> > > > AMDs Kaveri im Dual-Graphics-Test

AMDs Kaveri im Dual-Graphics-Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: AMDs Kaveri im Dual-Graphics-Test

teaserAMD setzt seinen Fokus immer stärker auf Gaming. Während man mit seinen aktuellen "Hawaii"-Grafikkarten der Radeon-R9-Familie wieder ganz oben in den Grafikkarten-Charts mitspielt und auch in den unteren Preis- und Leistungsregionen flotte und preisgünstige 3D-Beschleuniger parat hält, hat man in den letzten zwei Jahren auch die Performance seiner APUs kräftig nach oben geschraubt. Der letzte große Schritt erfolgte Mitte Januar mit "Kaveri". Nun legte AMD nach und stellte einen neuen Beta-Treiber zur Verfügung, der Dual Graphics - also quasi Hybrid-CrossFire - für "Kaveri" freischaltet. Wie sich das Feature in der Praxis schlägt, erfährt man auf den nachfolgenden Seiten. Wir haben einen AMD A10-7850K mit einer Radeon R7 250 gekoppelt.

Mit dem Umstieg auf die neuen "Kaveri"-APUs versuchte AMD nicht nur den CPU-Part im Vergleich zur Vorgänger-Generation mit seinen neuen "Steamroller"-Kernen zu verbessern, sondern drehte vor allem auch an der Leistungsschraube der integrierten Grafiklösung. Anstatt des eingestaubten "VLIW4"-Aufbaus kommt nun die neue "GCN"-Architektur zum Einsatz, die bereits in den aktuellen High-End-Grafikkarten der US-Amerikaner ihre Verwendung findet. Im Falle des amtierenden "Kaveri"-Flaggschiffs - dem A10-7850K - stehen acht Compute-Units und damit insgesamt 512 Shaderprozessoren zur Verfügung. Für ältere Spieletitel ist man damit bestens gewappnet. Neue Spiele wie Tomb Raider 2013 oder selbst Crysis 3 lassen sich bei reduzierten Qualitätseinstellungen und geringen Auflösungen aber ebenfalls spielen. Gelegenheitsspieler kommen hier voll auf ihre Kosten - das hat unser Kurzvergleich im Januar deutlich gemacht.

Doch damit nicht genug: Vor wenigen Tagen stellte AMD mit dem Catalyst 14.1 einen neuen Beta-Treiber zur Verfügung, der zunächst den "Mantle"-Support in Verbindung mit Battlefield 4 und einer aktuellen GCN-Grafikkarte freischaltete. Dies ist jedoch ebenfalls nur die halbe Wahrheit. Die neue Treiber-Generation bringt auch für "Kaveri" ein entscheidendes neues Feature mit sich: Dual Graphics samt Frame Pacing. Damit lässt sich die integrierte Radeon-R7-Grafik für wenig Geld mit einer Low-End-Grafikkarte koppeln und so die 3D-Leistung weiter steigern. 

Dual Graphics oder auch Hybrid-CrossFire genannt ist grundsätzlich nichts Neues, wurde die Technologie schon mit "Llano" im Jahr 2011 präsentiert. Trotzdem soll ein solches Gespann nicht nur die bislang höchste Grafikleistung eines Dual-Graphics-Systems liefern, sondern auch eines der größten Probleme ausmerzen. Der AMD Catalyst 14.1 Beta 6 und 7 sollen dank Frame Pacing Mikroruckler beseitigen. Netter Nebeneffekt: Wer schon ein Dual-Graphics-System auf "Richland"-Basis sein Eigen nennt, kommt mit dem neuen Treiber ebenfalls in den Genuss von Frame Pacing. 

Wie sich das aktuelle Flaggschiff der "Kaveri"-APUs zusammen mit einer Radeon R7 250 schlägt und wie sich Frame Pacing in der Praxis auf das Spielvergnügen auswirkt, erfährt man in diesem Artikel.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 01.09.2007
Hannover
Bootsmann
Beiträge: 614
Da sich eine APU alleine lohnt für nen kleinen htpc oder ähnliches ist ja verständlich, doch damit so ein recht unnötiges CF aufbauen, wo man eben auch wieder mehr Platz braucht finde ich halt recht absurd XD
#7
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Korvettenkapitän
Beiträge: 2096
*Seite 16: Kaveri und Mantle*

Auf dieser Seite gibt es ein Paar Fehler.
Die Angaben aller Diagramme sind in Watt da sollte wohl Fps stehen und das letzte Diagramm ist komplett falsch.
#8
customavatars/avatar111964_1.gif
Registriert seit: 12.04.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Ein sehr schöner Test. Als Besitzer eines 6800K sowie einer 7750 XFX würde mich natürlich ein direkter Vergleich interessieren.

Leider kann ich aus dem Test nicht wirklich sofort erkennen, welche Benchmark Sequenzen ihr bei den jeweiligen Games zugrunde gelegt habt? Ist es möglich, dies einmal genauer zu beschreiben? Gibt es dazu ähnlich wie z.B. bei PCGH Video´s bei youtube dazu? Dies wäre für eine bessere Transparenz und natürlich auch zum nachstellen der Benchmark Ergebnisse sehr schön.

Besonders dankbar wäre ich für nähere Beschreibungen bei den Spielen

Crysis 3
Skyrim
Tomb Raider
#9
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14496
Zitat Shino;21910701
*Seite 16: Kaveri und Mantle*

Auf dieser Seite gibt es ein Paar Fehler.
Die Angaben aller Diagramme sind in Watt da sollte wohl Fps stehen und das letzte Diagramm ist komplett falsch.

Danke für den Hinweis. Ich habe die Legende ausgebessert und das letzte Diagramm richtig eingebunden.

Zitat Novma;21911150
Ein sehr schöner Test. Als Besitzer eines 6800K sowie einer 7750 XFX würde mich natürlich ein direkter Vergleich interessieren.

Leider kann ich aus dem Test nicht wirklich sofort erkennen, welche Benchmark Sequenzen ihr bei den jeweiligen Games zugrunde gelegt habt? Ist es möglich, dies einmal genauer zu beschreiben? Gibt es dazu ähnlich wie z.B. bei PCGH Video´s bei youtube dazu? Dies wäre für eine bessere Transparenz und natürlich auch zum nachstellen der Benchmark Ergebnisse sehr schön.

Besonders dankbar wäre ich für nähere Beschreibungen bei den Spielen

Crysis 3
Skyrim
Tomb Raider

Für den Dual-Graphics-Test kamen exakt die gleichen Benchmark-Sequenzen zum Einsatz, wie wir sie seit einigen Wochen auch in unseren Grafikkarten-Tests verwenden. Ob wir diese veröffentlichen werden, haben wir intern schon einmal angedacht. Ich werde es bei Zeiten mal wieder zur Sprache bringen.

In der Regel sind es eigene Savegames. Tomb Raider ist da eine seltene Ausnahme. Hier verwenden wir den integrierten Benchmark.
#10
customavatars/avatar111964_1.gif
Registriert seit: 12.04.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Vielen Dank für die schnelle Antwort :hail:

Ok, dann kann ich ja zumindest bei Tomb Raider einen direkten Vergleich des Systems durchführen.

Habt Ihr noch einen Hinweis bzgl. der ungefähren Sequenzbereiche eurer Savegames für Crysis 3 und Skyrim? Dann wäre es so für mein 6800K/7750 System einfacher, ähnlich zu benchen.
Vielen lieben Dank bereits vorab.

PS Wirklich ein schöner Test
#11
customavatars/avatar27847_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
sleeping under tartaros
Korvettenkapitän
Raupe Nimmersatt
Beiträge: 2872
Danke für den Test - endlich mal eine ausführliche Darstellung zu Dual Graphics!

Hattest du sichtbare Unterschiede beim Ruckeln im Vergleich von DDR3 und GDDR5 Grafikkarte?

Ich bau mir gerade selbst so ein System aus Spaß und komme nicht weiter bei der Frage, ob ich mir die DDR3 oder GDDR5 Version der R7 250 holen soll.
#12
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Dual Graphics ist meiner Meinung nach eh viel interessanter in Notebooks.

Wenn man dort eine APU und eine günstige dedizierte GPU verbaut, bekommt man eine recht ordentliche Spieleleistung und kann die Geräte dennoch günstig vermarkten.

#13
customavatars/avatar1903_1.gif
Registriert seit: 18.05.2002
Mars, Sonnensystem, Milchstraße
Weissbräu-Trinker
Beiträge: 4607
hmm, kaufe ich mir jetzt eine R7 240 für meinen A10 7700 oder fürs gleiche Geld eine GTX 750, die durch die Bank weg schneller ist???
#14
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2151
Dual Graphics kann interessant sein, wenn der Adressraum einheitlich ist!
Stellt euch mal ein ITX Mainboard mit fest verlötetem GDDR5 Speicher vor, den man durch Kauf einer Grafikkarte aufrüsten kann :)
#15
customavatars/avatar111964_1.gif
Registriert seit: 12.04.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Zitat Robbenmeister;21917929
hmm, kaufe ich mir jetzt eine R7 240 für meinen A10 7700 oder fürs gleiche Geld eine GTX 750, die durch die Bank weg schneller ist???


Schade. Ich finde leider keine GTX 750 für den Preis einer R7 240. Aber wenn wer eine GTX 750 für 60 € sehen sollte - sagt mir Bescheid!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]