> > > > Test: Sapphire Radeon HD 6870 DiRt 3 Special Edition

Test: Sapphire Radeon HD 6870 DiRt 3 Special Edition - Stromverbrauch, Lautstärke und Temperatur

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Stromverbrauch, Lautstärke und Temperatur

In der Vergangenheit haben wir die Lautstärke bei unserem Zweitsystem nur aus der subjektiven Sicht des Redakteurs bewertet. Im Zuge der Überarbeitung unserer Testkriterien haben wir uns nun auch ein zweites Schallpegel-Messgerät angeschafft. Gemessen wird aus einer Entfernung von ca. 30 cm und mit direktem Sichtkontakt auf den Grafikkartenlüfter  - jeweils im Leerlauf und unter 3D-Last (Battlefield: Bad Company 2).

Unsere Leser interessiert primär zwar die Leistung einer neuen Grafikkarte, doch hat sich inzwischen auch die Lautstärke zu einem wichtigen Kaufkriterium gemausert. Während vor allem schnelle High-End-Grafikkarten zu echten Radaumachern gezählt werden, können wir für die Sapphire Radeon HD 6870 DiRt 3 Special Edition Entwarnung aussprechen. Im Gegenteil: Wir können sie sogar echten Silent-Fans ohne schlechtes Gewissen empfehlen, denn mit einem Schalldruck von gerade einmal 40,1 dB(A) unter Last, zählt sie zu den leisesten Modellen unseres Testfeldes. Im Leerlauf bleibt sie mit 34,7 dB(A) noch ein gutes Stückchen leiser.

laut-idle

laut-idle

Trotz der werksseitigen Übertaktung fällt der Stromhunger nicht ganz so hoch aus, wie wir es von einer AMD Radeon HD 6870 eigentlich gewohnt sind. Während wir im normalen Windows-Betrieb mit 87 Watt noch den gleichen Wert messen konnten wie bei der Referenz, gab sich die DiRt-3-Special-Edition von Sapphire unter Last mit sechs Watt weniger zufrieden. Hier konnten wir für das Gesamtsystem 233 Watt messen.

laut-idle

laut-idle

Auch bei den Temperatur-Werten kann sich die Leistung des verbauten Dual-Slot-Kühlers sehen lassen. Mit 37 °C respektive 62 °C im 2D- und 3D-Betrieb gesellt sich die Sapphire Radeon HD 6870 DiRt 3 Special Edition zu den kühlsten Modellen ihrer Art und ist stets in der Top 5 zu finden.

laut-idle

laut-idle

Schon während der ersten Tests konnte die Sapphire Radeon HD 6870 DiRt 3 Special Edition auf ganzer Linie überzeugen. Obwohl zumindest die GPU mit höheren Taktraten zu Gange ist, fällt die Leistungsaufnahme ein klein wenig geringer aus als bei der Referenz. Auch bei den Temperaturen gesellt sich unser Testmuster zur Spitzenklasse und behält mit maximal 62 °C stets einen kühlen Kopf. Mit einem Schallpegel von maximal 40,1 dB(A) gehört unser Testmuster außerdem zu den leisesten Modellen überhaupt. Respekt!