> > > > BitFenix Aegis im Test

BitFenix Aegis im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: BitFenix Aegis im Test

BitFenix Aegis

Eines macht das BitFenix Aegis sicher - auffallen. Der Mini-Tower zeigt sich in futuristischem Design und mit auffälligen Farben. Dazu gibt es ein Frontdisplay und ein großzügiges Window. Doch BitFenix will sicherstellen, dass das Micro-ATX-Modell auch mit inneren Werten überzeugt und bewirbt es unter anderem mit exzellenten Wasserkühlungsmöglichkeiten. 

Im BitFenix-Portfolio gibt es eigentlich keinen Mangel an Micro-ATX-Modellen. Neben diversen Cubes stach bisher vor allem das Pandora ins Auge. Mit dem schlanken Format, den zur Front gewölbten Aluminiumseiten und dem Frontdisplay ist es ein regelrechter Hingucker. Von den inneren Werten waren wir allerdings nicht ganz so überzeugt. 

Das neue Aegis soll jetzt den Spagat zwischen auffälliger Optik und funktionalem Innenraum meistern. BitFenix hebt vor allem die Kühloptionen hervor. Werkseitig wird das Aegis zwar nur mit einem 120-mm-Lüfter ausgeliefert, stellt aber optional sieben weitere 120- bzw. fünf 140-mm-Lüfterplätze bereit. Wer lieber mit Wasser kühlt, kann zwei 360- bzw. 280-mm-Radiatorenplätze nutzen und profitiert von einer Pumpen- und einer AGB-Halterung. Großzügig zeigt sich das Aegis auch, wenn es um die Unterbringung von Festplatten und SSDs geht. Es nimmt insgesamt acht 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerke auf. Für ein optisches Laufwerk gibt es allerdings keinen Platz. 

Anders als das Pandora besteht das Aegis nur aus Stahl und Kunststoff. BitFenix hat dem Mini-Tower ein modernes, fast futuristisches Aussehen verpasst. Prägend ist nicht nur die geschlossene Hochglanzfront (die allerdings ein regelrechter Staub- und Fingerabdruckmagnet ist), sondern auch die teils farbenfrohe Lackierung. Neben Schwarz und Weiß stehen auch Gelb, Blau und Rot zur Auswahl. BitFenix lässt dem Käufer außerdem die Wahl, ob er das Aegis mit oder ohne Display ("Core") erwerben will. Wer auf das Display verzichtet, spart 20 Euro und zahlt so statt 99,90 Euro 79,90 Euro. Die Wahl der Farbvariante hat hingegen keinen Einfluss auf den Preis. 

BitFenix Aegis

Das Aegis wird nicht nur mit Montageschrauben und Bedienungsanleitung ausgeliefert. Es liegen auch Montageschienen für 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerke, eine Pumpenhalterung und einige schwarze Kabelbinder bei. 

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: BitFenix Aegis
Bezeichnung: BitFenix Aegis Micro-ATX Gehäuse - rot/schwarz
Material: Stahl, Kunststoff
Maße: 205 x 470 x 480 mm (B x H x T)
Formfaktor: Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 4x 3,5 Zoll (intern), 4x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 3x 120 oder 2x 140 mm (Front, optional), 1x 120 mm (Rückwand, vorinstalliert), 3x 120 oder 2x 140 mm (Deckel, optional), 1x 120/140 mm (Boden, optional)
Gewicht: 6,7 kg
Preis: 99,90 Euro (als Core-Variante ohne Display 20 Euro günstiger)

Im Ausgepackt & angefasst-Video werfen wir einen ersten Blick auf das BitFenix Aegis:

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 18.10.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
Zitat HW-Mann;23369080
weils das case und kohle dafür gibt :rolleyes:

Wollte ich so nicht behaupten...Aber wenn schon,die Kohle tät ich nehmen und mir ein gescheites Case für holen.
#7
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3612
Zitat WoIstDerAmiga;23368939
Was ist an dem hässlichem und unpraktischem Teil so besonders,das alle einschlägigen Seiten einen Test machen müssen?


Das sollte doch aus dem Test hervorgehen. Ist sicher kein Gehäuse für jedermann, aber imho definitiv ein spannendes matx-Modell mit einigen Stärken, die für das Format sonst eher untypisch sind. Aus dem Grund habe ich auch gleich zugestimmt, als die Testanfrage kam. Und ehrlich gesagt wurden meine Erwartungen insgesamt sogar übertroffen.
#8
customavatars/avatar175168_1.gif
Registriert seit: 31.05.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 233
Meine Herren sieht das Schei..e aus!^^
#9
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6232
100€ ?
Ich bin etwas geschockt. Also über Optik lässt sich ja bekanntlich streiten und ich persönlich bevorzuge da klar die schlichte edle Optik aber unter den "Gamerkiste" (wie ich diese Bezeichnung hasse) ist es meiner Meinung nach noch ganz ansehnlich.
Was mir aber mal wieder und da ist Bitfenix bei weitem nicht der einzige Hersteller negativ auffällt ist zum einen das wesentlich zu groß geratene Window. Wer möchte bitte eine Festplatte und den vorderen Teil wirklich sehen ? Ein Windowsausschnitt sollte sich auf das Wesentliche begrenzen und hinter den Laufwerkskäfigen bzw. Festplatenkäfigen anfangen.
Des Weiteren ist mir direkt die extrem miese Lackierung der Seitenteile ins Auge gesprungen. Es kann sein das dies im Video wesentlich schlimmer rüber kommt als in real aber wirklich gut ist diese nicht und wenn das Gehäuse sich sonst auch wenig durch qualitativ hochwertige Features abheben kann (die kostspielig sind) sollte wenigstens diese eine dem Preis entsprechende Qualität haben.
Die Features sind dabei in Ordnung aber haben sich halt kaum von der Konkurrenz ab die teils 30-40€ günstiger ist.
#10
customavatars/avatar95931_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
tief im westen (nicht bochum!)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1773
naja, wird bestimmt mit irgendwelchen "hyper-ultra-hd-999€-gaming" kisten von ebay den weg in einige kinderzimmer finden.
#11
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1340
Hätten sies nicht in dieser Klavierlack Optik gemacht, wärs ja doch schon halbwegs ansprechend.
#12
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1638
Die Optik ist leider billig. Ansonsten ist es schon interessant Platz für zwei 360er Radiatoren in einem Midi-Tower zu haben - sowas ähnliches aus Aluminium wäre durchaus attraktiv.
#13
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1103
Na dann oute ich mich mal mir gefällt das Gehäuse vom Design und vor allem von der Farbe, aber da fehlen noch definitiv weiße Akzente bzw. wäre mir weiß rot lieber mag keine dusteren Gehäuse mehr innen.

Das Logo sollte auch weiß oder rot leuchten blau passt da nicht.
#14
customavatars/avatar173657_1.gif
Registriert seit: 27.04.2012
Chemnitz
Bootsmann
Beiträge: 679
Zitat Googlespoon;23369046
Kein optisches Laufwerk? Wie blöd ist das denn?


Mal im Ernst, noch nie was von einem USB Laufwerk gehört?! Ich benötige mein Laufwerk nur noch um Windows neu zu installieren, das mache ich aber nicht jede Woche. Also wofür ein kleines Gehäuse unnötig groß machen?

Zum Case:
Gute Wakü-Möglichkeiten und schöne Farbvarianten (Schwarz/Rot :)), aber leider Stahl/Plastik :hmm: und Klavierlack :kotz: zu einem zu hohem Preis.
#15
customavatars/avatar217716_1.gif
Registriert seit: 27.02.2015
Betzdorf
Korvettenkapitän
Beiträge: 2342
das ist echt nicht schön :D ... das große window gefällt mir persönlich besser als die kleineren weils dann zu globig aussieht ... das mim usb laufwerk bei dieser art von gehäuse ist wirklich totaler schwachsinn da hätte man eins reinmachen können mit ner schönen blende vor oder wie auch immer ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!