> > > > Test: Corsair Dominator Platinum 2666 + Airflow

Test: Corsair Dominator Platinum 2666 + Airflow

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Corsair Dominatar Platinum - Leistung und Übertaktung

Als Unterbau für alle Leistungstests kam folgendes System zum Einsatz:

  • Intel Core i7-3770K
  • Asus Maximus V Formula
  • Gigabyte Geforce GTX 670 OC
  • SilverStone Strider 1000 W
  • Crucial m4 128 GB SSD
  • Windows 7 Professional 64-Bit

Das Betriebssystem ist eine saubere Installation ohne Virenscanner oder ähnlichen Hintergrundballast, die Treiber/Updates befinden sich auf dem zum Testzeitpunkt aktuellen Stand.

Den Anfang machen wieder die Tests bezüglich der Übertaktungsfähigkeiten. Leider beschränkte uns wie schon beim Predator-Test der Speichercontroller des Intel Prozessors, wodurch die 2800 MHz nicht stabil zu bekommen waren. Also beschränken sich die Ergebnisse auf die Leistung des Arbeitsspeichers bei 2666 MHz  und darunter:

TaktLatenz
2666 MHz @ 1,65 V  CL 10-12-12-31 2T
2666 MHz @ 1,5 V CL 11-14-13-32 2T
2400 MHz @ 1,5 V CL 10-11-11-30 1T
2133 MHz @ 1,5 V CL 9-10-9-25 1T
1866 MHz @ 1,5 V CL 8-9-8-22 1T
1600 MHz @ 1,5 V CL 8-8-8-22 1T

Es zeigte sich, dass der Speicher die 2666 MHz auch mit 1,5 V schafft, dann jedoch auf Kosten der Latenzen.  Für alle anderen Taktstufen konnten wir zwischen 1,5 V und 1,65 V keine nennenswerte Verbesserung der Latenzen feststellen, die erreichten Werte für 1,5 V können sich jedoch auch so sehen lassen, gerade die Werte für 1866 MHz und 2133 MHz sind auch unter den für diese Taktraten spezialisierten Kits mehr als konkurrenzfähig. Das Ergebnis zeigt Potential nach "Oben", was durch die Limitierung des Testsystems aber nicht nachgewiesen werden kann.

Bench des Corsair Dominator Platinum

Entsprechend den guten Werten liegt das Kit auf nahezu allen Taktraten mit an der Spitze im Vergleich mit unseren bisherigen Tests. Hier wird man dem eigenen Anspruch also durchaus gerecht. Bei 2666 MHz erleben wir wieder das Einknicken, welches wir bisher bei jedem Test unter Ivy-Bridge-Prozessoren erlebt haben, jedoch schlägt sich das Corsair-Kit im Vergleich zu dem Kit von Kingston etwas besser. Da auch die Leistung bei 1,5 V und "schlechteren" Latenzen über dem Kingston-Speicher liegt, erscheint hier die Vermutung nahe, dass Corsair die Subtimings besser auf die hohen Taktraten optimiert hat. Somit sichert man sich auch hier die Führung. 

Die nächste Taktstufe von 2800 MHz erreichten wir leider nicht mit dem Kit - wir vermuten, dass hier unsere Ivy-Bridge-CPU vorher leider limitiert.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28794
Auch wenn du ihn schon gefunden hast, hier noch mal der Link für alle anderen:

http://www.hardwareluxx.de/community/f13/corsair-dominator-platinum-ft-corsair-link-ddr3-1600-bis-2800-a-895769.html

=)
#14
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Dancop;19675024
Ich werde die Speicher mal auf extrem oc testen...also das, was [email protected] möglich ist.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Hardwareluxx App


Günstig ist gut, bei dem Ram Preis kann man sich nur noch ein zusätzliches Lüfterchen gönnen. :lol:

Bis jetzt habe ich selbst bei 2666MHz mit meinen 2400er Domis noch keine zusätzliche Kühlung nötig gehabt, wird wohl erst so ab 2800MHz interessant, und die packt mein IMC nicht. :teufel: Aber die Riegel sind echt gut. :)


Gruß

Heinrich
#15
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28794
Die Speicher zu gut für den Großteil der Prozessoren... das sind wahrlich Luxusprobleme, danke Corsair! :fresse:

Mein momentaner 3570K macht auch noch vor 2600 schlapp...
#16
customavatars/avatar80236_1.gif
Registriert seit: 17.12.2007
Berlin
Admiral
Beiträge: 11304
Zitat emissary42;19677690
Die Speicher zu gut für den Großteil der Prozessoren... das sind wahrlich Luxusprobleme, danke Corsair! :fresse:

Mein momentaner 3570K macht auch noch vor 2600 schlapp...
#17
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat emissary42;19677690
Die Speicher zu gut für den Großteil der Prozessoren... das sind wahrlich Luxusprobleme, danke Corsair! :fresse:

Mein momentaner 3570K macht auch noch vor 2600 schlapp...



Aha, daher dein Test mit 2500Mhz: G.Skill Sniper F3-14900CL9D-8GBSR @ DDR3-2500 CL11-12-11-26-1T 1.60v beim M5E. ;)

Allerdings ist das ein Luxus Problem, das man sich nur ab und zu gönnen kann. Meine persönliche Meinung dazu: Die Domis sind auf jeden Fall den Avexir 2666 MHz oder G.Skill TridentX 2666MHz vorzuziehen. Die hatte ich auch mal da, sind zwar nicht Schlecht, aber die Domis machen mehr her, auch beim OC.

PS. Danke für den Screenshot mit den Subtimings bei den TridentX bei 2500MHz, konnte ich zum testen/anpassen gut brauchen. :D


Gruß

Heinrich
#18
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28794
Zitat Punk Sods;19677767
Danke für den Screenshot mit den Subtimings bei den TridentX bei 2500MHz, konnte ich zum testen/anpassen gut brauchen. :D

Du konnest mit den AMD Timings wirklich was anfangen? Die hattee ich doch nur auf dem Gigabyte A75-UD4H getestet^^

@websmile: Ja, danke auch :motz: :sick:
#19
customavatars/avatar82971_1.gif
Registriert seit: 20.01.2008
Kraichgau
HWLUXX OC-Team
Extrem-OC Anfänger
Beiträge: 19832
Zitat Punk Sods;19677592
Günstig ist gut, bei dem Ram Preis kann man sich nur noch ein zusätzliches Lüfterchen gönnen. :lol:

Bis jetzt habe ich selbst bei 2666MHz mit meinen 2400er Domis noch keine zusätzliche Kühlung nötig gehabt, wird wohl erst so ab 2800MHz interessant, und die packt mein IMC nicht. :teufel: Aber die Riegel sind echt gut. :)


Gruß

Heinrich


ich meinte nicht [email protected], sondern [email][email protected]..schei[/email]ß T9!
Mein IMC sollte die 2800 mitmachen...darum folgt morgen das Ergebnis!
#20
customavatars/avatar80236_1.gif
Registriert seit: 17.12.2007
Berlin
Admiral
Beiträge: 11304
Zitat emissary42;19678055
Du konnest mit den AMD Timings wirklich was anfangen? Die hattee ich doch nur auf dem Gigabyte A75-UD4H getestet^^

@websmile: Ja, danke auch :motz: :sick:


Nimm es nicht so schwer, selbst mein surf 3770k macht 2600+ auf Z68, du wirst eine CPU finden :)

P.S. Wenn die nicht so verheerend teuer wären würde ich durchaus mal ein paar 2666er in Betracht ziehen, aber on air ohne Benchen ist das irgendwie sinnlos ^^
#21
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28794
Nein nein, ist schon in Ordnung. Ich hatte ja mit meinen letzten Prozessoren relativ viel Glück. Ist halt jeder mal dran :angel:

Die DomPLT scheinen, im Vergleich mit anderen Kits, wirklich sehr gut selektiert zu sein. Wenn ich mir einige der Ergebnisse im Sammelthread und im XS so ansehe. Hoffentlich bleibt die IC Qualität noch ein Weilchen so. Dann hole ich mir auch noch ein oder zwei Kits für das M5E (das kann sich bis dahin noch etwas langweilen, mit meinen 08/15 Gammelkits).
#22
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat emissary42;19678055
Du konnest mit den AMD Timings wirklich was anfangen? Die hattee ich doch nur auf dem Gigabyte A75-UD4H getestet^^

@websmile: Ja, danke auch :motz: :sick:



Ich beiß gleich in den Teppich, meine Crucial M4 512GB ist vorhin mitsamt BS verreckt. Im UEFI noch da, ansonsten nichts mehr. Also ein mittelprächtiges Chaos ist im Moment hier bei mir vorhanden. :mad: Zum Thema dann:


@ emissary42

Falls wir das gleiche Setting meinen, ja. Wie gesagt, nur die sekundären Timings, teilweise etwas modifiziert, z.B. TWR.

Zum Vergleich:



Gruß

Heinrich
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

RAM-Roundup: Sieben 16-GB-DDR4-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/RAM-ROUNDUP/KLEVV_IM44GU48A30_5_LOGO

Seit der Einführung der Haswell-E-Plattform gibt es DDR4 im Consumer-Bereich, aber erst mit Skylake startete der Speicherstandard richtig durch. Seitdem sind bereits zahlreiche Monate vergangen und wie erwartet sind die Preise für den DDR4-Arbeitsspeicher in der Zwischenzeit ordentlich in den... [mehr]

Corsair bringt beleuchteten Arbeitsspeicher sowie neuen Lüfter und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CORSAIR_LOGO

Corsair hat während der Computex 2016 gleich mehrere Neuheiten im Gepäck. Den Anfang machte die MSI GeForce GTX 1080 Sea Hawk. Der wassergekühlte 3D-Beschleuniger wird mit einer Kühllösung von Corsair bestückt und soll dadurch ein besonders hohes OC-Potential bieten können. Hierzu wird die... [mehr]

G.Skill bringt DDR4-Speicher Trident Z mit 4.266 MHz

Logo von GSKILL

G.Skill hat heute einen besonders schnellen DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 4.266 MHz angekündigt. Der Speicher aus der bereits bekannten Trident-Z-Serie wird vom Hersteller als Extreme-Speed-Kit verkauft und soll vor allem mit einer hohen Geschwindigkeit punkten. Die Taktfrequenz von 4.266 MHz... [mehr]

Corsair stellt die schnellsten DDR4-Kits mit 128, 64 und 32 GB vor

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CORSAIR_LOGO

Corsair hat neue Speicherkits der Vengeance-LPX-Reihe vorgestellt, die hohe Kapazität und Geschwindigkeit vereinen sollen. Die DDR4-Kits Vengeance LPX 128GB, 64GB und 32GB erreichen dabei Geschwindigkeiten von 3.600 MHz mit neuen XMP-2.0-Profilen. Allerdings gilt das nicht für die größten der... [mehr]

G.SKILL bringt DDR4-Speicher Trident Z mit 3.600 MHz und CL15

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Speicherspezialist G.SKILL erweitert sein DDR4-Portfolio um neue Module der Trident-Z-Serie. Der Arbeitsspeicher wird als Kit, bestehend aus zwei 8-GB-Riegeln in den Handel kommen und damit eine Gesamtkapazität von 16 GB bereitstellen. Als Besonderheit nennt der Hersteller sowohl die... [mehr]

G.Skill Trident Z DDR4-Speicher erreicht über 5 GHz Taktfrequenz

Logo von GSKILL

G.Skill konnte einen neuen Rekord verbuchen. Laut dem Hersteller ist es einem Overclocker gelungen, einen DDR4-Speicher der Trident-Z-Serie auf 2.501 MHz zu übertakten. Somit lag die reale Taktfrequenz bei hohen 5001,2 MHz respektive DDR4-5000 und damit gleichzeitig nochmals deutlich über dem... [mehr]