> > > > Test: HTC Radar - Mango im Aluminiumkleid (inkl. Video)

Test: HTC Radar - Mango im Aluminiumkleid (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: HTC Radar - Mango im Aluminiumkleid (inkl. Video)

1-11309882618762-bigWieder einmal befindet sich ein HTC Gerät in unseren Testhallen. Während wir bislang zumeist Android-Phones aus dem Hause HTC zu Gast haben, kehrt mit dem HTC Radar ein weiteres Windows-Phone mit aktueller Software 7.5 bei uns ein. Zusammen mit dem "Mango" genannten Update wird das Telefon inklusive neuer Features und als eines der wenigen mit Frontkamera geliefert. Das schicke, silber-schwarze Design macht durch hoche Verarbeitungsqualität und wertige Materialien eine gute Figur. Wie sich das Smartphone im Alltag schlägt, wollen wir auf den nächsten Seiten herausstellen.

 

Videoreview des HTC Radar

Neu: Unsere Video-Reviews zeigen das Gerät nun nicht nur in Fotos und Textform, sondern auch in bewegten Bildern. Einen ausführlichen Blick auf das äußere Erscheinungsbild, die Verarbeitungsqualität sowie die installierte Software bieten wir ab sofort bei allen interessanten Geräten im Tablet und Mobilfunkbereich in einem rund 15 Minuten langen Video.
Aktuelle Hardware findet sich im Radar eher nicht - 1 GHz Single-Core-Prozessor, 512 MB RAM, 8 GB Speicher, keine Speichererweiterung und zwei Kameras. Was sich zunächst wie ein Einsteiger-Smartphone anhört, entpuppt sich - zumindest in der Windows Phone 7 Welt - als guter Fang. Schon mit dieser eher geringen Hardwareausstattung läuft das System nämlich deutlich runder als Android bspw. mit Dual-Core-Smartphones. Und wieso sollte man das Handy mit Hardware bestücken, die es nicht braucht bzw. de facto in der aktuellen Betriebssystemversion nicht unterstützt?