> > > > Test: AMD Radeon HD 6790 - neuer Gegenspieler für die GeForce GTX 550 Ti

Test: AMD Radeon HD 6790 - neuer Gegenspieler für die GeForce GTX 550 Ti

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: AMD Radeon HD 6790 - neuer Gegenspieler für die GeForce GTX 550 Ti

6970_logoNach oben hin hat AMD seine Produktpalette mit der Radeon HD 6990 abgeschlossen - zumindest bis der nächste Shrink gegen Ende des Jahres erwartet wird. Auch wenn die Radeon-HD-6800-Serie missverständlich präsentiert und positioniert wurde, so stellt sie doch eine sehr effiziente Abrundung der aktuellen Produktpalette dar. Um auch den günstigen OEM-Markt bedienen zu können, entschied man sich für eine Umbenennung der Radeon HD 5770 und 5750. Doch der informierte Käufer lässt sich nicht in jedem Fall so leicht blenden und auch um einen Gegenspieler für die NVIDIA GeForce GTX 550 Ti zu haben, musste ein weiteres Produkt her. Die Radeon HD 6790 wird schon namentlich unterhalb der Radeon-HD-6800-Serie angesiedelt, in den Benchmarks werden wir sehen, wo sie sich tatsächlich einordnet.

Uns stand für diesen Test ein Referenzlayout von AMD zur Verfügung. Zahlreiche Hersteller haben bereits oder werden in den kommenden Stunden ihre Modelle vorstellen. In den meisten Fällen dürfte dabei eine eigene Kühlung zum Einsatz kommen.

Zu Beginn wollen wir uns die technischen Daten einmal etwas genauer anschauen.

  AMD Radeon HD 5770 AMD Radeon HD 6790

AMD Radeon HD 6850

NVIDIA GeForce GTX 550 Ti NVIDIA GeForce GTX 560 Ti
GPU RV840 Barts LE Barts Pro GF116 GF114
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm
Anzahl Transistoren 1,04 Milliarden 1,7 Milliarden 1,7 Milliarden 1,17 Milliarden 1,95 Milliarden
Die-Größe 166 mm² 225 mm² 225 mm² - -
GPU-Takt 850 MHz 840 MHz 775 MHz 900 MHz 822 MHz
Speichertakt 1200 MHz 1050 MHz 1000 MHz 1026 MHz 1002 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 1024 MB 1024 MB 1024 MB 1024 MB 1024 MB
Speicherinterface 128 Bit 256 Bit 256 Bit 192 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 76,8 GB/Sek. 134,4 GB/Sek. 128 GB/Sek. 98,5 GB/Sek. 128,3 GB/Sek.
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
DirectX 11 11 11 11 11
Shader-Einheiten 160 (5D) 160 (5D) 192 (5D) 192 (1D) 384 (1D)
Shader-Takt 850 MHz 840 MHz 775 MHz 1800 MHz 1644 MHz
Texture Units 40 40 48 32 64
ROPs 16 16 32 24 32
maximale Leistungsaufnahme 108 Watt 150 Watt 127 Watt 116 Watt 170 Watt
typische Leistungsaufnahme   - - - -
minimale Leistungsaufnahme   19 Watt 19 Watt - -
CrossFire/SLI CrossFire CrossFire CrossFire SLI SLI

Wie die Gerüchteküche bereits im Vorfeld verkündet hat, basiert die Radeon HD 6790 auf der Barts-GPU und damit nicht auf der Cayman-Architektur. Die als "Barts LE" bezeichnete GPU besitzt 800 Shader-Prozessoren im 5D-Design. Sie arbeiten wie die restliche GPU-Domain mit einem Takt von 840 MHz. Der 1024 MB große GDDR5-Speicher ist mit 256 Bit angebunden und arbeitet mit einem Takt von 1050 MHz.

Neben der Reduzierung der Shader-Prozessoren (im Vergleich zur Radeon HD 6850) sind auch die Anzahl der Texture-Units auf 40 und die der ROPs auf 16 herabgesetzt worden. Die Verwandtschaft ist alleine schon durch die Anzahl der Transistoren deutlich. Den maximalen Verbrauch gibt AMD mit 150 Watt an - mehr als bei der Radeon HD 6850, aber weniger als bei der GeForce GTX 560 Ti. Einen typischen Verbrauch gibt AMD nicht an. Der minimale Verbrauch wird mit 19 Watt angegeben.

RadeonHD6790-GPUZ

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

GPU-Z liest in der aktuellen Version noch nicht alle technischen Daten korrekt aus. Zumindest aber die Taktraten werden korrekt angezeigt.