> > > > Test: Samsung Nexus S - der günstige Einstieg

Test: Samsung Nexus S - der günstige Einstieg

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Samsung Nexus S - der günstige Einstieg

teaserGerade erst konnten wir die Früchte der aktuellen Zusammenarbeit von Google und Samsung ernten - das Galaxy Nexus. Mit einem Preis von weit über 600 Euro wird es wohl zu Anfang nur wirkliche Fans ansprechen. Doch mit der Veröffentlichung von Android 4.0 ist nun auch das "alte" Google-Phone wieder interessant geworden. Das Nexus S setzt noch auf deutlich ältere Hardware, kann aber dafür beim Preis punkten. So liegt der Einstieg in die Android-Welt mit 235 Euro recht niedrig. Dafür bekommt man einen 1 GHz CPU, 512 MB RAM und ein 4-Zoll-Display. Unser Test - basierend auf Android 2.3.4 - soll zeigen, ob ein Kauf der "alten" Hardware noch lohnt. Denn ein Software-Update auf Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" wurde von Google schon offiziell angekündigt. Damit wird das Smartphone mit dem günstigen Preis gleich deutlich interessanter.


Wenngleich das aktuelle Galaxy Nexus mit deutlich besserer Hardware aufwarten kann, ist das Nexus S zu einem absolut günstigen Preis zu ergattern. Da es auf "reiner" Google-Software ohne Anpassungen beruht, sollte das Update auf die aktuelle Version auch relativ schnell kommen. Denn selbst mit Hardware, die auf dem Papier veraltet wirkt, lässt sich noch sehr gut arbeiten. In unserem anschließenden Test werden wir dies zeigen.