> > > > Test: PowerColor Radeon HD 7950 PCS+

Test: PowerColor Radeon HD 7950 PCS+

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: PowerColor Radeon HD 7950 PCS+

powercolor-7950-logoMit dem Launch der Radeon HD 7950 konnten wir auch einen ersten Blick auf die Modelle von ASUS, Sapphire und XFX werfen - jetzt können wir endlich auch die Radeon HD 7950 PCS+ genauer unter die Lupe nehmen. Wie auch schon die Konkurrenten setzt PowerColor auf eine werksseitige Übertaktung, diese allerdings auf niedrigerem Level, und eine alternative Kühlung. Besonders letztere soll sich durch niedrige Lautstärke und ebenso niedrige Temperaturen auszeichnen.

Mit der Radeon HD 7950 versprach AMD eine sofortige Verfügbarkeit der Karte und konnte dies teilweise auch einhalten. Anfangs ist es noch zu Lieferschwierigkeiten gekommen, inzwischen hat sich die Situation aber verbessert.

Zunächst aber kommen wir zu den Eckdaten:

 
Hersteller und Bezeichnung PowerColor Radeon HD 7950 PCS+
Straßenpreis ca. 420 Euro
Homepage www.powercolor.com
Technische Daten
GPU Tahiti Pro
Fertigung 28 nm
Transistoren 4,3 Milliarden
GPU-Takt 880 MHz
Speicher-Takt 1250 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 3072 MB
Speicherinterface 384 Bit
Speicherbandbreite 240 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1
Shadereinheiten 1792 (1D)
Shadertakt 880 MHz
Texture Units 112
ROPs 32
Pixelfüllrate 25,6 Gigapixel
SLI/CrossFire CrossFireX


Während die Referenzversion der Radeon HD 7950 mit 800 MHz GPU- und 1250 MHz Speicher-Takt daherkommt, arbeiteten die meisten Retail-Modelle mit 900 MHz GPU-Takt. Einzig die XFX Radeon HD 7950 Black Edition übertaktet auch den Speicher auf 1375 MHz und setzte sich damit an die Spitze der Benchmarks. PowerColor lässt die GPU der Radeon HD 7950 PCS+ mit 880 MHz arbeiten - somit ist sie an dieser Stelle rund 20 MHz langsamer als die Konkurrenz. Beim Speicher hat es PowerColor bei 1250 MHz belassen - wie auch die meisten anderen Hersteller.

Ansonsten unterscheidet sich die Karte nicht von jeder anderen Radeon HD 7950. Der maximale Stromverbrauch liegt weiterhin bei rund 200 Watt. Es kommt das gleiche PCB wie bei allen anderen Retail-Karten zum Einsatz, somit erwarten wir ein ähnliches Niveau bei den Messungen des Stromverbrauchs. Schon anders sieht es bei der Kühlung aus. Hier verwendet PowerColor den PCS+-Kühler, es wird also bei den Messungen für die Temperatur und die Lautstärke interessant. Auch das Overclocking wollen wir nicht vergessen.

powercolor-7950

Soweit, so gut - kommen wir nun zur äußeren Betrachtung der Karte.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar46783_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006
Bitburg (RLP)
Stabsgefreiter
Beiträge: 310
Schöner Test!

Verstehe nur nicht, warum beim OC sich die Werte bei "Bandwidth", "Textur Fillrate" und "Pixel Fillrate" nicht geändert haben.

Hat dies noch mit einer "Älteren" GPU-Z Version zu tun?

Für den Preis, kann man sich dann aber auch für eine 7970 Entscheiden.
#6
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Hardawreluxx Inforamtiker
Beiträge: 15537
so eine Karte find ich interessant. Ihr hättet mal noch Undervolting mit Standardtakt testen können, wie leise man die Karte damit bekommt ;o)
#7
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Leutnant zur See
Beiträge: 1283
scheint ne wirklich tolle karte zu sein, steht auf meiner wunschliste :).
#8
customavatars/avatar71872_1.gif
Registriert seit: 01.09.2007
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 7973
Super Test Danke HWL keine Karte wurde ausgelassen und es wurde an alles gedacht.

Dickes +++ es gibt nichts zu meckern weiter so und danke für die ehrliche Feedback.
#9
Registriert seit: 28.04.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2348
heute gekauft, so eine leise graka hatte ich seit meiner wasserkühlung nichtmehr...
#10
customavatars/avatar71872_1.gif
Registriert seit: 01.09.2007
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 7973
Ich habe jetzt auch zwei von diesen Karten einfach Super leise rennt auch mit v1.225 1200/1500 was möchte man mehr.
#11
customavatars/avatar158810_1.gif
Registriert seit: 19.07.2011
Basel, Schweiz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 472
Ich bin kurz davor mit die Grafikkarte zu kaufen und da dachte ich frage hier nochmal nach ob mittlerweile jemand irgendwelche Probleme hatte.

Ich kenne Powercolor gar nicht, von daher bin ich etwas skeptisch. Die guten Resultate bei allen Reviews und die bisherigen Feedbacks zeigen eigentlich das die Karte eine gute Wahl ist.
#12
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 14115
Ich hatte zwar nur die V2 von Powercolor, aber die war relativ leise und lies sich recht ordentlich takten. Allerdings neigte sie anscheinend bei sehr hohen FPS zum Fiepen, aber das ist a) eh von Karte zu Karte unterschiedlich und b) habe ich selber das nie bemerkt, weil ich so nie gespielt habe...
#13
customavatars/avatar195239_1.gif
Registriert seit: 09.08.2013
Hamburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 158
Zitat nepToon;20994999
Ich bin kurz davor mit die Grafikkarte zu kaufen und da dachte ich frage hier nochmal nach ob mittlerweile jemand irgendwelche Probleme hatte.

Ich kenne Powercolor gar nicht, von daher bin ich etwas skeptisch. Die guten Resultate bei allen Reviews und die bisherigen Feedbacks zeigen eigentlich das die Karte eine gute Wahl ist.


Hallo!

Dann wollen wir an dieser Stelle einmal Aufklärungsarbeit leisten:
PowerColor wurde 1997 von der Tul Corporation gegründet und ist für seine leistungsstarken, kostengünstigen und innovativen Grafikkarten bekannt. PowerColor war der erste Hersteller überhaupt, der AMD-Karten gefertigt hat.

Was willst du noch wissen? Einfach nachfragen.
#14
Registriert seit: 08.02.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 500
Zitat PowerColor;21014458
Hallo!


Bist du echt? Kann man dich anfassen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Sechs Modelle der GeForce GTX 770 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/GTX-770/GTX-770-LOGO

Nach dem Launch-Review zur GeForce GTX 770 fuhren wir zunächst einmal auf die Computex 2013 um nach der Rückkehr gleich ein halbes Dutzend Retail-Modelle der GeForce GTX 770 vorzufinden. Diese stammen aus dem Hause ASUS, EVGA, Gigabyte, Inno3D, MSI und Palit. Alle Karten unterscheiden... [mehr]

AMD Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD-RADEON-2013

Heute ist es nun endlich soweit und Teil eins des großen Neustarts bei AMD kann beginnen. Mit der Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X haben wir die ersten drei Grafikkarten der neuen Generation von AMD im Test. Doch auch wenn die Gerüchteküche bereits seit Wochen köchelt, so wirklich... [mehr]

Vier Modelle der GeForce GTX 760 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/GTX-760/GTX760-LOGO

Nach der GeForce GTX 780 und GeForce GTX 770 dürfte NVIDIA mit der GeForce GTX 760 am heutigen Tage die GTX-700-Serie für dieses Jahr abschließen - zumindest sieht die NVIDIA-Roadmap keine weiteren Modelle vor. Gleich zum Launch heute haben wir uns vier Modelle der GeForce GTX 760 nebst der... [mehr]

AMD Radeon R9 290X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/AMD-HAWAII/290X/AMD-290X-LOGO

Nicht wirklich mit Neuigkeiten konnten die Radeon R9 280X, R9 270X und R7 260X in der vergangenen Woche aufwarten. Neue Features wie TrueAudio und DirectX 11.2 mit Tier-2-Support blieben bisher der Radeon R7 260X vorbehalten und das flexiblere Eyefinity beherrschen im Grunde genommen auch die... [mehr]

Erste Ergebnisse im Kampf Mantle vs. DirectX (Update: Multiplayer-Benchmarks)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD-RADEON-2013

Mit einigen Tagen Verspätung hat uns heute morgen der Catalyst 14.1 in seiner ersten Beta-Version erreicht. Wir haben uns gleich daran gemacht und die ersten Messungen durchgeführt. Allerdings ist die Erhebung dieser Daten nicht so einfach. Führen wir unsere Messungen meist mithilfe des Tools... [mehr]

Test: 3x GeForce GTX 780 von EVGA, Gigabyte und Inno3D

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/GTX-780/GTX780-LOGO

In der letzten Woche startete NVIDIA mit der GeForce GTX 780 in eine neue GeForce-Generation - zumindest bei der Namensgebung. Die GPU-Architektur ist keine Neuheit, sondern nur eine abgespeckte Version der GeForce GTX Titan. Dies tat der Leistung allerdings keinerlei Abbruch und so reichte es für... [mehr]