> > > > Die Sims 4 kurz angespielt

Die Sims 4 kurz angespielt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Die Sims 4 kurz angespielt

Die Sims 4 LogoMit „Die Sims 4“ läutet der US-amerikanische Publisher Electronic Arts die vierte Generation seiner allseits bekannten Lebenssimulationsreihe „Die Sims“ ein. Ob das im Vorfeld sehr umstrittene Spiel, welches am 4.09.2014 erschienen ist, überzeugen kann, erfährt man in diesem Beitrag. 

Aber erst einmal der Reihe nach. Bei „Die Sims 4“ beschert uns Electronic Arts ein Spiel mit einem sehr viel mehr aufgeräumt wirkenden User-Interface. Eine ähnliche Entwicklung war bereits beim ebenfalls vom Entwickler Maxis stammenden SimCity (2013) zu beobachten. Auch hier fielen die Kritiken nicht sonderlich positiv aus, aber dazu später mehr.

TS4CAS 2014 08 21 19 11 17 769

Der Creat-A-Sim-Editor wurde ebenfalls stark verändert. So ist es jetzt möglich, die jeweiligen Körperpartien mittels der Maus direkt am Körper zu verändern, sprich die Form zu verändern, die Größe anzupassen und vieles mehr. Zudem ist es mittels Klick auf die zu verändernde Sache möglich, direkt aus einer Liste von Beispielen auszuwählen. Dies ist besonders praktisch, wenn man die Klamotten anpassen möchte. Es ist ebenfalls möglich, im sogenannten "Detail-Modus" noch stärker seinen Sim zu individualisieren bzw. mit der Maus die gewünschten Körperpartien noch besser zu bearbeiten.

TS4 2014 09 08 18 38 26 277

Spiel Die Sims 4
Straßenpreis 49,00 Euro
USK ab 6 Jahren
Spielzeit /
Homepage http://www.thesims.com

Doch bereits hier hat Electronic Arts bzw. Maxis den Rotstift im Vergleich zum Vorgänger angelegt. War es in „Die Sims 3“ noch möglich eine benutzerdefinierte Farbe auszuwählen, so muss man sich nun auf ein paar vorgeschriebene Stile beschränken. Besonders bei der Haarfarbe ist dies sehr ärgerlich. Negativ aufgefallen ist auch, dass die Altersstufen „Jugendlicher“ und „junger Erwachsener“ vom Aussehen fast 1:1 identisch sind.

Zu den positiven Dingen zählt jedoch die Möglichkeit eine Gangart für den jeweiligen Sim auszuwählen. Hier gibt es eine Reihe von voreingestellten Arten.

TS4 2014 09 08 18 13 24 910

Nun zum Häusle-Bauen. Hier wurde im Vergleich zum Vorgänger an vielen Stellen etwas verbessert. So geht das Bauen dank frei erweiterbaren und verschiebbaren Wänden sehr leicht von der Hand. Zudem ist es möglich, bereits vorab von Maxis ausgestaltete Zimmer entweder komplett zu übernehmen, oder einfach per Drag&Drop bestimmte Möbel aus diesem Zimmer in sein eigenes Haus zu ziehen. Aber auch das Dekorieren und Einrichten ist recht gut gelungen. Am Anfang steht einem bereits eine Vielzahl an Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen zur Verfügung, bei denen wir auch die Farbe in vordefinierten Töne ändern können. Auch hier wäre eine freie Farbwahl wünschenswert.

TS4 2014 09 08 16 39 10 954

Weiterhin können wir über die Galerie einfach Häuser und Sims, die von anderen Nutzern erstellt wurden, in unsere Nachbarschaft einladen. So kann man ganz individuell seine Stadt aufbauen. Apropos Stadt. Diese existiert in „Die Sims 4“ nur noch als 2D-Bild. Es lässt sich nicht mehr durch die gesamte Stadt mit der Kamera schwenken, wie man es noch aus dem dritten Teil der Serie kennt. Nun muss man - wenn man mit seinem Sim irgendwo hin gehen will - auf die Reisen-Funktion zurückgreifen. Dann wählt man den Ort aus, zu dem man reisen möchte. Es wird einem direkt der Sims-Ladebildschirm präsentiert.

TS4 2014 09 08 16 38 28 861

Dies ist sehr wahrscheinlich dem Zweck geschuldet, dass das Spiel auch auf schwachen PCs zufriedenstellend läuft. Hier hatte der Vorgänger besonders große Probleme, denn selbst auf High-End-PCs waren endlos lange Ladezeiten und auch Abstürze vorprogrammiert. Dieses Verhalten wurde bei „Die Sims 4“ behoben.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7746
Ich habe das gestern auf dem PC der Frau des Hauses installiert. Die Hardwareanforderungen sind wirklich gering. Auf mittleren Details läuft es auf einem Core 2 Duo E8400 mit 4 GB RAM und einer 9800 GTX 512MB problemlos. Bildverbesserer sind allerdings dann deaktiviert.

Man merkt aber deutlich, dass noch viele AddOns geplant sind. Wenn man von einem Sims 3 mit allen AddOns kommt, was wohl vielen Kunden so gehen wird, wirkt das Spiel relativ "leer".
#2
customavatars/avatar46690_1.gif
Registriert seit: 05.09.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1401
Gut das meine Frau schon gesagt hat das Sie bei den Sims 3 bleibt, so brauch ich für dieses verbuggte Zeug kein Geld mehr ausgeben.

Klar das Game ist so leer weil EA noch massig Kohle mit Addons machen will, wie immer.

Ausserdem stört es meine Frau schon das Sie ja wieder komplett von vorne anfangen muss, es gibt ja noch nicht einmal (bzw. gab noch nie) eine zumindest rudimentäre Import funktion so das man wenigstens die Familien übernehmen kann.
#3
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Vizeadmiral
Beiträge: 7431
Bei Youtube kann man bereits viele Sims3-Veteranen den Kopf schütteln sehen, wenn sie Sims4 beginnen, ihren Charakter basteln, sehr lange am Haus werkeln und nach wenigen Stunden das Spiel abbrechen, weil es keine Neuerungen gibt - im Gegenteil, vieles fehlt.

So greifen viele lieber wieder auf ihr Sims3 mit den vielen AddOns zurück.

Sollte Electronic Arts ernsthaft in Erwägung gezogen haben, all diese Features (Hilfe, es brennt, wo ist die Feuerwehr!?) per kostenprlichtigen DLC anzubieten, dürften sie diese Serie genau so wie Command & Conquer und SimCity erneut vor die Wand gefahren haben. Jede Spieleschmiede, die von EA aufgekauft wird, mutiert zum Goldesel, wo Gewinn über Innovation steht und sich so selbst kaputt "erfindet".

Electronic Arts ist einer der schlechtesten Publisher, die es auf diesem Planeten gibt.
#4
customavatars/avatar74181_1.gif
Registriert seit: 04.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 967
EA erwartet 1 Milliarde Dollar Umsatz mit DLC (u.a. Sims4)

So passt das denke ich ganz gut.....

#5
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7060
Warum? Die Leute, die diesen Mist spielen wollen, kaufen sich ja die Addons auch, also haben sie schon alles richtig gemacht.
#6
Registriert seit: 07.02.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 175
nun.. ALLES hat seine Schmerzgrenze.. SimCity hat sich selbst zerstört und trotzdem hat EA nix dazugelernt.
Mal schauen wann sie "Die Sims" endgültig and die Wand gfahren haben
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

Rise of the Tomb Raider im Technik-Check (3. Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

Für Liebhaber von Action-Abenteuern oder gezielter der Tomb-Raider-Serie fängt das Jahr 2016 gut an. Rise of the Tomb Raider erscheint nach der Exklusivität auf der Xbox One nun auch für den PC. Auch wenn viele nicht gerne gewartet haben, so scheint sich das Warten dennoch gelohnt zu haben,... [mehr]

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/STARCITIZEN

Star Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu... [mehr]

Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst bekannt gegeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/EA_LOGO

Der US-amerikanische Publisher Electronic Arts hat sich nun zirka vier Wochen vor dem Spielstart zu den Systemanforderungen von Mirror's Edge Catalyst geäußert. Das von DICE in Schweden entwickelte Spiel ist der Nachfolger des bereits 2008 erschienenen ersten Titels, welcher sich großer... [mehr]