> > > > Test: Sony Xperia U (inkl. Video)

Test: Sony Xperia U (inkl. Video)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Sony Xperia U (inkl. Video)

teaserMit dem Xperia U bringt Sony ein weiteres Gerät der NXT-Serie. Das Design lehnt sich stark an dem des Xperia S an - wenngleich es natürlich deutlich kleiner ist. Ebenso ist die Hardware etwas abgespeckt, NFC fehlt auch. Diese ganzen Veränderungen führen natürlich auch dazu, dass das Gerät günstiger angeboten werden kann. Für rund 220 Euro ist das schicke Xperia U aktuell erhältlich - ob es zu dem Preis auch überzeugen kann, haben wir auf den folgenden Seiten getestet.

Wir bedanken uns bei 'getgoods.de' für die problemlose Bereitstellung des Testsamples.

Einen ausführlichen Blick auf das äußere Erscheinungsbild, die Verarbeitungsqualität sowie die installierte Software bieten wir im obigen Videoreview - sowie direkt bei hardwareclips.de als auch auf unserem YouTube-Channel.

Das Design ist - wie schon erwähnt - das der NXT-Serie. Dennoch: jedes Sony-Smartphone hat andere Features und Vorteile. Das S ist das Flaggschiff, das Sola hatte ein etwas anderes Design und Floating Touch und das Xperia U? Das kommt nun mit auswechselbaren Unterteilen in pink und gelb, verstellbarer Beleuchtung im durchsichtigen Streifen und einem wechselbaren Akku. Aber auch sonst ist das Xperia U ganz ordentlich ausgestattet.

Drei auswechselbare Unterseiten liefert Sony mit - rein zufällig in den Deutschland-Farben?

Der 1-GHz-Dual-Core-Prozessor ist zwar nicht mehr die neueste Technik, reicht aber dennoch für fast alle Aufgaben absolut aus. 512 MB RAM gehen ebenfalls für ein Mittelklasse-Gerät in Ordnung - mit einer Frontkamera hingegen kann man sicherlich den einen oder anderen Käufer glücklich stimmen. Ebenso mit einem entnehmbaren Akku - was jedoch absolut unverständlich ist: bei nur vier Gigabyte internem Speicher hat Sony dem U keinen microSD-Slot spendiert. Hier muss man also sehr genügsam sein.

Das Display ist zwar nur 3,5-Zoll groß, kann aber trotzdem überzeugen. Endlich wieder ein Gerät mit geringeren Maßen und guter Hardware.

Die durchsichtige Leiste ist ein Blickfang - beim Xperia U leuchtet sie sogar in verschiedenen Farben. Das wäre sicher perfekt für schnell zu unterscheidende Benachrichtigungen, oder nicht? Sony denkt das wohl nicht und spendiert dem U noch eine Benachrichtigungs-LED neben der Frontkamera. Die ist aber so dunkel, dass man sie selbst im abgedunkelten Raum nicht richtig sehen kann. Ob das eines der genialen Stromspar-Features für eine längere Akkulaufzeit ist, konnten wir bislang nicht in Erfahrung bringen. Hoffen wir nur, dass es sich dabei um einen Software-Fehler handelt und Sony diesen spätestens mit dem Android 4.0 Update behebt.

Die durchsichtige Leiste kann in verschiedenen Farben leuchten - als Benachrichtigungslicht ist sie aber nicht nutzbar.

Die Verarbeitung des Geräts ist leider nicht so gut wie erwartet - im durchsichtigen Streifen sieht man eine ungleichmäßige Verklebung, die austauschbaren Unterteile sind wahnsinnig schwergängig und auch insgesamt macht der untere Teil des Xperia U nicht gerade einen sehr stabilen Eindruck. Dafür ist die restliche Rückseite mit seiner mattschwarzen Gummierung einigermaßen gut verarbeitet - Fingerabdrücke zieht das Gerät aber sowohl vorne als auch hinten mehr als jedes andere Gerät, das wir im Test hatten, an.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar46831_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 429
An sich ist das Xperia U ein gutes Smartphone, aber was sich Sony dabei gedacht hat das U mit nur 4GB internen Speicher und ohne MicroSD Schacht auszustatten ist mir ein Rätsel, wenn man sich mal anschaut wie groß manche Apps sind. 8GB Speicher wären angemessen.
#2
Registriert seit: 28.10.2010

Obergefreiter
Beiträge: 121
Ich finde die Ergebnisse zu Verbindungs- und Sprachqualität leider nicht. Kann mir kurz jemand sagen, wo diese im Test beschrieben werden?
#3
customavatars/avatar46831_1.gif
Registriert seit: 07.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 429
Zitat Ascott;18946232
Ich finde die Ergebnisse zu Verbindungs- und Sprachqualität leider nicht. Kann mir kurz jemand sagen, wo diese im Test beschrieben werden?


Leider wird die Verbindungs- und Sprachqualität hier mit keiner Silbe erwähnt, was mich bei einem Smartphone-Test extrem wundert, da dies die Kaufentscheidung, meiner Meinung nach, schon sehr beeinflusst.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Smartwatch: Vom Hoffnungsträger zum Problemfall

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/APPLE-WATCH-ARMBAENDER-GUIDELINES-RS

Wann genau die Geburtsstunde der Smartwatch geschlagen hat, lässt sich schwer bestimmen. Einigt man sich auf das Datum, seitdem sie in der breiteren Öffentlichkeit eine wahrnehmbare Rolle spielt, hat sie gerade den sechsten Geburtstag erlebt. Denn so alt wurde vor wenigen Tagen die Sony Ericsson... [mehr]

Test: Eve Thermo ergänzt HomeKit-Setup von Elgato

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ELGATO-EVE/ELGATO-EVE-THERMO-LOGO

Vor einigen Wochen haben wir uns einige der ersten HomeKit-Sensoren der Eve-Serie von Elgato angeschaut. Dabei warfen wir einen Blick auf Eve Room, Eve Door & Windows, Eve Energy und Eve Weather. Zur CES kündigte Elgato eine Ausweitung der Produktlinie an und präsentierte unter anderem den... [mehr]