> > > > Test: Schenker Notebooks XMG P702 mit GTX 675M

Test: Schenker Notebooks XMG P702 mit GTX 675M

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Schenker Notebooks XMG P702 mit GTX 675M

schenker p702_teaser_kleinDie P-Serie des deutschen Built-to-Order-Herstellers Schenker Notebooks dürfte unter Performance-Fans ein fest etablierter Bestandteil der mobilen Welt sein. Zeitnah zum Start von Intels neuer Ivy-Bridge-Generation wurde das P702, das Facelift des beliebten P701, vorgestellt, das wir uns in Kombination mit einem Intel Core i7-3610QM und einer GeForce GTX 675M genauer ansehen wollen.

Schenker Notebooks aus Leipzig konnte sich in den letzten Jahren einen Namen machen, wenn es um möglichst individuell zusammengestellte Notebooks geht. Es werden Barebones von Clevo und MSI angeboten, die sich nach Herzenslaune mit verschiedensten Komponenten bestücken lassen – das treibt meist die Performance, aber leider auch den Preis in die Höhe. Gegenüber größeren Built-to-Order-Herstellern, die sich meist auf die in ihren Augen sinnvollen Kombinationen beschränken, wird bei Schenker Notebooks das volle Portfolio geboten. Kleinste CPU mit größter GPU? Kein Problem, wenn es denn gewünscht wird. Wichtig als Kunde ist also, einen gewissen Überblick mitzubringen - natürlich hilft aber der Schenker-Support  auch immer weiter.

Wie so viele andere Hersteller auch, hat Clevo zum Start von Intels neuer 7er-Chipsatzreihe seine Notebooks aktualisiert. Im neuen P170EM-Barebone von Clevo arbeitet Intels Ivy-Bridge-Plattform, der aktuelle Tick des Sandy-Bridge-Vorgängers, den wir in unserem mobilen Launch-Artikel ausführlich beleuchtet habe. Neben der Reduzierung der Fertigungsbreite auf 22 nm wurde in erster Linie die integrierte GPU, die HD4000 deutlich aufgebohrt, weshalb Intel in unseren Augen zurecht von einem Tick+ spricht. Die Leistung des CPU-Parts hingegen wurde nur minimal gesteigert, sodass von rund 10 Prozent mehr Leistung ausgegangen werden kann.

Schenkers Konfiguration des P702 sieht auf den ersten Blick recht vielversprechend aus. Der aktuell kleinste Ivy-Bridge-Quadcore in Form eines Intel Core i7-3610QM wird mit NVIDIAs potentester GPU kombiniert, der GeForce GTX 675M. Da im Mobile-Segment die GPUs den Prozessoren leistungstechnisch noch immer weit hinterherhinken, scheint dies eine sinnvolle Kombination zu sein. Gespannt sind wir auch auf den Monitor. Bereits der Vorgänger des P702 konnte mit einem matten Panel und ordentlichen Messwerten überzeugen.

Unsere Konfiguration des Schenker Notebooks P702 kostet rund 1750 Euro und ist damit teurer als das One M73-2N (zum Test), das auf einem günstigeren MSI-Barebone basiert, aber günstiger als das ASUS G75 (zum Test) ist. Unsere ersten beiden Ivy-Bridge-Gaming-Notebooks besitzen übrigens eine abweichende Konfiguration und kombinieren einen Intel Core i7-3720QM mit einer GeForce GTX 670M. Gerade die CPU-Wahl ist  durch die anfänglich knappe Verfügbarkeit der neuen CPUs zu erklären.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 23.06.2009

Bootsmann
Beiträge: 520
Zitat halbleiter;18906445
THG hat die Variante mit der Radeon 7970M (kurz) getestet: Exklusiver Hands-On-Test: Schenker XMG P702 mit Radeon HD 7970M : Wimbledon - Spiel, Satz, Sieg?


Die 7970m ist echt klasse, also wer sich jetzt dieses Notebook neu kauft sollte auf jeden Fall die 50EURO Aufpreis gegenüber der 675m bezahlen, meiner Meinung nach ;)
Ich habe das P701 und bin echt super Zufrieden damit :)
#4
customavatars/avatar18548_1.gif
Registriert seit: 27.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4836
Gehört dieses "Laptops und Notebooks" Thema nicht in den Unterordner "Tests und Userreviews"? :confused:
#5
Registriert seit: 21.04.2012

Gefreiter
Beiträge: 58
" Dennoch könnte man auch sagen: „Da wäre mehr drin gewesen“, denn Optimus wird nicht unterstützt. "

Optimus wird doch unterstützt oder habe ich jetzt was verpasst...????


glaubt ihr das die preise für die gtx675m fallen? wenn die amd karte da ist??

will mir nämlich anfang juni das p702 kaufen
und mich nicht ärgern das ich die gtx675m 1 woche nach kauf 80 euro günstiger bekomme
#6
customavatars/avatar18548_1.gif
Registriert seit: 27.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4836
Zitat 20savas02;18910115
" Dennoch könnte man auch sagen: „Da wäre mehr drin gewesen“, denn Optimus wird nicht unterstützt. "

Optimus wird doch unterstützt oder habe ich jetzt was verpasst...????

Doch Optimus sollte mit der GTX 675M laufen, wird laut Hersteller zumindest beworben.


Zitat 20savas02;18910115

glaubt ihr das die preise für die gtx675m fallen? wenn die amd karte da ist??

will mir nämlich anfang juni das p702 kaufen
und mich nicht ärgern das ich die gtx675m 1 woche nach kauf 80 euro günstiger bekomme

Wenn du sicher gehen willst, warte noch bis Ende Juni. Die GTX 680M soll wohl laut Gerüchten bald erscheinen. Dann hast die Auswahl zwischen drei Karten und die Preise der Karten werden sich dann wahrscheinlich auch noch anpassen je nach Leistung. Mir hat ein kleinerer Händler mal geschrieben, das mit erscheinen der HD 7970M die GTX 675M möglicherweise preislich etwas abgewertet wird. Ob dies eintrifft, werden wohl die kommenden ~2 Wochen zeigen.
#7
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Nerdine
Beiträge: 8959
Zitat SFVogt;18906820
Gehört dieses "Laptops und Notebooks" Thema nicht in den Unterordner "Tests und Userreviews"? :confused:


Ja, landen wohl derzeit eine Kategorie darüber. Daher :moved:
#8
customavatars/avatar162408_1.gif
Registriert seit: 27.09.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Aber was man so liest, soll die GTX680m die HD7970m nicht vom Thron holen? Wenn Ati die HD7990m bringt puhh was kommt den noch von Nvidia? GTX690m?

Zitat SFVogt;18914311
Doch Optimus sollte mit der GTX 675M laufen, wird laut Hersteller zumindest beworben.



Wenn du sicher gehen willst, warte noch bis Ende Juni. Die GTX 680M soll wohl laut Gerüchten bald erscheinen. Dann hast die Auswahl zwischen drei Karten und die Preise der Karten werden sich dann wahrscheinlich auch noch anpassen je nach Leistung. Mir hat ein kleinerer Händler mal geschrieben, das mit erscheinen der HD 7970M die GTX 675M möglicherweise preislich etwas abgewertet wird. Ob dies eintrifft, werden wohl die kommenden ~2 Wochen zeigen.
#9
customavatars/avatar18548_1.gif
Registriert seit: 27.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4836
Zitat StoepselEi;18925715
Aber was man so liest, soll die GTX680m die HD7970m nicht vom Thron holen? Wenn Ati die HD7990m bringt puhh was kommt den noch von Nvidia? GTX690m?

Ich halte nach der 680M noch 685/690/695M für möglich ^^ nVidia hat ja bereits mehrmals bei der 600er Serie zur xx5M Bezeichnung gegriffen.

Gesendet von meinem LG-P990 mit der Hardwareluxx App
#10
customavatars/avatar106573_1.gif
Registriert seit: 15.01.2009
Leipzig
Offizieller Schenker Support
Beiträge: 516
Wir haben inzwischen BIOS-Version .04 nachgelegt, mit offiziellem Support für Intel VT-x. Der Betrieb von 64-bit-Virtualisierung ist somit wie auch schon beim XMG P701 problemlos möglich. Das BIOS-Update findet man bei uns im Download-Bereich.
#11
Registriert seit: 21.06.2012

Matrose
Beiträge: 1
Zitat Andi [HWLUXX];18889327
Das blaue Backlight wirkt zwar nicht ganz so dezent wie die weiße Beleuchtung des G75, lenkt aber dennoch nicht zu sehr ab.


Also ehrlich gesagt kann man die Farbe der Tastatur einstellen... sogar 3 Felder, links, mitte und rechts getrennt von einander. Blau ist zwar die Standardeinstellung für alle 3 Felder, aber Weiß ist da unter anderem auch eine Option. Das Einstellungsmenü ist erreichbar über Tastenkombination (Fn+Numblock 8 oder so ähnlich).

Wollte das nur klarstellen.

Gruß ITiger.
#12
customavatars/avatar18548_1.gif
Registriert seit: 27.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4836
Passend zum Thema, die verschiedenen wählbaren Tastatur Beleuchtungsfarben:

aus


blau


rot


lila


grün


türkis


gelb


weiß



Diese kann man auch miteinander mischen in drei Teilbereichen der Tastatur:

grün rot gelb


blau rot weiß
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gigabyte P34G v2 mit GeForce GTX 860M im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MSI_GS60/GIGABYTE_P34_TEASER_KLEIN

Das Gigabyte P34G v2 folgt dem aktuellen Trend und bietet viel Leistung auf kleinstem Raum. Damit kommt es dem Traum von der Kombination aus gamingfähigen Frameraten und voller Mobilität recht nahe, hat aber leider auch mit so manchem Problem zu kämpfen, wie unser Test zeigt. Neben ASUS und MSI... [mehr]

MSI GS60 3K-Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MSI_GS60/MSI_GS60_TEASER_KLEIN

MSI kombiniert beim GS60 ein flaches Gehäuse mit einem hochauflösenden 3K-Display und einer GeForce GTX 870M. Das klingt nach einem beinahe idealen Gaming-Notebook, führt aber auch zu der Frage, ob mobile Hardware wirklich dazu geeignet ist, hochauflösende Displays mit ansprechenden Frameraten... [mehr]

Schenker XMG Core: Gaming-Notebooks mit Maxwell-GPU und Metallgehäuse

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SCHENKER_MYSN

Die Kooperation gab man bereits Mitte Mai bekannt, nun hat Schenker die ersten beiden Gaming-Notebooks vorgestellt, die gemeinsam mit Gigabyte vermarktet werden. Angeboten werden diese unter dem XMG-Core- und „powered by Gigabyte“-Label, angesiedelt sind sie im 14- und 15-Zoll-Bereich, wie... [mehr]

Acer TravelMate P645-MG im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER-TRAVELMATE-P645-MG-09-950X629

Ist die Rede von Ultrabooks und Acer, fällt schnell der Name Aspire S7. Denn spätestens nach der Modellpflege vor einigen Monaten bieten die Taiwaner damit eines der interessantesten Modelle. Dabei wird jedoch übersehen, dass es auch innerhalb der TravelMate-Reihe leichte und kompakte Notebooks... [mehr]

Computex 2014: ASUS GX500 Gaming-Notebook mit 4K-Auflösung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/ASUS

Notebook-technisch steht die Computex 2014 bei ASUS ganz im Zeichen der 4K-Auflösung. Nachdem gestern bereits das neue Zenbook-Aushängeschild NX500 mit der hohen Display-Auflösung vorgestellt wurde, zeigt man heute im Rahmen des ROG-Events (über die neue Ares-Grafikkarte haben wir bereits... [mehr]

Acer Aspire E 11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_ASPIRE_E11_TEASER

Von 11 bis 15 Zoll, vom AMD E1 bis hin zu Intels Core-i-Serie - mit seiner neuen Aspire-E-Familie will Acer zahlreiche Anforderungen erfüllen, ohne dabei den Geldbeutel zu sehr zu strapazieren. Mit dem Aspire E 11 C45G stand uns nun die Einstiegskonfiguration für einen Test zur Verfügung, die... [mehr]