> > > > Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

dell 3415 teaserBereits unser letztes Round-up hat gezeigt, dass 34-Zoll-Monitore im 21:9-Format die Zukunft gehört. Nicht rechtzeitig für diesen Test ist der Dell U3415W eingetroffen. Den Test zu Dells Breitwand-Display wollen wir nun aber nachreichen, denn mit einem attraktiven Preispunkt und einer geschwungenen Oberfläche, besteht durchaus das Potenzial zur eierlegenden Wollmilchsau. Ob das in der Praxis tatsächlich gelingt, zeigt unser Test.

Die Kombination aus einer großen Diagonale von 34 Zoll, einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten und dem 21:9-Format hat die neue Gattung in kurzer Zeit zu den High-End-Lieblingen auf den heimischen Schreibtischen werden lassen. In erster Linie ist das der guten Bildfeld-Abdeckung geschuldet, die dafür sorgt, dass der Anwender im Desktop-Betrieb das Gefühl bekommt, immer alles im Blick zu haben, während man beim Gaming mitten in das Geschehen hineinversetzt wird – besonders gut klappt dies bei Curved-Displays, also Monitoren mit einer geschwungenen Oberfläche. Das zeigte in unserem Round-up der Samsung S34E790C mit Bravour, war dafür aber recht teuer. Anders sieht es da schon bei Dells Beitrag zum 34-Zoll-Thema aus, denn der Ultrasharp U3415W ist ebenfalls ein Curved-Display, fällt mit rund 800 Euro aber deutlich günstiger aus und liegt im guten Mittelmaß der nichtgeschwungenen 34-Zöller.

Spezifikationen des Dell Ultrasharp U3415W in der Übersicht

Hersteller und
Bezeichnung:

Dell Ultrasharp U3415W
Straßenpreis: ab ca. 800 Euro
Homepage: www.dell.de 
Diagonale: 34 Zoll 
Gehäusefarbe: Schwarz / Silber
Format: 21:9 
Panel: IPS-Panel 
Glare-Optik: nein 
Auflösung: 3.440 x 1.440 Pixel 
Kontrastrate:

1.000:1 (statisch)

Helligkeit: max. 300 cd/m² 
Reaktionszeit: 5 ms 
Blickwinkel: horizontal: 178°
vertikal: 172° 
Anschlüsse:

1x DisplayPort-Eingang
1x miniDisplayPort-Eingang
1x DisplayPort-Ausgang
1x HDMI 2.0
1x MHL
4x USB-3.0-Downstream
2x USB-3.0-Upstream 
1x 3,5-mm-Ausgang

HDCP: ja
Gewicht (ohne Standfuß): 8,44 kg 
Ergonomie:

Neigung, Schwenken, höhenverstellbar

Kensington-Lock: nein
Wandmontage: ja, VESA 100 x 100 Millimeter 
integrierte Lautsprecher: ja 
Netzteil: intern 
Sonstiges:

Vorkalibriert

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (80)

#71
customavatars/avatar16961_1.gif
Registriert seit: 28.12.2004

Bootsmann
Beiträge: 674
Zitat FyleR;24393121
Gibt es tatsächlich keine Probleme mehr mit Ausleuchtung/IPS-Glow bei der Revision?


Wie HW-Mann schon geschrieben hat: JEDES IPS Panel hat IPS Glow. Bei den kleineren Monitoren fällt einem das vielleicht nicht so sehr auf wie bei größeren Modellen. Ich hatte keine A00, kann daher nichts zu deren Problemen sagen (nur was ich gelesen habe). Ausleuchtung passt bei meinem Modell eigentlich ganz gut. Ich hatte davor einen AOC U3477PQU, den ich aber zurückschicken musste, weil es ein Problem mit dem Standfuß gab. Bei diesem war der Glow für mich stärker, evtl. weil er nicht curved war. Bin mit dem Dell aber auch sonst zufriedener (z.B. wie die Anschlüsse liegen und dass sie abgedeckt werden können, beim AOC war das nicht so toll...). Overclocking hab ich noch nicht ausprobiert, werde ich vermutlich auch erst dann machen, wenn ich eine Grafikkarte verbaut habe und auch mal wieder spiele...
#72
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2069
Zitat gotcha;24393442
Fein, dann ist das wohl meine alternative zu den 1200€ dingern.
Und da ich von 1440p @60Hz komme ist das in allen belangen einer Verbesserung.


Fehlt nur leider Sync dann wäre er echt ne Alternative.


Aber mal zu den die einen haben neigt der Dell zu Ghosting/nachleuchten wenn die Reaktionszeit auf schnell gestellt ist?
Gut sichtbar beim Scrollen im Browser oder wenn man die Maus hin und her bewegt auf weissen hintergrund.
Wie ist das Coating?
Semi Glossy ode matt irgentwie find ich dazu nix.

Zum takten einige meinen auch das 80Hz ohne skipping drinn wär.
#73
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 13870
Naja ... 3440x1440 und Sync? Mit Sli oder Cf aber Single GPU totaler Käse.
#74
customavatars/avatar44192_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Regensburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 240
Selbst wenn ich das ganze mit Sync befeuern könnte, ist es mir den Aufpreis nie und nimmer wert.
Und 75 bzw falls möglich 80Hz is ja erstmal auch nicht schlecht.
#75
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2069
Zitat HW-Mann;24395662
Naja ... 3440x1440 und Sync? Mit Sli oder Cf aber Single GPU totaler Käse.


Hää??

Gerade deshalb macht es doch sinn.
G-Sync und Freesync macht sich doch gerade im low FPS Bereich bemerkbar.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat gotcha;24397140
Selbst wenn ich das ganze mit Sync befeuern könnte, ist es mir den Aufpreis nie und nimmer wert.
Und 75 bzw falls möglich 80Hz is ja erstmal auch nicht schlecht.


Stimmt wären nochmal 270€ aufpreis zum Freesync Monitor.
Aber bei TFTcentral und Prad ihr gemessenen InputLag liegen ja wieder Welten dazwischen beim Dell.....

Preislich isser ja nicht zu schlagen Verarbeitung/Support brauch man sich bei Dell ja keine Sorgen machen.
Und Kalibriert isser auch schon.

Blos die Messwerte verunsichern da einen schon.

Werd wohl um XR nich drumrum kommen^^
#76
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 13870
Brauch mir aber keinen 1440p Monitor mit 144Hz IPS kaufen, wenn ich durch mangelden Leistung bei 30-50 fps=hz rumeier. o_O
#77
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2069
Jein wenn dir das geschmeidige auf Desktop nicht wichtig ist dann natürlich nicht.

Das zauberding ist du hast kein Tearing mehr auf 30+FPS durch Sync alles über 60FPS/Sync macht dann mMn keinen sinn mehr weil ab 70FPS mit 144Hz es gleiche bei raus kommt oder besser gesagt macht sich Sync da nicht mehr so bemerkbar.
#78
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 13870
Das geschmeidige ausm Desktop? Dafür braucht man kein Sync.

30fps/hz snyced hab ich hier live erlebt - lohnt nicht. 30 fps sind 30 fps und mit 30hz dazu wirkt das nur für Ubisoft und EA "cineastischer". Alles über 60 fps mit sync ist toll. 144Hz und sync ist dann eher fürs eigenen Gewissen.
#79
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2069
Nein du sagtest doch eben was du mit 1440p und 144Hz anfangen solls wenn de auf 40/50FPS/hz rumkriechst.
Das hat nichts mit Sync zu tuhen das weis ich selber.
#80
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 13870
"bei 30-50 fps=hz"
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei 34-Zoll-Displays von AOC, LG und Samsung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RU_34ER/34ER_TEASER

Über einen längeren Zeitraum war eine gewisse Ruhe auf dem Display-Markt eingekehrt. Die Formate 24 bis 27 Zoll stellten den Quasi-Standard auf dem heimischen Schreibtisch dar und IPS-Panels haben sich auch im unteren Preisbereich der Mittelklasse durchgesetzt. Entsprechend kamen TN-Displays in... [mehr]

Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DELL_U3415/DELL_3415-TEASER

Bereits unser letztes Round-up hat gezeigt, dass 34-Zoll-Monitore im 21:9-Format die Zukunft gehört. Nicht rechtzeitig für diesen Test ist der Dell U3415W eingetroffen. Den Test zu Dells Breitwand-Display wollen wir nun aber nachreichen, denn mit einem attraktiven Preispunkt und einer... [mehr]

LG 27MU67-B mit FreeSync und UltraHD im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/LG-27MU67/LG-27MU67-4K-MONITOR-LOGO

Mit dem LG 27MU67-B schauen wir uns heute einen weiteren FreeSync-Monitor mit UltraHD-Auflösung an. Bisher hatten wir noch keinen derart hochauflösenden Monitor mit AMDs Synchronisationstechnik im Test. Das IPS-Panel, die bereits erwähnte hohe Auflösung, FreeSync und weitere für Gamer wichtige... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]