> > > > Test: PowerColor Radeon HD 7970 LCS

Test: PowerColor Radeon HD 7970 LCS

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: PowerColor Radeon HD 7970 LCS

tul-7970lcs-logoÜblicherweise bleibt ein Referenzdesign in den ersten Wochen geschlossen, doch AMD hat sein Design der Radeon HD 7970 recht früh geöffnet und so konnten wir bereits einen ersten Blick auf zwei übertaktete und alternativ gekühlte Karten werfen. Auf die XFX Radeon HD 7970 Double Dissipation Edition (Hardwareluxx-Artikel) folgte die Gigabyte GV-R797OC-3GD (Hardwareluxx-Artikel). Heute schauen wir uns eine ab Werk mit einer Wasserkühlung ausgestattete Karte an - die PowerColor Radeon HD 7970 LCS. Durch die Kühlung mit Wasser will PowerColor nicht nur eine besonders effiziente Lösung bieten, sondern auch eine ab Werk hohe Übertaktung, welche die meisten Nutzer bereits zufriedenstellen soll. Wir haben uns die Performance, die Kühlung, aber vor allem auch das Overclocking etwas genauer angeschaut.

Ab Werk mit einer Wasserkühlung ausgestattete Karten erfreuen sich nicht immer der allergrößten Beliebtheit. Dies ist vor allem mit dem Preis zu begründen. PowerColor verlangt für die Radeon HD 7970 LCS satte 630 Euro. Verbaut ist ein Kühler aus dem Hause EK WaterBlocks, der in der uns vorliegenden Ausführung 95 Euro kostet (Zubehör noch nicht mit eingerechnet). Die günstigste Radeon HD 7970 ist für 450 Euro zu haben. PowerColor verlangt also einen gehörigen Aufpreis für seine Übertaktung und den Erhalt der Garantie. Ob sich dies lohnt, hängt nicht zuletzt von den nun folgenden Ergebnissen ab.

tul-7970-lcs-1-rs

Zunächst aber kommen wir zu den Eckdaten:

Hersteller und Bezeichnung PowerColor Radeon HD 7970 LCS
Straßenpreis ca. 630 Euro
Homepage http://www.powercolor.com/
Technische Daten
GPU Tahiti XT
Fertigung 28 nm
Transistoren 4,3 Milliarden
GPU-Takt 1050 MHz
Speicher-Takt 1425 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 3072 MB
Speicherinterface 384 Bit
Speicherbandbreite 273 GB/Sek.
Shader Model Version 5.0
Shadereinheiten 2048 (1D)
Shadertakt 1050 MHz
Texture Units 128
ROPs 32
Pixelfüllrate 33,2 Gigapixel
SLI/CrossFire CrossFire

Eine Radeon HD 7970 arbeitet in der Referenzversion mit einem GPU-Takt von 925 MHz. PowerColor hat diesen auf 1050 MHz angehoben. Damit bewegt man sich auch ein Stück weit weg von den üblichen 1000 MHz der luftgekühlten Modelle. Wir sind uns aber auch sicher, dass in Kürze noch Modelle mit Luftkühlung erscheinen werden, die deutlich schneller als 1000 MHz arbeiten. Zumindest aktuell kann sich PowerColor auf die Fahnen schreiben, die schnellste Radeon HD 7970 auszuliefern.

Den Speicher hat man von 1375 auf 1425 MHz übertaktet. Somit ist eine Limitierung der zu erwarteten GPU-Performance durch den Speicher zumindest minimiert. Die weiteren technischen Daten sind mit der Referenzversion identisch und bedürfen daher sicher keiner weiteren Erläuterung.

tul-7970-lcs

GPU-Z liest die technischen Daten korrekt aus. Um die 1050/1425 MHz zu erhalten, muss der auf der Karte verbaute BIOS-Schalter auf das zweite BIOS umgelegt werden. Auf dem ersten befindet sich ein BIOS mit den Referenzwerten.