> > > > Test: Microsoft Arc Touch Mouse im Hands-on

Test: Microsoft Arc Touch Mouse im Hands-on

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Microsoft Arc Touch Mouse im Hands-on

microsoft_arc_touch

Mit der Arc Touch Mouse hat Microsoft im September letzten Jahres eine innovative Maus vorgestellt, die bei ihrer Vorstellung durch ihr elegantes Auftreten, flexibles Design und mit einer neuartigen Touch-Scrollfunktion für Furore gesorgt hat. Mittlerweile ist die rund 45 Euro teure Maus flächendeckend verfügbar und wir haben uns den neuen Nager einmal etwas näher angeschaut. Im folgenden Test wollen wir klären, ob sowohl das Design als auch Funktions-Prinzip für den Alltag geeignet ist.

Neben der neuen Touch-Scrollfunktion soll sich die Maus aus Redmond insbesondere durch ihr flexibles Design auszeichnen, welches erlaubt, die Maus mit einem Handgriff in eine flache Transportstellung zu bringen. 

Die Microsoft Arc Touch Mouse ist seit einigen Wochen verfügbar und kostet rund 40 Euro.

microsoft_arc_touch_mouse_12_small

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ausgepackt präsentiert sich die Maus in der flachen Transportstellung. Die Arc Touch Mouse besitzt ein symmetrisches Layout, das sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet ist. Bei der Materialauswahl setzt Microsoft auf Kunststoff und Metall. Im Detail besteht die eigentliche Handauflage aus einem gummierten Kunststoff, die Tasten aus Hochglanz-Kunststoff und das Touch-Scrollrad aus Metall. Durch das flexible Design ist die Microsoft Arc Touch Mouse im ausgeschalteten Zustand lediglich 14 mm hoch.

Insgesamt liegt der Nager gut in der Hand. Die gummierte Oberfläche fühlt sich gut an, gibt sich jedoch sehr schmutzanfällig.

microsoft_arc_touch_mouse_12_small

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch das flexible Design lässt sich die Microsoft Arc Touch Mouse durch einfaches Zusammenbiegen einschalten.

microsoft_arc_touch_mouse_15_small

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein weiteres Highlight der Microsoft Arc Touch Mouse ist der Touchstreifen, der als Scrollrad dient und mit verschiedenen Modi belegt werden kann. Da der Touchstreifen kein mechanisches Feedback gibt, haben die Redmonder ein elektronisches Vibrationsfeedback implementiert.

microsoft_arc_touch_mouse_14_small

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Betrieben wird die Microsoft Arc Touch Mouse mit zwei beiliegenden AAA-Batterien. Eine separate Ladestation bietet die Maus nicht.

microsoft_arc_touch_mouse_13_small

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Microsoft Arc Touch Mouse wird per 2,4 GHz-Funktechnik mit dem PC verbunden. In Zusammenarbeit mit dem USB-Dongle erreicht die Maus eine Reichweite von bis zu 10 Metern. Leider ist die Verbindung über Bluetooth nicht möglich.