> > > > Test: PowerColor Radeon HD 7950 PCS+

Test: PowerColor Radeon HD 7950 PCS+

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: PowerColor Radeon HD 7950 PCS+

powercolor-7950-logoMit dem Launch der Radeon HD 7950 konnten wir auch einen ersten Blick auf die Modelle von ASUS, Sapphire und XFX werfen - jetzt können wir endlich auch die Radeon HD 7950 PCS+ genauer unter die Lupe nehmen. Wie auch schon die Konkurrenten setzt PowerColor auf eine werksseitige Übertaktung, diese allerdings auf niedrigerem Level, und eine alternative Kühlung. Besonders letztere soll sich durch niedrige Lautstärke und ebenso niedrige Temperaturen auszeichnen.

Mit der Radeon HD 7950 versprach AMD eine sofortige Verfügbarkeit der Karte und konnte dies teilweise auch einhalten. Anfangs ist es noch zu Lieferschwierigkeiten gekommen, inzwischen hat sich die Situation aber verbessert.

Zunächst aber kommen wir zu den Eckdaten:

 
Hersteller und Bezeichnung PowerColor Radeon HD 7950 PCS+
Straßenpreis ca. 420 Euro
Homepage www.powercolor.com
Technische Daten
GPU Tahiti Pro
Fertigung 28 nm
Transistoren 4,3 Milliarden
GPU-Takt 880 MHz
Speicher-Takt 1250 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 3072 MB
Speicherinterface 384 Bit
Speicherbandbreite 240 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1
Shadereinheiten 1792 (1D)
Shadertakt 880 MHz
Texture Units 112
ROPs 32
Pixelfüllrate 25,6 Gigapixel
SLI/CrossFire CrossFireX


Während die Referenzversion der Radeon HD 7950 mit 800 MHz GPU- und 1250 MHz Speicher-Takt daherkommt, arbeiteten die meisten Retail-Modelle mit 900 MHz GPU-Takt. Einzig die XFX Radeon HD 7950 Black Edition übertaktet auch den Speicher auf 1375 MHz und setzte sich damit an die Spitze der Benchmarks. PowerColor lässt die GPU der Radeon HD 7950 PCS+ mit 880 MHz arbeiten - somit ist sie an dieser Stelle rund 20 MHz langsamer als die Konkurrenz. Beim Speicher hat es PowerColor bei 1250 MHz belassen - wie auch die meisten anderen Hersteller.

Ansonsten unterscheidet sich die Karte nicht von jeder anderen Radeon HD 7950. Der maximale Stromverbrauch liegt weiterhin bei rund 200 Watt. Es kommt das gleiche PCB wie bei allen anderen Retail-Karten zum Einsatz, somit erwarten wir ein ähnliches Niveau bei den Messungen des Stromverbrauchs. Schon anders sieht es bei der Kühlung aus. Hier verwendet PowerColor den PCS+-Kühler, es wird also bei den Messungen für die Temperatur und die Lautstärke interessant. Auch das Overclocking wollen wir nicht vergessen.

powercolor-7950

Soweit, so gut - kommen wir nun zur äußeren Betrachtung der Karte.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar46783_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Bitburg (RLP)
Stabsgefreiter
Beiträge: 341
Schöner Test!

Verstehe nur nicht, warum beim OC sich die Werte bei "Bandwidth", "Textur Fillrate" und "Pixel Fillrate" nicht geändert haben.

Hat dies noch mit einer "Älteren" GPU-Z Version zu tun?

Für den Preis, kann man sich dann aber auch für eine 7970 Entscheiden.
#6
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 24071
so eine Karte find ich interessant. Ihr hättet mal noch Undervolting mit Standardtakt testen können, wie leise man die Karte damit bekommt ;o)
#7
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1334
scheint ne wirklich tolle karte zu sein, steht auf meiner wunschliste :).
#8
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Super Test Danke HWL keine Karte wurde ausgelassen und es wurde an alles gedacht.

Dickes +++ es gibt nichts zu meckern weiter so und danke für die ehrliche Feedback.
#9
Registriert seit: 28.04.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2362
heute gekauft, so eine leise graka hatte ich seit meiner wasserkühlung nichtmehr...
#10
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich habe jetzt auch zwei von diesen Karten einfach Super leise rennt auch mit v1.225 1200/1500 was möchte man mehr.
#11
customavatars/avatar158810_1.gif
Registriert seit: 19.07.2011
Basel, Schweiz
Bootsmann
Beiträge: 629
Ich bin kurz davor mit die Grafikkarte zu kaufen und da dachte ich frage hier nochmal nach ob mittlerweile jemand irgendwelche Probleme hatte.

Ich kenne Powercolor gar nicht, von daher bin ich etwas skeptisch. Die guten Resultate bei allen Reviews und die bisherigen Feedbacks zeigen eigentlich das die Karte eine gute Wahl ist.
#12
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Ich hatte zwar nur die V2 von Powercolor, aber die war relativ leise und lies sich recht ordentlich takten. Allerdings neigte sie anscheinend bei sehr hohen FPS zum Fiepen, aber das ist a) eh von Karte zu Karte unterschiedlich und b) habe ich selber das nie bemerkt, weil ich so nie gespielt habe...
#13
customavatars/avatar195239_1.gif
Registriert seit: 09.08.2013
Hamburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 185
Zitat nepToon;20994999
Ich bin kurz davor mit die Grafikkarte zu kaufen und da dachte ich frage hier nochmal nach ob mittlerweile jemand irgendwelche Probleme hatte.

Ich kenne Powercolor gar nicht, von daher bin ich etwas skeptisch. Die guten Resultate bei allen Reviews und die bisherigen Feedbacks zeigen eigentlich das die Karte eine gute Wahl ist.


Hallo!

Dann wollen wir an dieser Stelle einmal Aufklärungsarbeit leisten:
PowerColor wurde 1997 von der Tul Corporation gegründet und ist für seine leistungsstarken, kostengünstigen und innovativen Grafikkarten bekannt. PowerColor war der erste Hersteller überhaupt, der AMD-Karten gefertigt hat.

Was willst du noch wissen? Einfach nachfragen.
#14
Registriert seit: 08.02.2011

Bootsmann
Beiträge: 712
Zitat PowerColor;21014458
Hallo!


Bist du echt? Kann man dich anfassen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Kleinster Pascal: NVIDIA GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GTX1060-FOUNDERS-EDITION/NVIDIA-GEFORCE-GTX1060FE-LOGO

NVIDIA bietet die neue Pascal-Architektur samt neuer Fertigung in 16 nm bis heute nur im High-End-Segment an, will die lukrative Mittelklasse nun aber auch bedienen und kündigte daher bereits vor zwei Wochen die GeForce GTX 1060 an. Diese schauen wir uns heute in Form der Founders Edition, dies es... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 950 gegen AMD Radeon R7 370

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX950-RADEON370/GTX950-RADEON370-LOGO

Das Geld wird bei den Grafikkarten nicht im High-End-Markt gemacht. Die Mittelklasse und der Bereich darunter sind für die Hersteller interessant, da hier hohe Stückzahlen verkauft werden. Umso weniger verwunderlich ist es nun, dass NVIDIA und AMD nahezu gleichzeitig entsprechende Modelle neu... [mehr]