> > > > Test: Philips 231P4QRY - das Ergonomie-Wunder?

Test: Philips 231P4QRY - das Ergonomie-Wunder?

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Philips 231P4QRY - das Ergonomie-Wunder?

newLogoWie schwer der Alltag im Büro fällt, wird von vielen Faktoren bestimmt. Ein oft kaum beachteter Faktor ist dabei auch die Körperhaltung am Arbeitsplatz. Nicht selten zieht eine falsche Sitzposition, die oft über den ganzen Tag eingenommen wird, starke Beschwerden nach sich. Umso wichtiger ist es also, für eine gute Ergonomie am Schreibtisch zu sorgen. Mit dem 23-Zoll-Monitor 231P4QRY aus der P-Line-Serie möchte Philips nun ein wahres Ergonomie-Wunder liefern, das durch ein Feature namens „ErgoSensor" sogar die Sitzhaltung des Nutzers überwacht. Ob der Bildschirm hält, was er verspricht, wird der folgende Test zeigen.

Philips möchte mit dem 231P4QRY eine hervorragende Voraussetzung für eine gute Haltung am Arbeitsplatz liefern. So verfügt der Monitor über zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für eine gesunde Ergonomie und ein Tool, das Philips unter dem Titel „ErgoSensor" in die hauseigene Serie integriert. Dabei handelt es sich um eine kleine Kamera in der Oberkante des Bildschirms, die die Körperhaltung des Nutzers analysiert und gegebenenfalls den Nutzer auffordert, diese zu korrigieren. Zusätzlich wird auch die Nutzungsdauer protokolliert, sodass selbst Pausen-Empfehlungen angezeigt werden.

Neben den zahlreichen Ergonomie-Features soll der Philips-Bildschirm aus der P-Line-Reihe aber auch durch eine gute Bildqualität überzeugen. Aus diesem Grund hat sich Philips dazu entschieden, mit einem IPS-Panel eine gute Grundlage für eine hochwertige Bilddarstellung zu integrieren. Des Weiteren findet sich am Anschlusspanel neben einem Steckplatz für VGA und DVI auch ein Eingang für DisplayPort, der bei Office-Monitoren eher selten aufzufinden ist. Zusätzlich möchte der Philips 231P4QRY auch durch einen geringen Stromverbrauch glänzen. So findet sich auch ein Netzschalter direkt am Gerät, mit dem der Bildschirm unkompliziert vom Netz genommen werden kann.

Lieferumfang
Lieferumfang

Die Lieferung des Philips 231P4QRY erfolgt in einem kompakten Karton, der sich dank einer Trageschlaufe bequem transportieren lässt. Sicher verpackt befinden sich im Inneren der demontierte Standfuß, das Display und das Zubehör. Letzteres besteht aus einer Kurzanleitung samt Support-CD und Kabeln für den Anschluss an das Stromnetz sowie die Bildübertragung via VGA und DVI. Zusätzlich ist auch ein 3,5-Millimeter-Klinkenkabel im Lieferumfang, das der Tonübertragung vom Computer zum Bildschirm dient.

Herstellerangaben des Philips 231P4QRY in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung:
Philips 231P4QRY P-Line
Straßenpreis: ca. 279 Euro
Homepage: www.philips.de
Diagonale: 23 Zoll
Gehäusefarbe: Schwarz/Silber
Format: 16:9
Panel: IPS
Glare-Optik: Nein
Auflösung: 1920 x 1080 Bildpunkte
Kontrastrate: 20.000.000:1 (dynamisch)
Helligkeit: max. 250 cd/m²
Reaktionszeit: 7ms (Grau zu Grau)
Blickwinkel: Horizontal: 178 Grad
Vertikal: 178 Grad
Anschlüsse:

1x VGA

1x DVI-D

1x DisplayPort

4x USB 2.0 (Down)

1x USB (Up)

1x 3,5-Millimeter-Klinke

HDCP: Ja (mit DVI-D)
Maße (mit Standfuß): 547 x 515 x 220 Millimeter
Gewicht (mit Standfuß): 5,23 kg
Ergonomie:

- Neigung (-5 bis +23 Grad)

- Höhenverstellung (130 Millimeter)

- Rotation (rechts/links: +65/-65 Grad)

- Pivotfuntkion

Sonstiges:

- integrierte 2x 1,5 Watt Lautsprecher

- Kensington-Lock

- Vesa-Halterung

- ErgoSensor

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Moderator
Beiträge: 22675
Das Gerät unterstützt also weder DVI- noch DisplayPort-Audio und auch kein HDCP per DisplayPort?
#2
customavatars/avatar85397_1.gif
Registriert seit: 19.02.2008
Bayern und Thüringen
Oberbootsmann
Beiträge: 946
Und das ganze jetzt bitte 16:10 ;)
#3
customavatars/avatar144856_1.gif
Registriert seit: 09.12.2010

Gefreiter
Beiträge: 43
Was ihr alle mit eurem 16:10 habt, als ob das so ein großer Unterschied wäre.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: ASUS MX279 - Mehr als nur ein Blickfang?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_MX279H/LOGO

Geht es um das Erscheinungsbild eines Schreibtisches bzw. Arbeitsplatzes, so spielt das Design des Monitors eine große Rolle. Dieser beansprucht oft einen Großteil des zur Verfügung stehenden Platzes für sich, sodass er meist prominent in der Mitte des Tisches platziert wird. Ideal wäre es in... [mehr]

Samsung T27C370EW-LED im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG_S27B370H/LOGO

Nicht selten kommt es vor, dass der Desktop-Computer zusammen mit einem TV-Gerät im heimischen Arbeitszimmer steht. Platz und Anschaffungskosten würde ein Gerät sparen, das beide Techniken miteinander kombiniert. Samsung hat mit dem T27C370EW-LED einen solchen Monitor im Portfolio. So kann... [mehr]

Samsung S27C750P-LED im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG_S27C750P/MAINLOGO

Stilvoll und leistungsstark – diese Eigenschaften wünschen sich viele Käufer, wenn es um die Anschaffung eines neuen Monitors geht. Dass sich die beiden Aspekte nicht widersprechen müssen, möchte Samsung mit dem neuen S27C750P-LED der Serie 7 unter Beweis stellen. So legte man bei der... [mehr]

ASUS MX299Q im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_MX_299Q/LOGO_ASUS_MX299Q

Mit dem ASUS MX279H hatten wir vor einiger Zeit einen 27-Zoll-Monitor im Test (Test: ASUS MX279 - Mehr als nur ein Blickfang?), der durch sein an die Optik einer Sonnenuhr angelehntes Design auffiel. Diese ‚Sonnenuhr-Optik' greift der taiwanische Hersteller ASUS auch bei seinem... [mehr]

Samsung S27B971D-LED im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG_S27B971D-LED/LOGO_SAMSUNG

„Perfekte Verbindung von Funktion und Stil" – unter diesem Motto führt der südkoreanische Konzern Samsung den Premium-Monitor S27B971D-LED der Serie 9 im Portfolio. Damit spielt man auf das Hauptziel während der Entwicklung des Monitors an: einen leistungsstarken Monitor mit einem edlen... [mehr]

ASUS PQ321QE im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_30_4K

„Ultra High Definition" oder auch „4K" – zwei Stichworte, die seit Monaten verstärkt das Interesse der IT-Gemeinde auf sich ziehen. In unserem Artikel über 4K-Gaming haben wir uns daher bereits etwas genauer mit der Thematik auseinandergesetzt (4K-Gaming: AMD gegen NVIDIA - Wer ist bereit... [mehr]