> > > > Samsung Galaxy S5 Mini im Kurztest

Samsung Galaxy S5 Mini im Kurztest

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Samsung Galaxy S5 Mini im Kurztest

samsung-galaxy-s5-mini-13-950x629Klein, aber doch groß. Mit dem Galaxy S5 Mini bietet Samsung erneut einen kompakteren Flaggschiff-Ableger an und folgt damit den Konkurrenten HTC und Sony. Während in der Vergangenheit jedoch lediglich der Name an das große Vorbild erinnerte, bietet das neue Mini-Modell der Südkoreaner tatsächlich auch einige Funktionen des großen Vorbilds.

Zunächst einmal muss Samsung sich aber Kritik gefallen lassen. Denn von einem „Mini“-Smartphone kann mittlerweile nicht mehr gesprochen werden, gegenüber dem Vorgänger hat das Galaxy S5 Mini abermals zugelegt und kommt mittlerweile auf eine Display-Diagonale von 4,5 Zoll. Entsprechend legt das Gehäuse auf 131,1 x 64,8 x 9,1 mm zu, das Gewicht klettert von 107 auf 120 g.

Immerhin hat man innerhalb eines Jahres aber nicht nur einfach die Anzeige vergrößert, sondern auch ein schärferes Panel verbaut. Dieses basiert erneut auf der Super-AMOLED-Technik und bietet nun 1.280 x 720 Pixel, was in 326 ppi resultiert (Galaxy S4 Mini: 256 ppi). In einigen anderen Punkten fallen die Unterschiede hingegen weitaus geringer aus. So entfällt in diesem Jahr die HSPA-Variante, lediglich ein LTE-Modell ist erhältlich. Gleichzeitig wurde das Mobilfunkmodem aufgewertet und unterstützt nun den schnellen Datenfunk nach Cat 4 mit bis zu 150 Mbit im Downstream.

Galaxy S5 Mini: Samsung-typische Optik gepaart mit guter Verarbeitung und Funktionen des größeren Galaxy S5
Galaxy S5 Mini: Samsung-typische Optik gepaart mit guter Verarbeitung und Funktionen des größeren Galaxy S5

Darüber hinaus verbaut Samsung nun 16 statt 8 GB internen Speicher und vergrößert den Akku von 1.900 auf 2.100 mAh. Auf Bewährtes verlässt man sich hingegen beim Arbeitsspeicher, der erneut 1,5 GB groß ausfällt, sowie bei den Schnittstellen - Dual-Band-WLAN nach n-Standard, Bluetooth 4.0, Micro-USB 2.0 - und der Hauptkamera. Letztere löst erneut mit 8 Megapixeln auf und kann auf Autofokus und LED-Blitz zurückgreifen. Minimal überarbeitet wurde jedoch der Frontsensor, der nun auf 1,9 Megapixel kommt - den Trend hin zu selfie-freundlichen Kameras auf der Vorderseite macht Samsung beim Galaxy S5 Mini nicht mit.

Komplett neu ist auch der SoC. Verließ man sich im letzten Jahr noch auf einen 1,7 GHz schnellen Snapdragon 400 mit zwei Kernen, kommt nun die Eigenentwicklung Exynos 3470 mit vier Kernen und einem Maximaltakt von 1,4 GHz zum Einsatz.

Rückseite mit 8-Megapixel-Kamera, Pulssensor und Heftpflaster-Optik
Rückseite mit 8-Megapixel-Kamera, Pulssensor und Heftpflaster-Optik

Ebenfalls neu, aber nicht überraschend ist die Gestaltung des Smartphones. Denn auch beim Galaxy S5 Mini setzt Samsung auf die grundsätzliche Optik des Namensspenders, ähnlich wie beim Vorgänger. Das bedeutet für die Front eine klare Linienführung mit den bekannten abgerundeten Ecken, für die Seiten einen markant profilierten Rahmen sowie eine Rückseite im „Heftpflaster-Design“.

Nicht vergessen werden dürfen die eingangs erwähnten Funktionen und Merkmale, die man vom Galaxy S5 übernommen hat. So ist auch der Mini-Ableger entsprechend IP67 gegen Wasser und Staub geschützt, was dem Gerät ein gewisses Maß an Robustheit verleiht. Zudem sitzt auf der Rückseite der bekannte Pulssensor, der zwar keine exakten, aber brauchbare Ergebnisse liefert. Auf der Vorderseite steht zu guter Letzt der Fingerabdrucksensor des Galaxy S5 zur Verfügung, über den nicht nur das Smartphones entsperrt werden kann - unter anderem können mit dessen Hilfe auch PayPal-Transaktionen authentifiziert werden.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3661
Zitat Chaos Commander;22663732
Aber es ist doch so. Vor 1-2 Jahren hatte die "Mini"-Version eines Handys höchstens 4 Zoll, eher sogar 3,5.

Wie wärs mal wieder mit nem Handy, das auch Leute mit "normalgroßen" Händen mit nur einer Hand bedienen können?


Gibt es doch schon von Sony.
#8
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2815
Für solche Fragen haben wir einen extra "Kaufberatungs-Bereich" ich bitte dich den auch dafür zu benutzen.
#9
customavatars/avatar23691_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Vlbg, Austria
Flottillenadmiral
Beiträge: 5570
Danke für den Test, die ruckelnde Oberfläche geht in dieser Preisklasse mal gar nicht! Meine zwei letzten Smartphones waren beide von Samsung, und auch da merkte man schon dass die Qualität immer mehr abnimmt. Masse statt Klasse, schade Samsung :( mein nächstes wird wohl ein Sony Z3 Compact werden
#10
Registriert seit: 25.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 677
Naja Sony ist von der Oberfläche auch nicht der Wahnsinn, läuft auch nicht immer besser...
man könnte meinen das es so gewollt ist das nur Google selbst und Apple das recht auf flüssige bedinung haben...
Falls der Trend jetzt aber so weitergeht dann gehe ich von aus das in 5 Jahren mini 5.5" sein werden schließlich war das s2 knapp 6mm kürzer.
#11
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4745
Ob gegen das ruckeln eine andere ROM hilft?
#12
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Mönchengladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4745
Ob gegen das ruckeln eine andere ROM hilft?
#13
Registriert seit: 10.10.2007

[online]-Redakteur
Beiträge: 1022
Zitat Woozy;22665724
Ob gegen das ruckeln eine andere ROM hilft?

Da würde ich von ausgehen.
#14
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2701
Eine Rom hilft definitiv, selbst Samsung-Roms werden damit deutlich perfomanter. Ob Rooten und Flashen bei Samsungs "Sicherheitsvorkehrungen" noch sinnvoll ist, sei allerdings mal dahingestellt.


Zitat Chaos Commander;22663732
Aber es ist doch so. Vor 1-2 Jahren hatte die "Mini"-Version eines Handys höchstens 4 Zoll, eher sogar 3,5.

Wie wärs mal wieder mit nem Handy, das auch Leute mit "normalgroßen" Händen mit nur einer Hand bedienen können?


Trotzdem heißt "Mini" nicht zwingend klein, es ist einfach die kleinere, (teils deutlich) abgespeckte Variante des jeweiligen Flaggschiffs.

Das 2 Jahre alte S3 Mini war im Vergleich auch nicht soo viel kleiner, trotz 0,5" weniger.

Zwar werden die geringeren Displaygrößen völlig vernachlässigt, aber das hat hiermit nichts zu tun.


Zum Smartphone:
Bisher definitiv das brauchbarste S Mini, die Hardware wirkt eigentlich recht akzeptabel (vor allem weil der Preis wieder fix in den Keller gehen sollte).
Die Software macht allerdings sowieso mal wieder alles zunichte...
#15
Registriert seit: 13.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 477
Zitat Clone;22664477
Gibt es doch schon von Sony.

Das wäre mir aber neu... bisher habe ich noch kein 4" Phone mit HD-Auflösung gesehen und außerdem haben die Sony-Teile zwar 4", aber dafür einen so breiten Rand, dass sie auch nicht kleiner sind als andere 4,3"- oder 4,6"-Geräte.
Und es kann mir keiner erzählen, dass es nicht möglich ist, ein 3,8-4"-Gerät mit HD-Auflösung zu bauen, wenn FullHD bei 4,8" mit oder sogar QHD bei 5,5" möglich sind - das wären dann theoretisch 2,75" mit HD.
Naja, ich warte ab, bis der Markt mit Mega-Phones gesättigt ist und vielleicht endlich wieder der Trend zur Miniaturisierung ausgerufen wird...
#16
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3661
Zitat numerobis;22676959
Das wäre mir aber neu... bisher habe ich noch kein 4" Phone mit HD-Auflösung gesehen und außerdem haben die Sony-Teile zwar 4", aber dafür einen so breiten Rand, dass sie auch nicht kleiner sind als andere 4,3"- oder 4,6"-Geräte.
Und es kann mir keiner erzählen, dass es nicht möglich ist, ein 3,8-4"-Gerät mit HD-Auflösung zu bauen, wenn FullHD bei 4,8" mit oder sogar QHD bei 5,5" möglich sind - das wären dann theoretisch 2,75" mit HD.
Naja, ich warte ab, bis der Markt mit Mega-Phones gesättigt ist und vielleicht endlich wieder der Trend zur Miniaturisierung ausgerufen wird...


Naja, das Z3C ist 127mm lang. Das sollte doch gehen, oder? Das sind 2cm weniger als bei den Boliden anderer Hersteller.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2016) & Galaxy A5 (2016) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/TEASER_SAMSUNG_A2016

Die Oberklasse sorgt für Schlagzeilen, die Mittelklasse für Marktanteile. Deshalb war es vor knapp einem Jahr nur logisch, dass Samsung mit der neuen A-Reihe einen Gegenpol zur immer stärker werdenden Konkurrenz im Bereich zwischen 200 und 400 Euro platzieren wollte. So erfolgreich die beiden... [mehr]

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei G8 (GX8) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_G8_9_TEASER_KLEIN

Auf der IFA stand das Mate S im Vordergrund, doch mit dem G8 - das inzwischen auch als GX8 angeboten wird - hatte Huawei auch ein neues Mittelklassemodell mit dabei. Allmählich ist das Smartphone bei immer mehr Händlern verfügbar, die den Preis schnell unter die Empfehlung von knapp 400 Euro... [mehr]

Huawei P9 im Test (2/2) - Das leistet die Leica-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HUAWEI_P9/HUAWEI_P9_2_TEASER_KLEIN

Wie wichtig die Smartphone-Fotografie inzwischen ist, zeigt derzeit wohl nichts so deutlich wie die Kooperation zwischen Leica und Huawei. Auf der einen Seite ein exzellenter Ruf in Sachen Kameras, auf der anderen Expertise im Bau von Handys. Im zweiten Teil des Tests muss das P9 zeigen, dass es... [mehr]