> > > > LG zeigt 21:9 Widescreen mit FreeSync

LG zeigt 21:9 Widescreen mit FreeSync

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lg2014Mit dem LG 34UM67 möchte LG nicht nur professionelle und kreative Nutzer ansprechen, sondern richtet sich natürlich vor allem an vom Inputlag- bzw. Tearing-geplagte Gamer. Der LG 34UM67 ist ein "UltraWide"-Gaming-Monitor im 21:9-Format und als erster seiner Art kompatibel zu AMDs neuer FreeSync-Technologie für flüssigere Bewegungsabläufe in schnellen Spielmomenten. Neben der Eliminierung von Tearing soll auch AMDs Pendant zur NVIDIAs proprietärer G-SYNC-Technologie keinen weiteren Input Lag erzeugen und durch eine Vermeidung der asynchronen Bildausgabe der Grafikkarte an den Monitor ein sehr direktes und angenehmes Spielgefühl ermöglichen.

Mit der Wahl eines 21:9 Bildformats und einer Auflösung von 2.560x1.080 möchte LG das Engagement im 21:9-Segment weiter verstärken und neben Gamern nicht nur Fans der digitalen Bildbearbeitung sondern auch Freunde des produktiven Arbeitens, dass der zusätzliche Platz auf dem Desktop deutlich erleichtern soll, ansprechen.

Für Gamer bietet das 21:9-Widescreen-Format weiterhin den Vorteil eines erhöhten FoV, also Field of View, durch das an den Rändern des Bildschirms deutlich mehr Informationen untergebracht und somit auch wahrgenommen werden können. Dies ist allerdings natürlich nur möglich wenn das Format bzw. die entsprechende Auflösung auch vom Spiel unterstützt wird und diese Informationen an den Monitor geliefert werden, statt einfach nur das vorhandene Bild beispielsweise zu stretchen. Spiele wie Battlefield 4, World of Warcraft und ArcheAge unterstützen 21:9 Auflösungen schon, weitere sollen in Zukunft folgen.

Weiterhin bietet der 34UM67 durch den sogenannten „Black Stabilizer“ die Möglichkeit dunkle Bereiche des Bildes aufzuhellen und so möglicherweise wichtige Details wie versteckte Gegner hervorzuheben. 

LG 34UM67
LG 34UM67

Das auf der Messe im Rahmen der Pressekonferenz vorgestellte Demogerät zeigte diverse Spielszenen im Split-Screen Modus jeweils einmal mit und einmal ohne FreeSync, sowie weitere Spielszenen komplett im FreeSync Modus.

Freesync machte auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck und das Bild wirkte bei gleicher Anzahl an Frames pro Sekunde deutlich angenehmer und flüssiger. Leider ließ sich dieser Eindruck aus der Natur der Sache nicht wirklich per Video festhalten und akkurat wiedergeben -  von der Wirkungsweise der Technik sollte man sich, genau wie das auch schon bei G-SYNC der Fall war, bei gegebener Möglichkeit selbst ein Bild machen. Selbst Hand anlegen durfte man allerdings, zumindest im Zuge der Pressekonferenz, noch nicht und auch die Treiberoptionen und Einstellmöglichkeiten bleiben vorerst noch ungewiss.

Bei FreeSync handelt es sich, im Gegensatz zum proprietärem G-Sync von NVIDIA, um eine freie Alternative die auch ihren Weg in den DisplayPort-Standard der Version 1.2a gefunden hat und in deutlich mehr Monitoren zum Einsatz kommen sollte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar199762_1.gif
Registriert seit: 03.12.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2256
Oh jaaaaa:)
Blos die Auflösung bissel mau wieso net 1440p-.-
#2
Registriert seit: 25.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 677
Find ich ja interessant , obgleich ich das größere Modell besitze , find ich die Aussage " Weiterhin bietet der 34UM67 durch den sogenannten „Black Stabilizer“ verdammt geil und musst auch gleich Lachen... ob die damit den IPS glow meinen ? its not a bug its a feature.
PS: 2560x1080 auf 34" ist schon verdammt grenzwertig!
#3
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3408
Wenn das ein standard ist wird das irgendwann jeder monitor können!
#4
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4208
Welche Grakas können haben denn Displayport 1.2a?
#5
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 527
Proprietäre Sch***e. Warum gibt es keine Lösung für beide Lager? Aber wie in jeder anderen Industrie wohl ein Wunschdenken seitens des Verbrauchers...
#6
Registriert seit: 16.03.2015

Matrose
Beiträge: 1
Zitat Flitschbirne;23036259
Proprietäre Sch***e. Warum gibt es keine Lösung für beide Lager? Aber wie in jeder anderen Industrie wohl ein Wunschdenken seitens des Verbrauchers...


freesync ist adaptive sync, nur unter einem amd vermarktungs namen und somit der neue standart für alle lager da es mit DisplayPort 1.3 standartmäßig integriert wird. nvidia sträubt sich nurnoch weil sie mit gsync noch kohle machen möchten bevor gsync und deren aufpreis obsolet wird

Zitat Bl4d3Runn3r;23034048
Welche Grakas können haben denn Displayport 1.2a?


die AMD karten mit GCN 1.1 und 1.2, das heißt R9 260X, R9 285, R9 290 und R9 290X
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acer Predator Z35 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ACER_Z35/ACER_Z35-TEASER_KLEIN

Der Acer Predator Z35 bietet nicht nur eine große Diagonale von 35 Zoll, sondern auch eine starke Krümmung und G-Sync-Support. Ob das reicht um der einschlägig bekannten Gaming-Konkurrenz das Leben schwer zu machen, klären wir in unserem Test. Acer bietet mit dem Predator X34 ein absolutes... [mehr]

ASUS ROG PG348Q mit 100 Hz und Curved-Screen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ASUS_PG348/ASUS_PG348-TEASER

ASUS hat mit dem neuen ROG PG348 ein 34-Zoll-Gaming-Display im Programm, das zumindest auf dem Papier alles richtigmacht. Nicht nur, dass eine geschwungene Oberfläche zum Einsatz kommt, es werden auch G-Sync und maximal 100 Hz sowie zahlreiche weitere Gaming-Features geboten. Ob das neueste... [mehr]

LG 27UD88-W im Test - 4K-Display mit Typ-C-Anschluss und FreeSync

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_27UD88W/LG_27UD88-TEASER

Hohe Auflösungen sind ein klarer und auch sinnvoller Trend bei Displays, sorgen sie doch nicht nur für viel Platz auf dem Desktop, sondern auch für eine scharfe Darstellung. Entsprechend spendiert LG seinem aktuellen 27-Zöller 27UD88-W ein 4K-Panel, hat gleichzeitig aber noch ein anderes... [mehr]

LG 34UC98-W mit Thunderbolt-Hub und starker Krümmung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LG_34UC98W/LG_34UC98W_TEASER_KLEIN

Auf der CES werden nicht nur nur neue Fernseher, Notebooks, Autostudien und Kühlschränke vorgestellt, sondern auch neue Displays. Eine der diesjährigen Neuvorstellungen war der LG 34UC98-W, ein 34-Zoll-Monitor, der nicht nur mit einer geschwungenen Oberfläche aufwarten kann, sondern mit einer... [mehr]

Display FAQ - Alles was man zu Monitoren wissen muss

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/DISPLAYFAQ/LG_34UC98_TEASER

In Kooperation mit LG Die Anschaffung eines neuen Monitors will gut durchdacht sein. In unserer in Kooperation mit LG realisierten großen Display-FAQ vermitteln wir ein umfangreiches Wissen zu allen wichtigen Features aktueller Monitore. So geht beim nächsten Monitor-Kauf sicherlich nichts... [mehr]

Lesertest mit ASUS: Testet den FreeSync-Monitor MG248Q

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Mit dem MG248Q hatte ASUS erst vor wenigen Tagen einen neuen Gaming-Monitor auf den Markt gebracht, schon dürfen sich unsere Leser und Community-Mitglieder ans Testen machen. In Zusammenarbeit mit ASUS suchen wir ab sofort zwei fleißige Tester, die sich den neuen 24-Zöller näher ansehen wollen.... [mehr]