> > > > Test: AMD Radeon HD 7950

Test: AMD Radeon HD 7950

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: AMD Radeon HD 7950

6970-logoUrsprünglich für den 9. Januar geplant, verschob AMD den Start der Radeon HD 7950 auf den heutigen Tag - laut eigener Aussage soll so ausreichende Verfügbarkeit gewährleistet werden. Aus diesem Grund sind vermutlich auch gleich mehrere Hersteller in der Lage, eigene Kühllösungen auf der Radeon HD 7950 zu verbauen. Die ersten Modelle haben wir uns in einem gesonderten Artikel genauer angeschaut. AMD zeigt sich ohnehin sehr flexibel, wenn es um den Launch neuer Produkte geht. Die Radeon HD 7970 (Hardwareluxx-Artikel) zog man vom 9. Januar 2012 auf den 22. Dezember 2011 vor. Dies alles ist aber nur noch ein Nebengeräusch, denn heute will AMD mit der Radeon HD 7950 auch in der oberen Mittelklasse mit der "Southern Island"-Generation einsteigen. Wie auch schon bei der Radeon-HD-6900-Serie unterscheiden sich die beiden schnellsten Single-GPU-Karten nur in einigen wenigen Details.

Die Radeon HD 7970mit der Tahiti-XT-GPU und den 2048 Shader-Prozessoren soll laut Aussage von AMD bereits der Vollausbau der Fertigung sein. Es sind keinerlei Reserven mehr vorhanden - AMD aber besonders TSMC scheinen einen guten Job in der neuen 28-nm-Fertigung zu machen, denn üblicherweise können zu Beginn einer solchen Umstellung nur abgespeckte Chips ausgeliefert werden.

Etwas Ausschuss ist bei jeder Fertigung zu erwarten und völlig normal. Auch wenn wir nicht von Resteverwertung sprechen wollen so ist der Launch der Radeon HD 7950 keine Überraschung, sondern ein logischer Schritt. Erstens kann die Fertigung so besser ausgenutzt und zweitens der Markt breiter angesprochen werden. 

Nach den ersten  Impressionen schauen wir uns die technischen Daten etwas genauer an.

NVIDIA GeForce GTX 570

NVIDIA GeForce GTX 580

AMD Radeon HD 6950 AMD Radeon HD 6970 AMD Radeon HD 7950 AMD Radeon HD 7970
GPU GF110 GF110 Cayman PRO Cayman XT Tahiti PRO Tahiti XT
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm 28 nm 28 nm
Anzahl Transistoren 3 Milliarden 3 Milliarden 2,6 Milliarden 2,6 Milliarden

4,3 Milliarden

4,3 Milliarden
Die-Größe 530 mm² 530 mm² 389 mm² 389 mm² 365 mm² 365 mm²
GPU-Takt 732 MHz 772 MHz 800 MHz 880 MHz 800 MHz 925 MHz
Speichertakt 950 MHz 1000 MHz 1250 MHz 1375 MHz 1250 MHz 1375 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 1280 MB 1536 MB 2048 MB 2048 MB 3072 MB 3072 MB
Speicherinterface 320 Bit 384 Bit 256 Bit 256 Bit 384 Bit 384 Bit
Speicherbandbreite 152 GB/Sek. 192 GB/Sek. 160 GB/Sek. 176 GB/Sek. 240 GB/Sek. 264 GB/Sek.
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
DirectX 11 11 11 11 11.1 11.1
Shader-Einheiten 480 (1D) 512 (1D) 1408 (352 4D) 1536 (384 4D) 1792 (1D) 2048 (1D)
Shader-Takt 1464 MHz 1544 MHz 800 MHz 880 MHz 800 MHz 925 MHz
Texture Units 60 64 88 96 112 128
ROPs 40 48 32 32  32 32
maximale Leistungsaufnahme 219 Watt 244 Watt 200 Watt 250 Watt  200 Watt 250 Watt
minimale Leistungsaufnahme - 30-32 Watt 20 Watt 20 Watt  2,6 Watt 2,6 Watt
CrossFire/SLI SLI SLI CrossFireX CrossFireX CrossFireX CrossFireX


Die Radeon HD 7950 basiert auf der gleichen GPU wie die Radeon HD 7970. Zum Einsatz kommt die Tahiti-GPU mit sage und schreibe 4,3 Milliarden Transistoren. Effektiv genutzt werden dürften davon aber etwas weniger. Legt man die Anzahl der Shader-Prozessoren zu Grunde, dürften bei Tahiti PRO in etwa 3,7 Milliarden Transistoren auch elektrisch angesprochen werden. Die Radeon HD 7950 kommt auf 1792 Shader-Prozessoren, die sich aus 28 Compute-Units zu je vier SIMDs und 16 ALUs zusammensetzen. Den Aufbau der "Graphics Core Next"-Architektur schildern wir ausführlich in unserem Artikel zur Radeon HD 7970. Aus dieser Beschneidung resultieren auch die 112 Texture-Units. Die Anzahl der ROPs hat AMD bei 32 belassen. Die theoretische Rechenleistung der Radeon HD 7970 liegt bei 3,97 TFlops, die Radeon HD 7950 kommt laut AMD auf 2,87 TFlops.

Neben der architektonischen Beschneidung hat AMD aber auch den Takt reduziert. Die GPU arbeitet im Referenzdesign mit 800 MHz, während der Speicher auf 1250 MHz kommt. Der Speicher ist in der Kapazität mit 3072 MB zur Radeon HD 7970 identisch, ebenso wie die Anbindung über ein 384 Bit breites Interface. Aufgrund des geringeren Taktes kommt die Radeon HD 7950 auf eine Speicherbandbreite von 240 GB/Sek., was immer noch deutlich mehr ist, als NVIDIA bei der GeForce GTX 580 mit 192 GB/Sek. bieten kann. Die maximale Leistungsaufnahme gibt AMD mit 200 Watt an - der typische Verbrauch dürfte leicht darunter liegen. Im Idle-Betrieb mit ZeroCore Power gibt AMD einen Verbrauch von 2,6 Watt an. Wir messen den Idle-Verbrauch allerdings noch mit eingeschalteten Display.

7950-amd-gpuz

Wie schon bei der Radeon HD 7970 der Fall, stimmen Pixel- und Texelfüllrate bei GPU-Z für Tahiti-GPUs noch nicht. Bei 800 MHz GPU-Takt sind es 25,6 GPixel/Sek. sowie 89,6 GTexel pro Sekunde. Hinzu kommt bei der Radeon HD 7950 eine fehlerhafte maximale Speicherbandbreite, da das Tool von 1375 MHz für den VRAM ausgeht - bei 1250 MHz sind es richtigerweise 240 GB pro Sekunde. Nach all der Theorie wollen wir uns die Radeon HD 7950 im Referenzdesign einmal etwas genauer anschauen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (84)

#75
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 27834
Natürlich war das so gemeint, ich habe nie einen Hersteller bevorzugt und werde das auch nicht tun. Ich habe nichts davon für einen Hersteller etwas "schön zu schreiben". Ich weiß auch nicht was das mit der Auswahl der Karten in diesem Test zu tun haben soll.
#76
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 9948
ich frage mich warum sich die 7950 DC2 und die 7970 DC2 so unterscheiden.

die 7950 hat keinen Spannungswandler und Speicherkühler.Die Backplate fehlt auch. Und nur 2x 6Pin.

Die 7970 DC scheint dies aber alles zu haben,siehe hier ASUS EAH7970 DC2T/3GD5


würde mir ja gerne die 7950 DC2 holen,aber irgendwie is das dann nen reinfall :(
#77
customavatars/avatar140132_1.gif
Registriert seit: 07.09.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
Eigentlich wollte ich ja noch auf Kepler warten aber bei 300-350€ werde ich sofort zuschlagen. Scheint P/L mäßig die beste Karte für einen 30 Zöller zu sein.
#78
customavatars/avatar28757_1.gif
Registriert seit: 20.10.2005
Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 2000
Zitat Tzeentech;18324929
Eigentlich wollte ich ja noch auf Kepler warten aber bei 300-350€ werde ich sofort zuschlagen. Scheint P/L mäßig die beste Karte für einen 30 Zöller zu sein.


300-350? Wo? Und vor allem wann?
#79
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 27834
Zitat brasillion;18324623
ich frage mich warum sich die 7950 DC2 und die 7970 DC2 so unterscheiden.

die 7950 hat keinen Spannungswandler und Speicherkühler.Die Backplate fehlt auch. Und nur 2x 6Pin.

Die 7970 DC scheint dies aber alles zu haben,siehe hier ASUS EAH7970 DC2T/3GD5

würde mir ja gerne die 7950 DC2 holen,aber irgendwie is das dann nen reinfall :(


Man verzichtet vermutlich darauf, da man es nicht für nötig hält. Das trifft vor allem auf die Backplate und die 2x 6-Pin-Anschlüsse zu. Die Karte verrichtet ihren Dienst so wie sie ist. Wer etwas mehr braucht und auch das OC etwas stärker betreiben möchte, der muss zur 7970 greifen.
#80
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 9948
das ist echt schade,sonst hätte man zur 7950 greifen können,aber neee so muss man wieder mehr ausgeben. Das fand ich bei der 6950 DC2 besser. Für mich ist das nen Schritt in die falsche richtung von Asus. Da ist die Konkurenz besser und bei 400€ kann man schon was mehr qualität erwarten.
#81
customavatars/avatar28757_1.gif
Registriert seit: 20.10.2005
Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 2000
Zitat brasillion;18324988
das ist echt schade,sonst hätte man zur 7950 greifen können,aber neee so muss man wieder mehr ausgeben. Das fand ich bei der 6950 DC2 besser. Für mich ist das nen Schritt in die falsche richtung von Asus. Da ist die Konkurenz besser und bei 400€ kann man schon was mehr qualität erwarten.


Hattest du nicht eine 7970? Warum willst du dann eine 7950?
#82
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 9948
warum warum warum ist die banane krum.

warum hatte ich von der alten gen schon alle karten bis auf die 68xx reihe? Genau,testen macht spass :D.
#83
customavatars/avatar28757_1.gif
Registriert seit: 20.10.2005
Stuttgart
Kapitänleutnant
Beiträge: 2000
Ja, testen macht Spaß. Nur wenn man die schnellste GPU hat, die auch sich "gut" ocen lässt, dann auf die kleinere Schwester umzusatteln, ist für mich unlogisch. Da ist ja die Enttäuschung vor programmiert.
Aber gut, jedem das seine.
#84
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 9948
ich warte ja eigentlich auf kepler ;).

Und ich möchte keine Standart karte. Also no rev layout
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA GeForce GTX 980 und 970 mit Maxwell-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/NVIDIA-GTX980/GEFORCE-GTX-980-LOGO

Mit der Veröffentlichung der GeForce GTX 750 und GTX 750 Ti sowie der Präsentation der Maxwell-Architektur der ersten Generation war klar, dass eine zweite folgen würde und diese vermutlich den High-End-Markt bedienen wird - das passiert nun mit GeForce GTX 980 und 970. Bei gleicher... [mehr]

MSI GeForce GTX 970 Gaming im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/MSI-GTX970-GAMING/MSI_GTX970_GAMING_TEST-TEASER

Nach dem Start der neuen GeForce GTX 980 und GeForce GTX 970 trudeln bei uns die ersten Custom-Designs der beiden neuen "Maxwell"-Grafikkarten ein. Als eines der ersten Modelle erreichte uns die MSI GeForce GTX 970 Gaming. Sie vertraut nicht auf den Referenzkühler von NVIDIA, sondern bekam den... [mehr]

Erste Ergebnisse im Kampf Mantle vs. DirectX (Update: Multiplayer-Benchmarks)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD-RADEON-2013

Mit einigen Tagen Verspätung hat uns heute morgen der Catalyst 14.1 in seiner ersten Beta-Version erreicht. Wir haben uns gleich daran gemacht und die ersten Messungen durchgeführt. Allerdings ist die Erhebung dieser Daten nicht so einfach. Führen wir unsere Messungen meist mithilfe des Tools... [mehr]

ASUS Radeon R7 250 und R7 240 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/ASUS-R7-250-240/ASUS-R7-250-240-TEASER

In den letzten Wochen haben wir etliche Grafikkarten aus dem Hause ASUS auf den Prüfstand gestellt. Diese gesellten sich aber allesamt ausschließlich in die teure High-End-Klasse und schlugen meist mit Preisen von mehreren einhundert Euro zu Buche. In diesem Artikel werfen wir einen näheren... [mehr]

Fünf Modelle der GeForce GTX 970 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/NVIDIA-GTX980/GEFORCE-GTX-980-LOGO

Auf die ersten drei Custom-Modelle der GeForce GTX 980 folgen heute fünf Modelle der GeForce GTX 970 - so kurz ließe sich die Einleitung zu diesem Artikel starten. Für viele potenzielle Kunden ist die GeForce GTX 970 das weitaus interessantere Produkt, auch wenn die Basis beider Karten mit... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 780 Ti GHz Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/GIGABYTE-780TI/GIGABYTE-780TI-LOGO

Bereits zwei GeForce GTX 780 Ti mit Custom-Kühler hatten wir Test und beide konnten auf ihre Art und Weise überzeugen. Während die Inno3D iChill GeForce GTX 780 Ti HerculeZ X3 Ultra durch maximale Performance überzeugen konnte, man aber einige Abstriche bei der Lautstärke machen muss, schaffte... [mehr]