> > > > Samsung SSD 840 EVO mit 120, 250 und 500 GB im Test

Samsung SSD 840 EVO mit 120, 250 und 500 GB im Test

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Samsung SSD 840 EVO mit 120, 250 und 500 GB im Test

teaserWie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei der Samsung SSD 840 EVO(lution) um eine Weiterentwicklung, genauer gesagt um eine verbesserte Version der 840 Basic. Statt wie üblich jedes Jahr eine komplett neue Generation an Laufwerken zu präsentieren, lässt Samsung der 840 Pro weiterhin ihren Platz als High-End-SSD und tauscht lediglich das Mainstream-Modell aus. Dieses soll nun, versehen mit aktueller Technologie und neuen Features, noch attraktiver werden. Um welche Features es sich dabei handelt und wie es um die Performance bestellt ist, zeigen wir in diesem Artikel.

Samsung hat im SSD-Markt eine besondere Position, denn als einziger Hersteller verfügt man über alle Komponenten, die zur Fertigung einer SSD notwendig sind: Einen Controller plus Firmware, DRAM-Cache und natürlich den NAND-Flash-Speicher. Andere Hersteller, wie beispielsweise Micron, haben zwar ebenfalls eine eigene NAND-Fertigung, müssen aber zumindest den Controller einkaufen. Die Vorteile, alles im eigenen Haus produzieren zu können, sind offensichtlich. So gibt es zwischen den einzelnen Abteilungen stets einen kurzen Draht, sollte es Probleme mit einer der Komponenten geben.

Samsung SSD 840 EVO Series im neuen Design - auf die Farbe Orange wird nun verzichtet.

Diese Tatsache ist möglicherweise auch der Grund dafür, dass Samsung in der Lage ist, neue Technologien schnell auf den Markt zu bringen. So war die Samsung SSD 840 Basic vor knapp einem Jahr die erste Consumer-SSD mit sog. TLC-Speicher, der im Gegensatz zu MLC-Speicher drei statt zwei Bit speichern kann und somit eine höhere Datendichte ermöglicht, was wiederum niedrigere Preise – auch für den Endkunden – zur Folge hat.

Hinweis: Das Testsystem wurde leicht geändert - Wir verwenden nun die aktuelle Version von PCMark 7, außerdem wurde die betagte Grafikkarte in Form der 9600 GT durch eine 580 GTX ersetzt. Die Ergebnisse des PCMark-Benchmarks sind daher nicht mit den Ergebnissen aus früheren Tests vergleichbar.

Die technischen Daten tabellarisch zusammengefasst:

Hersteller und
Bezeichnung
Samsung SSD 840 EVO 120 / 250 / 500 GB
Straßenpreis n.v.
Homepage www.samsung.com
Technische Daten  
Formfaktor 2,5 Zoll
Kapazität (lt. Hersteller) 120 / 250 / 500 GB
Kapazität (formatiert) 112 / 233 / 466 GiB
Verfügbare Kapazitäten 120 / 250 / 500 / 750 / 1000 GB
Cache 256 / 512 / 512 MB LPDDR3
Controller Samsung MEX
Chipart TLC (Toggle, 19 nm)
Lesen (lt. Hersteller) 540 MB/s
Schreiben (lt. Hersteller) 410 / 520 / 520 MB/s
   
Herstellergarantie 3 Jahre
Lieferumfang 3,5-Zoll-Einbaurahmen, SATA Datenkabel, SATA-USB-Adapter (nur Kit)
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (80)

#71
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11738
Natürlich installiert Magician direkt nach der Installation einen Samsung-Energiemodus - und aktiviert diesen auch.
Kann ich z.B. bei meinem Dell Notebook beliebig oft reproduzieren.
#72
customavatars/avatar176691_1.gif
Registriert seit: 03.07.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1128
Ich bitte um ein Bild, wie der aussieht und was genau umgestellt wird. Habe ich noch nie gehabt, evtl. muss man hier Dektop und Notebook trennen.
#73
customavatars/avatar18696_1.gif
Registriert seit: 30.01.2005
Zürich - Schweiz
userus alterus
Korvettenkapitän
Beiträge: 6250
Kann ich auch bestätigen. Hatte ich auf meinem Notebook auch. Irgendwie lief das ganze System nicht wirklich rund, habe deswegen das BS neu aufgesetzt und die Software nicht installiert. Nun läuft sie 1a.
#74
customavatars/avatar176691_1.gif
Registriert seit: 03.07.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1128
Kann ja sein, dann macht Magician das bei Notebooks, bei meinen Desktops wird bei den Energiemodi auf jeden Fall nichts geändert - ich nutze derzeit Windows 8 und Windows 8.1. Darüber hinaus, dass die Software dafür zuständig sein soll, dass ein System nicht mehr läuft, dem kann ich auch so gar nicht folgen. Nichts, was Magician macht, egal ob nun von alleine oder wenn man wo drauf klickt, kann nicht auch wieder rückgängig gemacht werden - von daher verstehe ich das Problem sowieso nicht, was viele mit der Soft haben. Und wem sie nicht passt, kein Thema, runter damit - aber einfach immer verallgemeinernd sagen, auf keinen Fall installieren, nöö, dem sollte man nicht folgen, bei mir macht sie nicht ein Problem und der Rapid-Mode beschleunigt zumindest bei mir das eine oder andere Anwendungsszenario durchaus und bei mir auch nachweislich!
#75
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11738
Das stimmt - aber ich wollte eben sagen, dass es eben nicht ganz ohne Eingriffe geht, gerade beim Notebook,
#76
Registriert seit: 05.07.2010

Vizeadmiral
Beiträge: 7650
Irgendwie ist das hier schon witzig: Erst beschuldigten mich ihr mache der Chefwerber von Samsung zu sein, empfehlen daraufhin krampfhaft andere SSDs wenn ich eine Evo empfehle und genau diese Leute verteidigen diese Magician Tool nun bis aufs Blut.

Wie muss ich das nun verstehen? Wollen diese Leute wirklich, dass jeder der trotz deren Abneigung gegen Samsung doch eine 840 Evo gekauft hat nun auch unbedingt diesen Mist installiert um damit schlechte Erfahrungen zu machen, diese auf die SSD zu schieben und dann das nächste mal eine andere Marke kaufen?
#77
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 627
Lohnt sich der kauf einer EVO 1TB oder sollte man noch warten ?
#78
Registriert seit: 16.07.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1807
Warten kann man immer. Wenn Du den Platz jetzt benötigst, dann kaufen.
#79
Registriert seit: 26.09.2013

Banned
Beiträge: 266
Zitat Zanzza;21611824
Lohnt sich der kauf einer EVO 1TB oder sollte man noch warten ?

Aus meiner Sicht lohnt sich 1TB für die meisten Heimanwender überhaupt nicht. Man verliert den Überblick. Ich habe den Datenmüll jetzt auf kleinen 2,5" USB-Platten.
#80
Registriert seit: 05.07.2010

Vizeadmiral
Beiträge: 7650
Wenn Dich die 1TB Evo interessiert, bist Du etwas spät dran, die ganz es vor einigen Tagen mal bei Amazon für 399€ im Angebot. Vielleicht nur eine Eintagsfliege, vielleicht der Vorbote kommender Preissenkungen, wer weiß.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Härtetest: Was hält eine SSD aus? (Fazit)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/DBODE/LOGOOCZTEST

Der nächste Härtetest steht an: Unser Ziel ist es diesmal, eine SSD zu zerstören. Allerdings nicht aus Spaß, sondern mit einem tatsächlich wichtigen Hintergrund: Viele Hersteller versprechen eine gute Haltbarkeit für ihre SSDs, aber viele Leser sind skeptisch. Wie lange hält eine SSD... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO 120 GB und 1 TB mit 3D V-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850-EVO/TEASER

Mit der SSD 850 PRO Series hat Samsung dieses Jahr die sogenannte 3D V-NAND-Technologie auf den Markt gebracht, bei der die einzelnen Speicherzellen nicht mehr wie bisher einfach in einer Ebene, sondern als konzentrische Zylinder aufeinander gestapelt und damit dreidimensional angeordnet werden.... [mehr]

Western Digital WD60EFRX im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/WD-WD60EFRX/TEASER

Western Digital ist mit Veröffentlichung der neuen Exemplare aus der hauseigenen Red-Serie ebenfalls in die Kapazitäts-Sphären oberhalb von 4 Terabyte pro Laufwerk vorgestoßen. Die neuen Red-Boliden kommen in Ausprägungen von 5 bzw. 6 TB auf den Markt und hören auf die Bezeichnung WD50EFRX... [mehr]

AMD Radeon R7 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/AMD-RADEON-R7/TEASER

Jetzt auch noch SSDs! Ursprünglich nur für CPUs bekannt, hat AMD sich vor einiger Zeit ATI einverleibt, um unter der eigenen Marke auch Grafikkarten anbieten zu können. Nun folgt mit der Radeon R7 SSD der nächste Schritt und ein komplett aus Komponenten von AMD bestehendes System rückt damit... [mehr]

NVMe-SSD Intel 750 mit PCIe-Interface und 1.200 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-SSD-750/TEASER

Endlich! Besser lässt sich die Vorstellung der Intel SSD 750 Series wohl kaum zusammenfassen. Während wir immer mal wieder SSDs mit PCI-Express-Interface in der Redaktion hatten, sind große Überraschungen dabei bisher ausgeblieben. Mit der SSD 750 geht Intel jetzt in die Vollen und möchte... [mehr]

OCZ ARC 100 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-ARC-100/TEASER

Mit der ARC 100 möchte OCZ eine neue Einsteiger-SSD anbieten und vor allem Nutzer ansprechen, die bisher noch keine SSD benutzen. Entsprechend niedrig soll der Preis sein, während man bei der Qualität keine Abstriche machen muss. Dazu zählt vor allem auch die neue Möglichkeit der... [mehr]