> > > > Test: Corsair Dominator Platinum 2666 + Airflow

Test: Corsair Dominator Platinum 2666 + Airflow

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Corsair Dominator Platinum 2666 + Airflow

Corsair Dominator kleinDie Dominator-Serie von Corsair steht schon lange für Speicher, der kompromisslos auf Geschwindigkeit und Übertaktbarkeit getrimmt ist. Der jüngste Spross der Serie ist die Platinum-Reihe, mit welcher sich Corsair anschickt, die Leistungsspitze im Speichersegment für sich zu beanspruchen. Den Weg zu uns gefunden hat dabei das Top-Kit mit einer Kapazität von insgesamt 16 GB, kombiniert mit einem effektiven Takt von 2666 MHz. Als kleinen Bonus enthält unsere Version noch die Lüftereinheit mit dem Namen "Airflow", damit der Arbeitsspeicher in jeder Situation einen kühlen Kopf bewahren kann.

Das Kit mit der kryptischen Bezeichnung "CMD16GX3M4A2666C10" besteht aus vier Riegeln mit jeweils vier Gigabyte Kapazität. Der Takt von 2666 MHz kann mit Latenzen von CL 10-12-12-31 angesprochen werden. Dafür benötigt der Speicher 1,65 V, was für Speicher dieser Taktregion normal ist. Der Speicher besitzt als Besonderheiten zudem eine Beleuchtung und Corsairs Link-Benutzeroberfläche, welche zur Überwachung von Temperatur und Auslastung eingesetzt wird. Bisher ist der Speicher für Deutschland noch nirgends gelistet, der einzige Anbieter in Europa listet den Speicher für 372 Euro, Corsair selber listet ihn im eigenen Shop für 532$. Aua! Dafür muss er aber auch etwas können.

Corsair Dominator Platinum
Bezeichnung CMD16GX3M4A2666C10
Speichergröße 4x 4GB
Effektive Frequenz 2666 MHz
Latenzen CL 10-12-12-31
Betriebsspannung 1,65 V
Preis nur EU bisher; 372 €
Herstellerlink Corsair.com

Der Preis ist natürlich auf den ersten Blick sehr hoch. Man sichert sich die negativ behaftete Krone des teuersten Kits und das mit Abstand. Auf der "Haben-Seite" steht dafür mit CL 10 auch die geringste Latenz innerhalb der Konkurrenz, welche zudem nicht so viele Zusatzfeatures aufweisen kann. Ob sich das Kit gegen die Konkurrenz wie z.B. das von uns erst kürzlich getestete Kingston HyperX Predator (zum Test) durchsetzen kann, versuchen wir auf den nächsten Seiten herauszufinden.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Moderator
Beiträge: 24037
Auch wenn du ihn schon gefunden hast, hier noch mal der Link für alle anderen:

http://www.hardwareluxx.de/community/f13/corsair-dominator-platinum-ft-corsair-link-ddr3-1600-bis-2800-a-895769.html

=)
#14
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Dancop;19675024
Ich werde die Speicher mal auf extrem oc testen...also das, was günstig@air möglich ist.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Hardwareluxx App


Günstig ist gut, bei dem Ram Preis kann man sich nur noch ein zusätzliches Lüfterchen gönnen. :lol:

Bis jetzt habe ich selbst bei 2666MHz mit meinen 2400er Domis noch keine zusätzliche Kühlung nötig gehabt, wird wohl erst so ab 2800MHz interessant, und die packt mein IMC nicht. :teufel: Aber die Riegel sind echt gut. :)


Gruß

Heinrich
#15
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Moderator
Beiträge: 24037
Die Speicher zu gut für den Großteil der Prozessoren... das sind wahrlich Luxusprobleme, danke Corsair! :fresse:

Mein momentaner 3570K macht auch noch vor 2600 schlapp...
#16
customavatars/avatar80236_1.gif
Registriert seit: 17.12.2007
Berlin
Admiral
Beiträge: 10404
Zitat emissary42;19677690
Die Speicher zu gut für den Großteil der Prozessoren... das sind wahrlich Luxusprobleme, danke Corsair! :fresse:

Mein momentaner 3570K macht auch noch vor 2600 schlapp...
#17
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat emissary42;19677690
Die Speicher zu gut für den Großteil der Prozessoren... das sind wahrlich Luxusprobleme, danke Corsair! :fresse:

Mein momentaner 3570K macht auch noch vor 2600 schlapp...



Aha, daher dein Test mit 2500Mhz: G.Skill Sniper F3-14900CL9D-8GBSR @ DDR3-2500 CL11-12-11-26-1T 1.60v beim M5E. ;)

Allerdings ist das ein Luxus Problem, das man sich nur ab und zu gönnen kann. Meine persönliche Meinung dazu: Die Domis sind auf jeden Fall den Avexir 2666 MHz oder G.Skill TridentX 2666MHz vorzuziehen. Die hatte ich auch mal da, sind zwar nicht Schlecht, aber die Domis machen mehr her, auch beim OC.

PS. Danke für den Screenshot mit den Subtimings bei den TridentX bei 2500MHz, konnte ich zum testen/anpassen gut brauchen. :D


Gruß

Heinrich
#18
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Moderator
Beiträge: 24037
Zitat Punk Sods;19677767
Danke für den Screenshot mit den Subtimings bei den TridentX bei 2500MHz, konnte ich zum testen/anpassen gut brauchen. :D

Du konnest mit den AMD Timings wirklich was anfangen? Die hattee ich doch nur auf dem Gigabyte A75-UD4H getestet^^

@websmile: Ja, danke auch :motz: :sick:
#19
customavatars/avatar82971_1.gif
Registriert seit: 20.01.2008
Im schönen Odenwald!
Moderator
HWLUXX OC-Team
Extrem-OC Anfänger
Beiträge: 18194
Zitat Punk Sods;19677592
Günstig ist gut, bei dem Ram Preis kann man sich nur noch ein zusätzliches Lüfterchen gönnen. :lol:

Bis jetzt habe ich selbst bei 2666MHz mit meinen 2400er Domis noch keine zusätzliche Kühlung nötig gehabt, wird wohl erst so ab 2800MHz interessant, und die packt mein IMC nicht. :teufel: Aber die Riegel sind echt gut. :)


Gruß

Heinrich


ich meinte nicht günstig@air, sondern [email]extrme-oc@air...schei[/email]ß T9!
Mein IMC sollte die 2800 mitmachen...darum folgt morgen das Ergebnis!
#20
customavatars/avatar80236_1.gif
Registriert seit: 17.12.2007
Berlin
Admiral
Beiträge: 10404
Zitat emissary42;19678055
Du konnest mit den AMD Timings wirklich was anfangen? Die hattee ich doch nur auf dem Gigabyte A75-UD4H getestet^^

@websmile: Ja, danke auch :motz: :sick:


Nimm es nicht so schwer, selbst mein surf 3770k macht 2600+ auf Z68, du wirst eine CPU finden :)

P.S. Wenn die nicht so verheerend teuer wären würde ich durchaus mal ein paar 2666er in Betracht ziehen, aber on air ohne Benchen ist das irgendwie sinnlos ^^
#21
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Moderator
Beiträge: 24037
Nein nein, ist schon in Ordnung. Ich hatte ja mit meinen letzten Prozessoren relativ viel Glück. Ist halt jeder mal dran :angel:

Die DomPLT scheinen, im Vergleich mit anderen Kits, wirklich sehr gut selektiert zu sein. Wenn ich mir einige der Ergebnisse im Sammelthread und im XS so ansehe. Hoffentlich bleibt die IC Qualität noch ein Weilchen so. Dann hole ich mir auch noch ein oder zwei Kits für das M5E (das kann sich bis dahin noch etwas langweilen, mit meinen 08/15 Gammelkits).
#22
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat emissary42;19678055
Du konnest mit den AMD Timings wirklich was anfangen? Die hattee ich doch nur auf dem Gigabyte A75-UD4H getestet^^

@websmile: Ja, danke auch :motz: :sick:



Ich beiß gleich in den Teppich, meine Crucial M4 512GB ist vorhin mitsamt BS verreckt. Im UEFI noch da, ansonsten nichts mehr. Also ein mittelprächtiges Chaos ist im Moment hier bei mir vorhanden. :mad: Zum Thema dann:


@ emissary42

Falls wir das gleiche Setting meinen, ja. Wie gesagt, nur die sekundären Timings, teilweise etwas modifiziert, z.B. TWR.

Zum Vergleich:



Gruß

Heinrich
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Corsair Vengeance und Kingston HyperX - Zwei 32 GB Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/32GB_1866_CORS_KING/BOTH_HEADER

Unser letzter Test zu 32 GB-Kits mit 1600 MHz hat erwartungsgemäß einige Diskussionen über Sinn oder Unsinn einer solchen Menge ausgelöst. Doch es gibt User, welchen das nicht schnell genug ist, sei es um der übertakten CPU etwas mehr Speicherbandbreite zur Verfügung zu stellen oder einfach... [mehr]

Schneller DDR3L-Speicher von G.Skill vorgestellt

Logo von GSKILL

Pünktlich zum Wochenende hin entließ Speicherspezialist G.Skill neuen Arbeitsspeicher in den Markt. Die neuen DDR3L-Module kommen dabei im SO-DIMM-Format daher und sollen trotz einer geringen Spannung von 1,35 Volt mit schnellen 2.133 MHz arbeiten. Auch die Timings sind mit CL 11-11-11-36... [mehr]

G.Skill Ripjaws im SO-DIMM-Format mit 1.866 MHz und 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/GSKILL-F3-1866C10D-16GRSL/GSKILL_RIPJAWS_SODIMM_DDR31866_C10_TEST-TEASER

In Zeiten, in denen immer mehr Hersteller leistungsstarke Mini-PCs präsentieren und verstärkt Mini-ITX-Mainboards auf den Markt kommen, gewinnt auch Arbeitsspeicher im SO-DIMM-Format an Bedeutung. Speicherspezialist G.Skill hat den Trend erkannt und im April passende Speicherkits mit hohen... [mehr]

G.Skill AEGIS: Neue Gaming-Speichermodule vorgestellt

Logo von GSKILL

G.Skill bedient sich bei seinen Produktnamen gerne mal der griechischen Mythologie. So auch bei seinen neuen Speichermodulen, die man heute offiziell der breiten Öffentlichkeit präsentierte. Die taufrischen DDR3-Riegel gesellen sich dabei allesamt in die neue AEGIS-Reihe. AEGIS war in der... [mehr]

DDR4-Module sind ab etwa 55 Euro zu haben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/32GB_1600_VERGLEICH/32GB_KLEIN

Vor wenigen Sekunden ließ Intel den Vorhang für seine neuen „Haswell-E“-Prozessoren fallen. Mit ihnen schwenkte Intel seine High-End-Plattform nicht nur auf eine neue Architektur um, sondern frischte auch seinen längst eingestaubten X79-Chipsatz in Form des neuen X99-Chipsatz auf. Dieser und... [mehr]

AMD arbeitet mit SK Hynix an Stacked Memory

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

Der kalifornische Chipdesigner Advanced Micro Devices arbeitet zusammen mit dem südkoreanischen Halbleiterproduzenten SK Hynix an sogenannten HBM (High Bandwith Memory). Diese Speicherart soll vor allem die Leistung der AMD-eigenen APUs deutlich steigern, denn heutzutage wird die Grafikleistung... [mehr]