> > > > GeIL EVO VELOCE 2133 MHz im Test

GeIL EVO VELOCE 2133 MHz im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: GeIL EVO VELOCE 2133 MHz im Test

EVO VELOCE BOTH CROSSFür einen weiteren Test aus der Kategorie Arbeitsspeicher erreichte uns ein 16 GB Kit aus dem Hause GeIL. Das Kit stammt aus der "EVO VELOCE"-Reihe, wobei Veloce das italienische Pendant für "Geschwindigkeit" ist. Die zwei 8-GB-Riegel werden als "Hardcore Gaming Memory" beworben und arbeiten mit einer effektiven Frequenz von 2133 MHz - das lässt auf tolle Performance hoffen.  Der Speicher soll sich damit vor allem im Bereich der Performance-Begeisterten einen Namen machen, man darf also gespannt sein, wie sich der EVO im Test schlägt.

Das Kit läuft unter der Bezeichnung "GEV316GB2133C10ADC" und ist mit 2x8 GB natürlich für den Dual-Channel-Betrieb ausgelegt. Die Frequenz von 2133 MHz erreicht das Kit laut Hersteller bei Latenzen von CL10-11-11-30 und einer Spannung von 1,5 Volt, womit es sich auch innerhalb der Spezifikationen für Intel-Systeme befindet. Das Kit ist aktuell in Europa noch nicht gelistet, betrachtet man den "kleinen Bruder" (GEV316GB2133C11DC) des Kits mit CL11, dann dürfte sich der Kaufpreis wohl um die 170 bis 180 Euro bewegen.

Alle Fakten noch einmal in der Übersicht:

GeIL EVO VELOCE
Technische Daten
Bezeichnung GEV316GB2133C10ADC
Speichergröße 2x 8 GB
Effektive Frequenz 2133 MHz
Latenzen CL10-11-11-30
Betriebsspannung 1,5 V
Preis noch unbekannt
Herstellerlink GeIL EVO VELOCE