> > > > Thermaltake Toughpower DPS G RGB 650W Gold im Test

Thermaltake Toughpower DPS G RGB 650W Gold im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Thermaltake Toughpower DPS G RGB 650W Gold im Test

thermaltake dps rgb 650w teaserDie Toughpower-DPS-G-Modelle von Thermaltake mit ihrem USB-Interface dürfte vielen Interessierten bereits bekannt sein. Thermaltake hat inzwischen seine "digitale" Vorzeigeserie noch um einige Modelle mit überarbeiteter Optik erweitert, die als besonderes Features einen Lüfter mit RGB-Beleuchtung bieten, welcher sich auch über die Steuerungs-App einstellen lässt. Wir haben uns mit dem Thermaltake Toughpower DPS G RGB 650W Gold ein entsprechendes Modell näher angeschaut.

Die Toughpower DPS G stellen bei Thermaltake die zweite Generation an "semi-digitalen" Netzteilen dar und wurden vor gut zwei Jahren erstmalig vorgestellt. Nach den Modellen mit 80PLUS Gold hat Thermaltake dann später auch Modelle mit 80PLUS Platinum nachgeschoben. Die Thermaltake DPS G bieten als Besonderheit eine Software-Schnittstelle, über welche sich das Netzteil überwachen lässt. Mittlerweile legt Thermaltake auch einen Fokus auf die Cloud-Funktionalität, um sowohl im Kontext von Energieeinsparung den Stromverbrauch zu visualisieren, als auch Überwachungs- und einfache Steuerungsaufgaben zu erledigen.

Nun hat Thermaltake die Toughpower DPS G mit einer neuen Optik und auch neuen Features überarbeitet. Die Toughpower DPS G RGB bringen nun einen Lüfter mit RGB-Beleuchtug mit, d.h. über die Software DPS App lassen sich die Farben der Beleuchtung frei auswählen. Weiterhin werden die "Toughpower RGB"  vier Modelle mit 80PLUS-Titanium-Effizienz zwischen 850 und 1500 Watt umfassen, welche aber noch nicht verfügbar sind. Verfügbar sind hingegen schon die preislich deutlich attraktiveren RGB-Modelle mit 80PLUS-Gold-Effizienz.

tt rgb 07s 
Das Thermaltake Toughpower DPS G RGB 650W Gold

Die Serie Toughpower DPS G RGB mit 80PLUS Gold umfasst drei Modelle im Leistungsbereich zwischen 650 und 850 Watt. Weiterhin gibt es noch eine Toughpower-DPS-G-RGB-Linie mit 80PLUS Platinum, welche drei Modelle zwischen 850 und 1500 Watt umfasst. Das von uns getestete Gold-Modell mit 650 Watt hat aktuell kurz nach Veröffentlichung einen Straßenpreis von ca. 140 Euro, womit es sogar einige Euro unter dem Vorgängermodell DPS G 650W ohne "RGB" liegt.

Hier die Fakten des Thermaltake Toughpower DPS G RGB 650W Gold in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

 Thermaltake
 Toughpower DPS G
 650W Gold

Modell  PS-TPG-0650DPCGEU-R
Straßenpreis  ca. 140 Euro
Homepage  de.thermaltake.com
Leistungswerte
+3,3V  20 A
+5V  20 A
+12V

 54 A

+5Vsb  3 A
-12V  0,8 A
Leistung 12V  648 W
Leistung 3,3V & 5V  100 W
Gesamtleistung  650 W
Anschlüsse
ATX  24-Pin
EPS/12V/CPU  1x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
 0 / 4 / 0
SATA  8
4-Pin Molex  8
Floppy  1
Features
Effizienz  80PLUS Gold
Maße (LxBxH)  180 x 150 x 86 mm
Lüfter  140-mm-Lüfter mit RGB-Beleuchtung
Kabelmanagement  Ja, voll-modular
Herstellergarantie  10 Jahre
Besonderheiten  USB-Schnittstelle, Hardware-Monitoring,
 Steuerung Lüfterbeleuchtung, Cloud-Funktionalität

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir das Thermaltake Toughpower DPS G RGB 650W Gold näher vor.