> > > > Test: Arctic Accelero Hybrid

Test: Arctic Accelero Hybrid

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Arctic Accelero Hybrid

arctic-hybrid-logoBereits Anfang Januar tauchten erste Informationen zu einer Hybrid-Lösung von Arctic aus Luft- und Flüssigkeitskühler für Grafikkarten auf. Erst vor wenigen Tagen schauten wir uns auch den Accelero Xtreme III aus gleichem Hause an (Hardwareluxx-Artikel) und konnten ihm durchaus gute Werte bei Temperatur und Lautstärke bescheinigen. Dies trifft sowohl im Vergleich zur Referenzkühlung der verwendeten GeForce GTX 670 zu, wie auch zur Windforce-3X-Kühlung von Gigabyte. Die Hybrid-Kühlung soll weitere Verbesserungen bei der Kühlung und der Lautstärke hervorbringen.

Sollte unser Testkandidat gefallen, ist leider noch etwas Geduld angesagt. Erst am 6. August soll der Kühler verfügbar sein. Einen angepeilten Euro-Preis nennt Arctic noch nicht und gibt lediglich 179,90 US-Dollar an.

Als Basis diente uns wieder einmal die Gigabyte GeForce GTX 670 OC mit Windforce-3X-Kühler. Somit können wir die Ergebnisse auch mit dem Accelero Xtreme III sowie der Referenzkühlung der GeForce GTX 670 vergleichen. Kompatibel ist der Accelero Hybrid mit der Radeon-HD-5800-, Radeon-HD-6800-, Radeon-HD-6900-, Radeon-HD-7800- und Radeon-HD-7900-Serie. Auf Seiten von NVIDIA werden momentan nur die GeForce GTX 670 und 680 geführt. Allerdings finden sich unterschiedliche Beschreibungen auf der Webseite und der beiliegenden Anleitung.

alles

Die maximale Kühlleistung des Accelero Hybrid wird von Arctic mit 320 Watt beziffert. Ein 80-mm-Lüfter soll die weiteren Komponenten kühlen, während sich der Hybrid-Teil, also die Flüssigkeitskühlung, um die GPU kümmert. Das Gewicht liegt ohne die Wasserkühlung bei 363 g, die Maße gibt Arctic mit 243 x 112 x 44,2 mm an. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (32)

#23
customavatars/avatar93562_1.gif
Registriert seit: 21.06.2008
Jena
Flottillenadmiral
Beiträge: 4696
Zitat agentsmith1612;19169956
Kann vielleicht jemand etwas zur Kühlleistung sagen, der schon eine richtige WaKü hat?
Damit man das mal einordnen kann.

Diese CPU Kompakt Kühler sind ja in Sachenkühlleistung jetzt nicht so die Überflieger im Vergleich zu einer richtigen Wakü.


Die Kühlleistung von Waküs liegt zu 90% an der Radiatorfläche, daher ist ein Vergleich schwer möglich.
Die meisten haben halt mehr als nur einen 120er Radi ;)
#24
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4821
Stimmt kommt aber auch auf die WLP an sowie viele andere Sachen wie z.b Raumtemp, Fenster (Auf oder zu), dauerbrenner etc
#25
customavatars/avatar93562_1.gif
Registriert seit: 21.06.2008
Jena
Flottillenadmiral
Beiträge: 4696
Zitat SpeedX4;19171400
Stimmt kommt aber auch auf die WLP an sowie viele andere Sachen wie z.b Raumtemp, Fenster (Auf oder zu), dauerbrenner etc


WLP ja, aber Fenster, Raumtemp etc sind zwar wichtig jedoch misst man ja im Normalfall immer ein delta K und dort ist die Differenz der Temperaturen ja schon mit einbezogen.
#26
Registriert seit: 25.09.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Mir ist der Vorteil solcher Lösungen gegenüber einer Luftkühlung nicht wirklich ersichtlich. Zumal man das Ding nach wenigen Jahren in den Müll werfen kann, weil nicht mehr genug Kühlmittel drin ist.
#27
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Flottillenadmiral
Beiträge: 4821
Zitat Verata;19176666
Mir ist der Vorteil solcher Lösungen gegenüber einer Luftkühlung nicht wirklich ersichtlich. Zumal man das Ding nach wenigen Jahren in den Müll werfen kann, weil nicht mehr genug Kühlmittel drin ist.


Kann man selbst nachfüllen wenn man weiss wie. Den unter der Plastikhaube und darunter ist eine Schraube dafür ^^.
#28
customavatars/avatar35874_1.gif
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 6951
*hochzieh*

Mittlerweile liegt der Kühler bei unter 70€ und ich such was schickes für meine 7870, da mir der Serenlüfter auf den Keks geht und die sontigen verdächtigen Kühler das Gehäuse unnötig aufheizen. Wie sieht es denn qualitativ aus? Ich hatte vor jahren schon mal AC Kühler verbaut und da gefiehl mir die Qualität nicht wirklich (auch wenn die sehr leise waren).
#29
customavatars/avatar35874_1.gif
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 6951
*hochzieh*

Mittlerweile liegt der Kühler bei unter 70€ und ich such was schickes für meine 7870, da mir der Serenlüfter auf den Keks geht und die sontigen verdächtigen Kühler das Gehäuse unnötig aufheizen. Wie sieht es denn qualitativ aus? Ich hatte vor jahren schon mal AC Kühler verbaut und da gefiehl mir die Qualität nicht wirklich (auch wenn die sehr leise waren).
#30
customavatars/avatar158979_1.gif
Registriert seit: 22.07.2011

Obergefreiter
Beiträge: 93
Hi hat mal jemand von euch getestet ob man die pumpe vom accelero hybrid mit 7v betreiben kann ?
#31
customavatars/avatar14077_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1454
Auf computerbase wird gesagt:
Zitat
Ein Drehzahlsignal besitzt die Pumpe nicht. Eben so wenig läuft die Pumpe überhaupt an, sofern nur sieben anstatt zwölf Volt angelegt werden.


Test: Arctic Accelero Hybrid GPU-Kühler (Seite 3) - ComputerBase
#32
customavatars/avatar158979_1.gif
Registriert seit: 22.07.2011

Obergefreiter
Beiträge: 93
Ah Super danke für die Info :-)


Sent from my iPhone using Hardwareluxx app
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corsair H110 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/H110/H110

Mit der Corsair H110 haben wir eine der aktuell größten und leistungsstärksten All-in-One-Wasserkühlungen im Test. Leistet die H110 wirklich mehr als die Spitzenmodelle des Luftkühler-Segments und wie weit kann sie sich von diesen absetzen? Dies und vieles mehr möchten wir im folgenden Test... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/DRP3/DRP3

Mit der Dark Rock Serie versorgt der Netzteilspezialist be quiet! seit einer Weile auch anspruchsvolle Nutzer, die auf der Suche nach einem sehr leisen aber auch möglichst guten Kühler für CPUs sind. Pünktlich zum Fall der NDA haben wir mit dem Dark Rock Pro 3 das neue Spitzenmodell der... [mehr]

be quiet! Shadow Rock 2 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/SR2/SR2

Mit dem be quiet! Shadow Rock 2 haben wir heute das Nachfolgemodell des Shadow Rock SR1 bei uns als Gast in unserem Testlabor und prüfen diesen auf Herz und Nieren. Wie kann er sich gegen die Konkurrenz, bestehend aus diversen Luftkühlern und AiO-Wasserkühlungen, behaupten? Das wollen wir... [mehr]

Thermalright HR-22 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/HR22/HR22

Mit dem HR-22 schickt Thermalright HR-22 ein neues Flaggschiff der Thermalright Kühler-Reihe ins Rennen, das komplett auf den semi-passiven Betrieb ausgerichtet ist und somit Potential besitzt, alle Silent-affinen Nutzer sehr glücklich zu machen. Wir überprüfen in unserem Test, ob der HR-22... [mehr]

Cooler Master Eisberg Prestige 240L im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/240L/240L

Mit dem Cooler Master Eisberg Prestige 120L sowie dem 240L wagte Cooler Master vor knapp einem Jahr den Einstieg in das AiO-Wasserkühler Segment. Wir prüfen anhand des Topmodels, des Eisberg Prestige 240L, ob dieser Einstieg geglückt ist und wie sich der Eisberg Prestige 240L im Vergleich zur... [mehr]

Arctic Accelero Xtreme IV im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/ARCTIC-AX4/ARCTIC-AX4-LOGO

Die Grafikkarten-Hersteller geben sich mit jeder neuen GPU-Generation viel Mühe eine möglichst gute Kühlung zu realisieren. Dies beginnt bereits bei den Referenzlösungen von AMD und NVIDIA, die teilweise gute bis sehr gute Kühler entwickeln. Das Thema Kühlung einer Grafikkarte hat aber... [mehr]