> > > > Test: AMD Radeon HD 6790 - neuer Gegenspieler für die GeForce GTX 550 Ti

Test: AMD Radeon HD 6790 - neuer Gegenspieler für die GeForce GTX 550 Ti

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 18: Fazit

Die AMD Radeon HD 6790 hat ihren direkten Gegenspieler, die GeForce GTX 550 Ti in den meisten Fällen im Griff. Ausnahmen wie Far Cry 2 sind immer wieder zu finden, im Großen und Ganzen aber konnte AMD die Karte entsprechend ausrichten.

Leider aber hat der Vorteil in der Performance auch seine Nachteile. Zum einen wäre hier der Idle-Stromverbrauch zu nennen. Hier liegt die Radeon HD 6790 sogar über der GeForce GTX 560 Ti. Unter Last scheint sich dann ein weit besseres Effizienzlevel einzustellen und die Radeon HD 6790 und die GeForce GTX 550 Ti liegen fast gleichauf. Der Kühler hat mit der GPU bzw. der gesamten Abwärme keinerlei Probleme. Sowohl unter Last wie auch im Idle-Betrieb liegen die Temperaturen auf gutem Niveau.

Bei der Idle-Lautstärke liegt die Radeon HD 6790 im Mittelfeld. Hier sind alle Karten sehr gut und liegen dicht beisammen. Unter Last zeigt der Kühler bzw. Lüfter dann seine Stärke. Allerdings dürften die von uns gemessenen Werte in der Praxis kaum eine Rolle spielen, denn die meisten Hersteller werden eigene Kühlkonzepte einsetzen.

Auch bei der Radeon HD 6790 geht es einmal mehr über den Preis. AMD gibt eine Preisempfehlung von 119 Euro an. Die günstigste GeForce GTX 550 Ti ist derzeit für 110 Euro in unserem Preisvergleich zu finden. Wo sich die einzelnen Retail-Karten preislich positionieren werden, müssen die kommenden Stunden und Tage zeigen. Sollte sich der angepeilte Preis von 119 Euro bewahrheiten, lägen beide Karten nicht nur in der Performance dicht beisammen, sondern auch im Preis.

Positive Aspekte der AMD Radeon HD 6790:

  • niedriger Last-Stromverbrauch
  • leise unter Last

Negative Aspekte der AMD Radeon HD 6790:

  • relativ hoher Idle-Stromverbrauch

Weitere Links: