> > > > Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

Test: Dell Ultrasharp U3415W - Curved und bezahlbar

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Ergonomie

Mechanische Einstellmöglichkeiten

Großformatige Displays wie unser Dell U3415W sind in der Regel im High-End-Segment beheimatet und sollten entsprechend ein breites Maß an Einstellmöglichkeiten bieten. Erfreulicherweise macht unser Testkandidat da keine Ausnahme

dell 3415 6
Dell Ultrasharp U3415W

So gibt es natürlich die unerlässliche Höhenverstellung. Gerade durch die nicht allzu üppige Bauhöhe des 34-Zoll-Formats sind entsprechende Einstellmöglichkeiten unerlässlich, um für einen längeren Zeitraum ermüdungsfrei arbeiten zu können. Der Einstellbereich liegt mit 11,5 cm in einem normalen, aber nicht übertrieben großzügigen Rahmen - hier sollte es zu keinerlei Problemen kommen.

dell 3415 8
Dell Ultrasharp U3415W

Gleiches gilt auch für die Bildschirm-Neigung, die sich in einem normalen Bereich verstellen lässt. Damit werden zwar nicht die Spitzenwerte erreicht, die Eizo bietet, für den normalen Einsatz wird aber auch hier alles abgedeckt, was der Nutzer benötigt.

Nicht mit von der Partie ist eine Pivot-Funktion, was uns an dieser Stelle aber nicht weiter stören soll. Bedingt durch das 21:9-Format sind 34-Zoll-Displays ohnehin sehr breit und würden entsprechend im Hochformt-Betrieb zu hoch werden um noch komfortabel nutzbar zu sein.

Bedienelemente + OSD

Im unteren rechten Eck positioniert Dell die Beschriftung des Hauptschalters und daneben vier weiße Punkte. Hinter all diesen Icons verbergen sich Touch-Elemente, die eine intuitive Bedienung ermöglichen sollen, kann die Funktion eines jeden „Tasters“ doch auf den präzisen Einsatzzweck ausgelegt werden. Die Umsetzung ist beim U3415W leider weniger gut gelungen, als dies beispielsweise bei unseren Eizo-Testprobanden der letzten Zeit war. Das hat mit dem teils etwas trägen Ansprechverhalten zu tun. Als Nutzer ist man sich nie sicher, ob nun wirklich ein Befehl ausgelöst wurde oder nicht und betätigt ein Element hin und wieder doppelt, was zu ungewünschten Effekten führen kann.

dell 3415 12
Dell Ultrasharp U3415W

Als weniger problematisch erweist sich das von Dell genutzt OSD. Die Optik ist nüchtern aber zweckdienlich. Alle Funktionen sind klar beschriftet und in großem Umfang vorhanden. Hier werden kaum Wünsche offenbleiben. Auch eine 6-Achs-Farbjustierung ist möglich, was Foto-Fans freuen wird – die kommen aber auch noch an anderer Stelle auf ihre Kosten.

Stromverbrauch

Wer sich ein Display im 34-Zoll-Format anschafft, muss damit leben, dass der neue Monitor kein expliziter Stromspar-Künstler ist. Zu groß ist die Diagonale, zu hoch die Pixel-Anzahl. Mit den von uns ermittelten 34,6 Watt bei einer Leuchtdichte von 150 cd/m² muss sich der Dell U3415W aber nicht verstecken, sondern führt das Feld der 34-Zöller mit einer Auflösung von 3.440 x 1.440 Bildpunkten und einem IPS-Panel an. Gerade Nutzer, die von älteren 24-Zöllern wechseln, wie sie noch häufig auf Deutschlands Schreibtischen anzutreffen sind, werden keine Unterschiede merken.

Dell verzichtet allerdings darauf, erweiterte Stromspar-Features zu integrieren. So gibt es genau so wenig einen Sensor für das Umgebungslicht, der dabei hilft die Display-Helligkeit automatisch anzupassen, wie einen Anwesenheitssensor, der das Display ausschaltet, wenn sich niemand davor befindet. Über das Stromspar-Menü kann in erster Linie die Beleuchtung des Hauptschalters deaktiviert werden. Allerdings muss auch bedacht werden, dass Dell seinen 34-Zöller mit einem äußerst attraktiven Preis ausweist, da müssen an mancher Stelle Abstriche akzeptiert werden – zumal kein anderer Vertreter unseres Round-ups mit entsprechenden Features aufwarten konnte.

Stromverbrauch

44.5 XX


34.6 XX


32.7 XX


32.4 XX


13.3 XX


Prozent
weniger ist besser

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (81)

#72
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2257
Zitat gotcha;24393442
Fein, dann ist das wohl meine alternative zu den 1200€ dingern.
Und da ich von 1440p @60Hz komme ist das in allen belangen einer Verbesserung.


Fehlt nur leider Sync dann wäre er echt ne Alternative.


Aber mal zu den die einen haben neigt der Dell zu Ghosting/nachleuchten wenn die Reaktionszeit auf schnell gestellt ist?
Gut sichtbar beim Scrollen im Browser oder wenn man die Maus hin und her bewegt auf weissen hintergrund.
Wie ist das Coating?
Semi Glossy ode matt irgentwie find ich dazu nix.

Zum takten einige meinen auch das 80Hz ohne skipping drinn wär.
#73
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15009
Naja ... 3440x1440 und Sync? Mit Sli oder Cf aber Single GPU totaler Käse.
#74
customavatars/avatar44192_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Regensburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Selbst wenn ich das ganze mit Sync befeuern könnte, ist es mir den Aufpreis nie und nimmer wert.
Und 75 bzw falls möglich 80Hz is ja erstmal auch nicht schlecht.
#75
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2257
Zitat HW-Mann;24395662
Naja ... 3440x1440 und Sync? Mit Sli oder Cf aber Single GPU totaler Käse.


Hää??

Gerade deshalb macht es doch sinn.
G-Sync und Freesync macht sich doch gerade im low FPS Bereich bemerkbar.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat gotcha;24397140
Selbst wenn ich das ganze mit Sync befeuern könnte, ist es mir den Aufpreis nie und nimmer wert.
Und 75 bzw falls möglich 80Hz is ja erstmal auch nicht schlecht.


Stimmt wären nochmal 270€ aufpreis zum Freesync Monitor.
Aber bei TFTcentral und Prad ihr gemessenen InputLag liegen ja wieder Welten dazwischen beim Dell.....

Preislich isser ja nicht zu schlagen Verarbeitung/Support brauch man sich bei Dell ja keine Sorgen machen.
Und Kalibriert isser auch schon.

Blos die Messwerte verunsichern da einen schon.

Werd wohl um XR nich drumrum kommen^^
#76
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15009
Brauch mir aber keinen 1440p Monitor mit 144Hz IPS kaufen, wenn ich durch mangelden Leistung bei 30-50 fps=hz rumeier. o_O
#77
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2257
Jein wenn dir das geschmeidige auf Desktop nicht wichtig ist dann natürlich nicht.

Das zauberding ist du hast kein Tearing mehr auf 30+FPS durch Sync alles über 60FPS/Sync macht dann mMn keinen sinn mehr weil ab 70FPS mit 144Hz es gleiche bei raus kommt oder besser gesagt macht sich Sync da nicht mehr so bemerkbar.
#78
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15009
Das geschmeidige ausm Desktop? Dafür braucht man kein Sync.

30fps/hz snyced hab ich hier live erlebt - lohnt nicht. 30 fps sind 30 fps und mit 30hz dazu wirkt das nur für Ubisoft und EA "cineastischer". Alles über 60 fps mit sync ist toll. 144Hz und sync ist dann eher fürs eigenen Gewissen.
#79
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2257
Nein du sagtest doch eben was du mit 1440p und 144Hz anfangen solls wenn de auf 40/50FPS/hz rumkriechst.
Das hat nichts mit Sync zu tuhen das weis ich selber.
#80
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15009
"bei 30-50 fps=hz"
#81
customavatars/avatar179976_1.gif
Registriert seit: 22.09.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 461
Nicht jeder Käufer spielt unbeding die neuesten Titel mit Anspruch auf allen Settings auf Ultra. Und für eine 1070 und Aufwärts ist das locker zu stemmen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]