> > > > Test: AMD Radeon HD 7950

Test: AMD Radeon HD 7950

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 18: Fazit

Die Radeon HD 7950 ist der zweite Vertreter der "Southern Island"-Generation - gegenüber der Radeon HD 7970 hat AMD die Architektur beschnitten und den Takt etwas zurückgenommen. Große Überraschungen gibt es also nicht. Rechnerisch hat AMD die Leistung um gute 15 Prozent zurückgenommen, die Compute-Performance sogar um fast 40 Prozent. Wie sich dies in den Benchmarks niederschlägt, haben wir bereits gesehen. AMD tut gut daran, eine Alternative zur Radeon HD 7970 anzubieten, denn diese ist mit 460 Euro kein wirkliches Schnäppchen. Eine Karte in der (preislich) oberen Mittelklasse, die zudem auf dem Papier die Chance hat das High-End-Modell aus dem Hause NVIDIA zu schlagen, dürfte bei entsprechender Positionierung ein echter Verkaufsschlager werden.

In den synthetischen Benchmarks liegt die Radeon HD 7950 gut 15 Prozent hinter der Radeon HD 7970. Sie liegt hier sogar noch gut zehn Prozent vor der GeForce GTX 580. In den eher praxisorientierten Spielen schrumpft der Vorsprung der Radeon HD 7970 auf teilweise nur noch fünf Prozent zusammen. Natürlich finden wir auch hier Anwendungen, die den 15-Prozent-Abstand wieder herstellen. Die GeForce GTX 580 hat die Radeon HD 7950 allerdings in den meisten Fällen weiterhin im Griff.

Bereits die Radeon HD 7970 überzeugte beim Idle- und Last-Stromverbrauch. Die Radeon HD 7950 ist hier fast noch einmal etwas effizienter. Der Idle-Verbrauch ist nahezu identisch, bei den Last-Werten liegt die Radeon HD 7950 sogar auf Niveau der Mittelklasse-Karten der Vorgängergenerationen von AMD und NVIDIA. Mit der Abwärme hat die Referenzkühlung im Bereich der Temperaturen keinerlei Probleme. Da AMD die Radeon HD 7950 allerdings von den Herstellern mit dem Start modifizieren lässt, erwarten wir hier und auch in der Lautstärke noch deutlich bessere Ergebnisse. Da vermutlich nur wenige Hersteller die Referenzkühlung einsetzen wird, sind auch die Werte für die Lautstärke weniger wichtig.

Zumindest in einem Punkt können wir der Radeon HD 7950 aber wieder positive Eigenschaften attestieren. Im Overclocking erreichten wir durchweg gute Werte, diese reichen aber natürlich nicht an die Radeon HD 7970 heran. Dennoch sehen wir neben einer werksseitigen Übertaktung auch noch das Potenzial für weitergehende Schritte.

AMD nennt eine unverbindliche Preisempfehlung von 449 Euro für die Radeon HD 7950, was angesichts der 460 Euro für eine Radeon HD 7970 sicher etwas zu hoch gegriffen ist. Gleichzeitig nennt man aber auch einen Preis für die Retail-Modelle am Markt, der bei 419 Euro liegen soll. Letztendlich werden wir in ein paar Tagen sehen, wo sich die Radeon HD 7950 in den verschiedenen Modellen einordnet - erst dann kann entschieden werden ob die Radeon HD 7950 wirklich das Zeugs zum Preis-Leistungs-Schlager hat.

Positive Aspekte der AMD Radeon HD 7950:

  • durchweg gute Performance über GeForce-GTX-580-Niveau
  • geringe Leistungsaufnahme im Idle- und Last-Betrieb
  • ZeroCore Power
  • ausreichendes OC-Potenzial

Negative Aspekte der AMD Radeon HD 7950:

  • etwas zu hoch angesetzter Preis
  • in der Referenzkühlung bei Temperatur und Lautstärke irrelevant
 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (84)

#75
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 28963
Natürlich war das so gemeint, ich habe nie einen Hersteller bevorzugt und werde das auch nicht tun. Ich habe nichts davon für einen Hersteller etwas "schön zu schreiben". Ich weiß auch nicht was das mit der Auswahl der Karten in diesem Test zu tun haben soll.
#76
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10491
ich frage mich warum sich die 7950 DC2 und die 7970 DC2 so unterscheiden.

die 7950 hat keinen Spannungswandler und Speicherkühler.Die Backplate fehlt auch. Und nur 2x 6Pin.

Die 7970 DC scheint dies aber alles zu haben,siehe hier ASUS EAH7970 DC2T/3GD5


würde mir ja gerne die 7950 DC2 holen,aber irgendwie is das dann nen reinfall :(
#77
customavatars/avatar140132_1.gif
Registriert seit: 07.09.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1605
Eigentlich wollte ich ja noch auf Kepler warten aber bei 300-350€ werde ich sofort zuschlagen. Scheint P/L mäßig die beste Karte für einen 30 Zöller zu sein.
#78
customavatars/avatar28757_1.gif
Registriert seit: 20.10.2005
Stuttgart
Fregattenkapitän
Beiträge: 2666
Zitat Tzeentech;18324929
Eigentlich wollte ich ja noch auf Kepler warten aber bei 300-350€ werde ich sofort zuschlagen. Scheint P/L mäßig die beste Karte für einen 30 Zöller zu sein.


300-350? Wo? Und vor allem wann?
#79
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 28963
Zitat brasillion;18324623
ich frage mich warum sich die 7950 DC2 und die 7970 DC2 so unterscheiden.

die 7950 hat keinen Spannungswandler und Speicherkühler.Die Backplate fehlt auch. Und nur 2x 6Pin.

Die 7970 DC scheint dies aber alles zu haben,siehe hier ASUS EAH7970 DC2T/3GD5

würde mir ja gerne die 7950 DC2 holen,aber irgendwie is das dann nen reinfall :(


Man verzichtet vermutlich darauf, da man es nicht für nötig hält. Das trifft vor allem auf die Backplate und die 2x 6-Pin-Anschlüsse zu. Die Karte verrichtet ihren Dienst so wie sie ist. Wer etwas mehr braucht und auch das OC etwas stärker betreiben möchte, der muss zur 7970 greifen.
#80
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10491
das ist echt schade,sonst hätte man zur 7950 greifen können,aber neee so muss man wieder mehr ausgeben. Das fand ich bei der 6950 DC2 besser. Für mich ist das nen Schritt in die falsche richtung von Asus. Da ist die Konkurenz besser und bei 400€ kann man schon was mehr qualität erwarten.
#81
customavatars/avatar28757_1.gif
Registriert seit: 20.10.2005
Stuttgart
Fregattenkapitän
Beiträge: 2666
Zitat brasillion;18324988
das ist echt schade,sonst hätte man zur 7950 greifen können,aber neee so muss man wieder mehr ausgeben. Das fand ich bei der 6950 DC2 besser. Für mich ist das nen Schritt in die falsche richtung von Asus. Da ist die Konkurenz besser und bei 400€ kann man schon was mehr qualität erwarten.


Hattest du nicht eine 7970? Warum willst du dann eine 7950?
#82
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10491
warum warum warum ist die banane krum.

warum hatte ich von der alten gen schon alle karten bis auf die 68xx reihe? Genau,testen macht spass :D.
#83
customavatars/avatar28757_1.gif
Registriert seit: 20.10.2005
Stuttgart
Fregattenkapitän
Beiträge: 2666
Ja, testen macht Spaß. Nur wenn man die schnellste GPU hat, die auch sich "gut" ocen lässt, dann auf die kleinere Schwester umzusatteln, ist für mich unlogisch. Da ist ja die Enttäuschung vor programmiert.
Aber gut, jedem das seine.
#84
customavatars/avatar34469_1.gif
Registriert seit: 30.01.2006
NRW
Admiral
Beiträge: 10491
ich warte ja eigentlich auf kepler ;).

Und ich möchte keine Standart karte. Also no rev layout
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Kleinster Pascal: NVIDIA GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/GTX1060-FOUNDERS-EDITION/NVIDIA-GEFORCE-GTX1060FE-LOGO

NVIDIA bietet die neue Pascal-Architektur samt neuer Fertigung in 16 nm bis heute nur im High-End-Segment an, will die lukrative Mittelklasse nun aber auch bedienen und kündigte daher bereits vor zwei Wochen die GeForce GTX 1060 an. Diese schauen wir uns heute in Form der Founders Edition, dies es... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]