> > > > ASUS MeMO Pad FHD 10 im Test

ASUS MeMO Pad FHD 10 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Performance und Akku

Performance

ASUS greift für das MeMO Pad FHD 10 auf zwei verschiedene SoCs zurück. Die W-LAN-Variante wird mit Intels Atom Z2560 ausgeliefert, in der LTE-Version wird hingegen Qualcomms Snapdragon S4 Pro (ein 1,5 GHz schneller Quad-Core, den es auch mit LTE-Modul gibt) verbaut. Die Leistungswerte der von uns getesteten W-LAN-Variante lassen sich dementsprechend nicht auf die LTE-Variante übertragen. Wir haben aber in der Vergangenheit bereits Snapdragon S4 Pro-Geräte wie Sonys Xperia Tablet Z getestet. Diese Tests sollten einen Eindruck von der Performance der LTE-Variante geben.

alles

Anders als der Snapdragon S4 Pro ist Intels Clover Trail+-SoC Atom Z2560 keine Quad-Core-Lösung. Dank Hyper-Threading können aber trotzdem vier Threads parallel bearbeitet werden - das zeigt auch die CPU-Z-App entsprechend an. Die einzelnen Kerne takten mit bis zu 1,6 GHz. Für die Grafikberechnung hält eine PowerVR SGX 544MP her. Der Arbeitsspeicher ist 2 GB groß.

Obwohl die Clover Trail+-Plattform aktuell auf Dual-Core-Prozessoren beschränkt ist, gilt sie als vergleichsweise leistungsstark. Das zeigen auch unsere Benchmarkergebnisse. In den beiden browserbasierten Benchmarks SunSpider und Browsermark 2.0 kann das ASUS-Tablet neue Bestwerte für Androidtablets erreichen.

In den Androidbenchmarks AnTuTu und Quadrant wendet sich das Blatt. Der Snapdragon S4 Pro im Sony Xperia Tablet Z lässt seine Muskeln spielen und setzt sich deutlich vor das Intel-SoC. Trotzdem gehört das MeMO Pad FHD 10 zu den performantesten Androidtablets, die wir bisher getestet haben - zumal es in der LTE-Variante auch noch mit Snapdragon S4 Pro erhältlich ist. Wichtig ist vor allem, dass die direkten Konkurrenten, das Acer Iconia A700 und das Huawei MediaPad 10 FHD, klar distanziert werden.

Akku

Laut ASUS soll der verbaute Lithium-Polymer-Akku mit 25 Wh Kapazität eine Laufzeit von zehn Stunden bei der Wiedergabe eines 720p-Videos ermöglichen. Bei ungünstigeren Rahmenbedingungen bricht die Akkulaufzeit allerdings deutlich ein. Die Wiedergabe eines 1080p-Videos bei maximaler Displayhelligkeit hielt unser Testsample nur reichlich vier Stunden lang durch. Das ist vergleichbar mit der Laufzeit des Sony Xperia Tablet Z. Bei beiden Tablets dürfte die Akkulaufzeit vor allem durch das hochauflösende Display limitiert werden. Der Nutzer hat es aber in der Hand, die Laufzeit durch eine reduzierte Displayhelligkeit deutlich zu erhöhen. Allein das Reduzieren der Displayhelligkeit auf innenraumtaugliche 150 cd/m² verlängert die Laufzeit für das Testszenario auf etwa 6 Stunden und 45 Minuten. Im zurückhaltenden Alltagseinsatz ist es durchaus möglich, das MeMO Pad FHD 10 mit einer Akkuladung über einen ganzen Arbeitstag hinweg zu nutzen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 13.01.2012

Gefreiter
Beiträge: 39
... kann ich mit der LTE-Variante auch meine 3G-Karte nutzen?
... ist der USB-Anschluss OTG fähig?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
Afaik sind LTE-Geräte auch problemlos mit 3G-Karten nutzbar.

Zu OTG habe ich keine eigenen Erfahrungen. Im android-hilfe.de-Forum gibts aber einen informativen Thread zum Thema. Den Nutzerfahrungen zufolge wird OTG prinzipiell unterstützt, es können aber nicht alle Geräte genutzt werden:
http://www.android-hilfe.de/asus-memo-pad-fhd-10-forum/459592-host-usb-usb-otg-auf-dem-memo-pad-fhd-10-a.html

#3
customavatars/avatar20824_1.gif
Registriert seit: 17.03.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4837
ihr vergesst ganz gern mal worte...

Zitat
Mit seinen 1920 x 1200 Pixeln ist es gestochen [COLOR="#FF0000"]scharf[/COLOR].


Zitat
Bei der Videowiedergabe zeigt sich besonders gut, wie nützlich die hohe Blickwinkelstabilität [COLOR="#FF0000"]ist[/COLOR].
#4
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3663
@Neikie: Danke, ist korrigiert.
#5
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
sehr schönes Gerät!
#6
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 528
Kann man die Leistung irgendwie mit dem Google Nexus 10 vergleichen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

US-Kunden kaufen lieber ein Surface als ein iPad

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Es ist kein Geheimnis mehr – spätestens seit der dritten Generation entwickelt sich Microsofts Surface zu einem Erfolgsprodukt. Die Hybridgeräte treten mittlerweile selbst dort in Erscheinung, wo jahrelang Geräte mit dem Apfel dominierten – sei es in der Uni oder bei Starbucks. In den USA... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]