> > > > Drei 750W-Netzteile mit 80PLUS Gold im Test

Drei 750W-Netzteile mit 80PLUS Gold im Test

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Drei 750W-Netzteile mit 80PLUS Gold im Test

roundupdez13 Der Leistungsbereich von um die 750 Watt scheint sowohl bei den Herstellern als auch den Kunden beliebt zu sein, denn in diesem Segment sind zuletzt einige neue Modelle auf den Markt bekommen. Wir haben uns daher drei neue Premium-Modelle mit 750 Watt und 80PLUS Gold näher angeschaut. Während sich das Thermaltake Toughpower DPS 750W in Richtung High-End orientiert, richten sich Seasonics S12G 750W und Chieftecs Navitas 750W vornehmlich an Kunden, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis suchen.

Abgesehen von den Gemeinsamkeiten wie 750-Watt-Ausgangsleistung und einer guten 80PLUS-Gold-Effizienz unterscheiden sich die drei Modelle in unserem Roundup recht deutlich. Das Chieftec Navitas 750W bietet ein übliches teil-modulares Kabelmanagement und bringt eine insgesamt solide Ausstattung mit. Mit einem Preis aktuell um die 110 Euro ist es vergleichsweise günstig. Die neue Navitas-Serie umfasst fünf Modelle mit 80PLUS Gold von 650 bis 1250 Watt.

c03s 
Chieftec Navitas 750W

Das Seasonic S12G 750W ist das Top-Modell von Seasonics neuer "Value"-Serie S12G, welche mit Leistungen von 450 bis 750 Watt erhältlich ist. Auf ein modulares Kabelmanagement hat Seasonic bei dieser Serie verzichtet, dafür aber gute Anschlussmöglichkeiten und 5 Jahre Garantie ins Paket gelegt. Mit einem Preis von ca. 110 Euro ist das Seasonic S12G 750W preislich ebenfalls sehr gut aufgestellt.

s04s 
Seasonic S12G 750W

Das Thermaltake Toughpower DPS 750W bietet High-End-Features wie ein voll-modulares Kabelmanagement, Hardware-Monitoring und digitale Regelungstechnik. Eine gute Ausstattung ist ebenso mit an Bord, sodass der Preis von ca. 150 Euro angemessen sein sollte. Die Toughpower DPS, die bei Thermaltake in deren "Toughpower Grand"-Serie integriert sind, sind momentan in 750 und 850 Watt erhältlich.

t04s 
Thermaltake Toughpower DPS 750W

 

Hier die Fakten der drei Testkandidaten in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

Chieftec
Navitas
750W

Seasonic
S12G
750W

Thermaltake
Toughpower DPS
750W

Modell GPM-750C

S12G-750
(SSR-750RT)

TPG-0750D
Straßenpreis ca. 110 Euro ca. 110 Euro ca. 150 Euro
Homepage www.chieftec.eu/de www.seasonicusa.com www.thermaltake.com
Leistungswerte
+3,3V 20 A 20 A  25 A
+5V 20 A 20 A  25 A
+12V 62 A 62 A  62 A
+5Vsb 3 A 2,5 A  3 A
-12V 0,8 A 0,3 A  0,3 A
Leistung 12V 744 W 744 W  744 W
Leistung 3,3V & 5V

100 W

100 W

 130 W
Gesamtleistung 750 W 750 W  750 W
Anschlüsse
ATX 24(20+4)-Pin  24(20+4)-Pin  24(20+4)-Pin
EPS/12V/CPU 1x 8(4+4)-Pin  1x 8(4+4)-Pin
 1x 8-Pin
 1x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
0 / 4 / 0  0 / 4 / 0  0 / 4 / 0
SATA 6  10  8
4-Pin Molex 3  4  8
Floppy

1

 1  1
Features
Effizienz 80PLUS Gold  80PLUS Gold  80PLUS Gold
Maße (LxBxH) 160 x 150 x 86 mm 140 x 150 x 86 mm  180 x 150 x 86 mm
Lüfter 140 mm  120 mm  140 mm
Kabelmanagement ja  nein  ja, vollmodular
Herstellergarantie 2 Jahre  5 Jahre  7 Jahre
Besonderheiten      Überwachungsfunktion
 über USB-Schnittstelle

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir die drei Testkandidaten näher vor.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Leutnant zur See
Beiträge: 1270
Das Thermaltake sieht ja echt nett aus!
#2
Registriert seit: 10.12.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 878
Nice :)

Sieht aus als hätte Sirtec mittlerweile gute Gold-NTs, nur der Preis stört mich etwas.

Wo steht denn das mit der knapp ausgelegten Überlastschutzschaltung?

Das als negativ auszulegen ist etwas seltsam, denn wenn das erst 200W drüber abschaltet ist der Sinn einer Schutzschaltung nicht vorhanden.
#3
Registriert seit: 02.09.2011

Obergefreiter
Beiträge: 68
Überraschend gut der TT...

Und wie sieht sein Software für die USB überwachung aus? Was kann der?
#4
Registriert seit: 17.12.2013

Matrose
Beiträge: 1
Hi Leute, wie ist denn das Ganze getestet worden? Ist irgendwo eine Beschreibung unter welchen Umständen verglichen wurde und welche Messinstrumente benutzt worden? Mir kommt das komisch vor, dass das digitale Netzteil nur 80Plus Gold schafft - das sollte mindestens Platinum schaffen mit dieser Technik.
Malte
#5
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1139
Für mich ist das Seasonic die beste Wahl. Es hat die sauberste Ausgangsspannung und kostet auch nicht so extrem viel wie das mit reinen Spielereien gespickte TT.
Ok. Es ist zwar nicht das hübscheste von den Dreien, aber bei einem Netzteil zählen ja meistens nur die inneren Werte. :)
#6
customavatars/avatar39269_1.gif
Registriert seit: 25.04.2006
Oben rechts in der Egge (S-H)
Flottillenadmiral
Beiträge: 5372
Zitat Scour;21553984
Wo steht denn das mit der knapp ausgelegten Überlastschutzschaltung?
Das als negativ auszulegen ist etwas seltsam, denn wenn das erst 200W drüber abschaltet ist der Sinn einer Schutzschaltung nicht vorhanden.

Dem kann man nur zustimmen! Ein Netzteil hat NUR das zu liefern, was drauf steht. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Wenn es bei 125% schon abschaltet, ist das eher positiv!

Wenn ein 450W Netzteil mit bis zu 900W belastbar ist, ist das dann gut? Oh ja, richtig: Massivst Reserve und so.
Dass sich das Gerät dabei a) selbst zerlegt, b) die Spannungen weit außerhalb der Spezifikationen sind, wird dabei übersehen.
Oder schaut euch mal 'nen Test von 'nem Seasonic Gerät auf Hardwaresecrets an. Die werden da regelmäßig geröstet. Bekommen aber dennoch 'nen Award...

Der Punkt ist:
Die Schutzschaltungen sind dafür da das Netzteil und die angeschlossene Hardware zu schützen. Sie MÜSSEN auslösen, bevor das Netzteil Schaden nimmt und/oder die Spannungen außerhalb der Spezifikationen sind!
Tun sie das nicht, sind sie falsch eingestellt.
Zitat Pickebuh;21650030
Für mich ist das Seasonic die beste Wahl. Es hat die sauberste Ausgangsspannung und kostet auch nicht so extrem viel wie das mit reinen Spielereien gespickte TT.
Ok. Es ist zwar nicht das hübscheste von den Dreien, aber bei einem Netzteil zählen ja meistens nur die inneren Werte. :)

Ja, aber das war doch von Anfang an klar, oder? ;)
Also wenn ich mir das Feld so anschaue:
Das Thermaltake ist 'ne ganz andere Klasse -> High End, eher mit Dark Power und Seasonic X-Serie zu vergleichen

Und dass das Chieftec nix reißen wird, ist auch klar -> CWT PUQ Plattform. Die ist einfach nur für Reviewer in US of A gebaut. Hat aber ansonsten keinen positiven Punkt. Keine Kühler Sekundär, miese Kondensatoren, schlechter Lüfter, eher laut.
#7
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Leutnant zur See
Beiträge: 1270
Thermaltake FTW!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!