gefällige Abstimmung zu finden. Wer auf verbindliche Farben angewiesen ist, greift zum Colorimeter und hat dabei ebenfalls keine Probleme.

IPS-spezifische Probleme wie eine IPS-Glow oder störende Lichthöfe waren bei unserem Testkandidaten nicht feststellbar.

Messergebnisse

Helligkeit, Ausleuchtung, Kontrast

Helligkeit

maximal

393 XX


370 XX


335 XX


335 XX


321 XX


317 XX


313 XX


298 XX


cd/m²
Mehr ist besser

Kontrast

maximal

1369 XX


1283 XX


1257 XX


1076 XX


1024 XX


938 XX


832 XX


807 XX


Wert:1
Mehr ist besser

Der FlexScan EV2750 erreicht maximal eine Leuchtkraft von 370 cd/m², über das Panel gemittelt waren es 356,2 cd/m². Damit ist unser Testkandidat hell genug, um auch in gut beleuchteten Räumen überzeugen zu können. Die meisten Anwender werden diese Helligkeit nicht benötigen, reichen in normal beleuchteten Büroräumen in der Regel doch rund 150 cd/m² aus. Abseits der Messungen haben wir uns auf die automatische Helligkeitseinstellung verlassen, was vollkommen problemlos geklappt hat. Auf einem sehr guten Level liegt die Homogenität, die 92 % beträgt, Unterschiede in der Ausleuchtung sind mit bloßem Auge höchstens in einfarbigen Flächen zu erkennen. Auf einem ordentlichen, aber nicht überragenden Level liegt das Kontrastverhältnis, das es auf einen Wert von 807:1 bringt.

Weißpunkt und Farbreproduktion

Weißpunkt

6973 XX


6866 XX


6713 XX


6699 XX


6661 XX


6465 XX


6397 XX


5877 XX


Farbtemperatur in Kelvin
Idealwert: 6.500 Kelvin

Farbreproduktion

2.17 XX


3.7 XX


4.57 XX


5.46 XX


7.09 XX


8.26 XX


9.47 XX


13.41 XX


DeltaE
maximales DeltaE

In unseren Messungen konnten wir einen über das Panel gemittelten Wert von 6.397,6 Kelvin messen. Das liegt angenehm nah am Optimum von 6.500 Kelvin. Nachregeln müssen damit nur Foto-Enthusiasten. Die Unterschiede über das Panel halten sich in Grenzen, einzig der obere linke Quadrant fällt mit rund 6.650 Kelvin etwas kühler aus als der Rest. Das fällt in der Praxis aber kaum auf. Gut gefallen kann der EV2750 im Bereich der Farbreproduktion. Im Mittel kommt es zu einem DeltaE von 0,81, maximal sind es 4,57. Damit gehört der 27-Zöller zu den besseren Geräten der letzten Zeit.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 09.08.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1770
Danke für diesen Test.
Meine bohrende Frage zum aktuellen Modell; was kann er mehr oder besser als der Vorgänger 2736 (abgesehen von Äußerlichkeiten oder USB3)?
#8
Registriert seit: 21.04.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1564
Zitat klupp;24152033
Leider gibt es kein Foto das den Monitor in Betrieb zeigt - um etwa die tatsächliche Rahmenbreite zu sehen.


https://www.youtube.com/watch?v=8aRVKil6H24
#9
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1214
Steht seit ner Woche als Zweitmonitor neben nem LG 21:9. Perfekte Ergänzung, liebe das Teil.
#10
Registriert seit: 13.11.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Warten wir mal die Preisentwicklung ab. ;)
#11
Registriert seit: 21.04.2013

Kapitänleutnant
Beiträge: 1564
Bis jetzt sind die Preise für Qualitäts-WQHD`s ja mehr als stabil, siehe Eizo EV2736, NEC EA274Wmi usw.
Den EV2750 wird es wohl nicht so bald auf dem Grabbeltisch geben:cool:
#12
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1214
Kostet ja momentan 790.- . Für nen guten 27 Zoller ist es das schon wert. 4K Panels gehen ja auch noch für über 1K Takken raus, das ändert sich auch nicht mehr so fix.
#13
Registriert seit: 09.08.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1770
Zitat florian;24152101
Danke für diesen Test.
Meine bohrende Frage zum aktuellen Modell; was kann er mehr oder besser als der Vorgänger 2736 (abgesehen von Äußerlichkeiten oder USB3)?


Mir wäre wirklich an einer Antwort auf diese Frage gelegen... :xmas:
#14
Registriert seit: 05.12.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2414
Zitat florian;24159885
Mir wäre wirklich an einer Antwort auf diese Frage gelegen... :xmas:

Im prad.de Forum könnte dir vielleicht jemand antworten. Eizos sind unter den hwluxxern wohl nicht so verbreitet.
#15
Registriert seit: 21.07.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 133
Ich verwende zwar einen EV2736, jedoch kenne ich den EV2750 nicht und kann deswegen dau kein Feedback geben. Liebäugle aber schon mit dem neuen Foris 27". Das Einzige was mir am EV2736 fehlt wäre nämlich eine schnellere Reaktionszeit und Bildwiederholrate.
#16
customavatars/avatar41606_1.gif
Registriert seit: 15.06.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 941
Ich habe einen Eizo 4k Monitor in 32", aber weiterhelfen kann ich leider nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]