> > > > Zotac stellt neue GeForce GTX 460 mit 2 GB offiziell in den Dienst

Zotac stellt neue GeForce GTX 460 mit 2 GB offiziell in den Dienst

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

zotacObwohl NVIDIA mit der GeForce GTS 450 (Hardwareluxx-Test) in der Zwischenzeit eine weitere Mid-Range-Grafikkarte vorstellte, erfreut sich die NVIDIA GeForce GTX 460 noch immer größter Beliebtheit. Die deutlich höhere Spieleleistung bei gleichzeitig gutem Preis-Leitungs-Niveau zollen ihr Tribut. Nachdem bereits einige Boardpartner Modelle mit doppeltem Videospeicher vorstellten, zog nun auch Zotac nach und präsentierte seine GeForce GTX 460 mit 2048 MB. Der neue GF104-Ableger vertraut allerdings nicht nur auf einen ähnlichen Kühlkörper, wie er schon bei der Zotac GeForce GTX 460 AMP! Edition (Hardwareluxx-Test) zum Einsatz kommt, sondern besitzt auch leicht höhere Taktraten, als es NVIDIA vorsieht. Während der 2 GB große GDDR5-Videospeicher, der wie gewohnt über ein 256 Bit breiten Bus kommuniziert, mit seinen standardmäßigen 900 MHz rechnet, arbeitet die kleine 40-nm-GPU mit 710 MHz etwas schneller. Eine gewöhnliche NVIDIA GeForce GTX 460 bringt es hierbei auf lediglich 675 MHz. Auf dem Dual-Slot-I/O-Shield stehen zwei Dual-Link-DVI-Ausgänge, ein HDMI-Port und ein DisplayPort-Anschluss bereit.

Die Zotac GeForce GTX 460 mit 2048 MB Videospeicher ist in unserem Preisvergleich ab sofort für 249,90 Euro zu haben.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31908
Zitat [TLR]Snoopy;15372453
@VIP
Wenn du das sagt, ist das wohl für dich ok. Sehe ich mir aber Benches an und dann auch noch dein Beispiel Crysis Warhead @ höchste Einstellungen in 1900er Auflösung muss man dir bescheinigen, dass man deiner Ausführung keine Bedeutung beimessen muss.

Hardwareluxx - Test: Gainward GeForce GTX 460 Golden Sample 2048 MB


Du weist aber schon wie sich Nachladeruckler inGame bemerkbar machen?
Sicher nicht durch massiv schlechtere avg FPS Rate, sondern durch eben das Auftreten von Nachladerucklern.
Je nach Spiel und Settings kann das äußerst nervig sein, obwohl die avg FPS Rate der Benchfunktion/der Fraps Messung eventuell eine fast identisch hohe FPS Rate bescheinigt. Und nein, auch die min FPS Messung zeigt Nachladeruckler bzw. Nachteile dieser nur bedingt.
Einzig ein Frameverlaufsdiagramm kann hier aufschluss bringen, nur leider gibt es das sehr selten in den Reviews zu sehen...
#18
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
@fdsonne
Bedeutet also, dass man die Aussage im Fazit vom HWL Test auch keine Bedeutung beimessen soll.
Na dann weiß ich ja was Sache ist. Einfach keine Tests mehr auf HWL lesen.
#19
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31908
Zitat [TLR]Snoopy;15376674
@fdsonne
Bedeutet also, dass man die Aussage im Fazit vom HWL Test auch keine Bedeutung beimessen soll.
Na dann weiß ich ja was Sache ist. Einfach keine Tests mehr auf HWL lesen.


Sie es wie du willst... Nachladeruckler kann man definitiv nicht mit absoluten FPS Werten aufzeigen. Allenfalls eine Tendenz, das diese vorhanden sind, wenn die AVG FPS Rate etwas niedriger ausfällt lässt dies vermuten.
Es helfen nur Frameverlaufsdiagramme...

Und nein, das hat überhaupt nix mit der Aussagekraft des Reviews zu tun. Mal ganz davon ab bezog sich das Review nicht darauf hier Vorteile eines 2GB Modells aufzuzeigen, sondern die Karte durchlief genau die selben Tests wie alle anderen vor ihr auch.
Ein dedizierten 2GB Verteile Test sehe ich dort definitiv nicht.

Unter den dort getesteten Spielen und Einsatzbedingungen zahlt sich der Vorteil vom 2GB nicht aus, mehr steht da nicht... Ich weis nicht was du da noch reininterpretierst...
Man spricht aber klar die Nachladeruckler in einigen Szenen an.

Wünschenswert wäre es also diese genauer zu untersuchen, aber das ist nicht Aufgabe dieses Reviews gewesen.
#20
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat fdsonne;15372596

Einzig ein Frameverlaufsdiagramm kann hier aufschluss bringen, nur leider gibt es das sehr selten in den Reviews zu sehen...


Zu sehen gibt es aber die Auswirkungen die entstehen nicht etwa wenn die Karte aus und einlagert sondern in einen kritischen Bereich gerät der das System überfordert und das sehr gut noch an einem nicht so alten Testkandidaten nämlich der GTX295.

Wie stark dort die Leistung wegbricht ist nicht an temporär auftretenden Nachladerucklern und Verlaufsdiagrammen festzumachen,die jede Karte mal mehr mal weniger vorweißen kann.Ausgelagert wird bei jeder Karte irgendwann mal ganz gleich wie groß der Speichervorteil insgesamt ist

Wenn der Vram allerdings in den kritischen Bereich der Aus und Einlagerung gelangt und den Systembus "blockiert",wird das sehr deutlich sichtbar auch in den average Frameraten der Testzenen eines Benchmarkparcours wie Crysis.

50% Leistungseinbußen von jetzt auf gleich je nach Game in hohen Auflösungen sind dort keine Seltenheit gewesen;)
#21
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Zitat fdsonne
Sie es wie du willst... Nachladeruckler kann man definitiv nicht mit absoluten FPS Werten aufzeigen. Allenfalls eine Tendenz, das diese vorhanden sind, wenn die AVG FPS Rate etwas niedriger ausfällt lässt dies vermuten.
Es helfen nur Frameverlaufsdiagramme...

Und nein, das hat überhaupt nix mit der Aussagekraft des Reviews zu tun. Mal ganz davon ab bezog sich das Review nicht darauf hier Vorteile eines 2GB Modells aufzuzeigen, sondern die Karte durchlief genau die selben Tests wie alle anderen vor ihr auch.
Ein dedizierten 2GB Verteile Test sehe ich dort definitiv nicht.

Unter den dort getesteten Spielen und Einsatzbedingungen zahlt sich der Vorteil vom 2GB nicht aus, mehr steht da nicht... Ich weis nicht was du da noch reininterpretierst...
Man spricht aber klar die Nachladeruckler in einigen Szenen an.

Wünschenswert wäre es also diese genauer zu untersuchen, aber das ist nicht Aufgabe dieses Reviews gewesen.


Ich würde eher mal sagen, dass du nicht lesen kannst und dir die Sachen so hinstellst wie du es gerne möchtest, aus welchen Gründen auch immer.

Zitat
Viel interessanter ist also die Frage, ob sich die doppelte Menge an Videospeicher rentiert. Diese Frage können wir klar mit "Nein" beantworten.


Nun zu deiner Leseschwäche oder auch bewussten falschen Darlegung ´die in der Mehrzahl von dir geschrieben wurde.
Deine Aussage:
Man spricht aber klar die Nachladeruckler in einigen Szenen an.

HWL schreibt:
Zitat
Im Heaven-Benchmark gibt es allerdings auch häufig Nachladeruckler, was zeigt, dass die Texturen ständig in den Speicher geladen werden müssen.

HWL spricht nur von Heaven Bench.
Aber Diskussionen mit dir sind eh sehr ermüdend. Man muss immer erst einmal dein Geschriebenes überprüfen, um dir dann die Fehler aufzuzeigen
dir du bewusst oder unbewusst machst. So genau kann ich es nicht mehr sagen, ob dies wirklich alles ganz unschuldig passiert mit deine Fehler.
#22
customavatars/avatar3583_1.gif
Registriert seit: 07.12.2002
Berlin
Matrose
Beiträge: 17
Also ich war auch am überlegen ob 1Gig oder 2Gig und habe mich für die 1Gig Variante von EVGA SC entschieden. Nach anfänglichen zweifeln bereue ich den Kauf nicht. Nachdem ich dann den Treiber richtig eingestellt habe sind die Mikroruckler im Spiel weg, nur noch in Zwischensequenzen kommt es hier oder da mal zu kleinen Haklern.
Also wenn von EVGA ne 2Gig Version draußen gewesen währe, hätte ich die genommen aber den anderen Firmen habe ich, zwecks mangelnder Erfahrung, nicht getraut.
Der Heaven Benchmark v2.1 Benchmark läuft "jetzt" einwandfrei.


FPS:63.6
Scores:1601
Min FPS:20.9
Max FPS:138.2
#23
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat [TLR]Snoopy;15380213

Nun zu deiner Leseschwäche oder auch bewussten falschen Darlegung ´die in der Mehrzahl von dir geschrieben wurde.
Deine Aussage:
Man spricht aber klar die Nachladeruckler in einigen Szenen an.



Sachlich diskutieren wäre eigentlich um Längen besser,auch wenn fdsonne seinen Standpunkt vertritt,kenne ich das eigentlich nicht von ihm das er gegenläufige Meinungen bewusst nicht zulässt bzw boykottiert;)

Dafür gibts andere Kandidaten:wink:
#24
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31908
Zitat [TLR]Snoopy;15380213
Nun zu deiner Leseschwäche oder auch bewussten falschen Darlegung ´die in der Mehrzahl von dir geschrieben wurde.


Ich schrieb: "Unter den dort getesteten Spielen und Einsatzbedingungen zahlt sich der Vorteil vom 2GB nicht aus"
Und genau das tut es eben nicht. Wenn man Szenarien Bencht wie mit jeder anderen Karte auch, und am Ende rauskommt, das die 2GB in den getesteten Anwendungen keinen Vorteil bringen, dann ist das halt so. In diesen Anwendungen und mit den Settings bringt es keine Vorteile. Es heist aber lange nicht, das die 2GB Karten grundsätzlich nichts bringen.
Die Luxx Tester haben also ein Fazit auf den von ihnen ermittelten Werten getätigt und das ist so richtig wie es dort steht. Ob du es glaubst oder nicht...


Zitat [TLR]Snoopy;15380213
Deine Aussage:
Man spricht aber klar die Nachladeruckler in einigen Szenen an.

HWL schreibt:

HWL spricht nur von Heaven Bench.


Vllt hast du auch was auf den Augen oder verstehst nicht was andere Schreiben, aber einige Szenen sprechen nicht verschiedene Spiele an, sondern heißen eben einige Szenen.
Und selbst die Luxxer schrieben von häufigen Nachladerucklern beispielsweise in Heaven. Und genau das sind einige Szenen. Wie viele und wie oft steht da nicht, habe ich in meiner Aussage auch nicht explizit erwähnt.

Der Punkt ist hier wieder, das Review ist nicht gedacht um Vorteile einer 2GB Karte aufzuzeigen. Denn würde man es drauf anlegen, so findet man diese auch. Und genau für diese Leute, welcher derartige Settings fahren, wo der VRAM von 1GB Karten schnell am Limit ist, so macht die Karte Sinn. Scheinst du aber nicht zu verstehen... (vllt weil du nicht solche Settings fährst??)

Zitat [TLR]Snoopy;15380213
Aber Diskussionen mit dir sind eh sehr ermüdend. Man muss immer erst einmal dein Geschriebenes überprüfen, um dir dann die Fehler aufzuzeigen
dir du bewusst oder unbewusst machst. So genau kann ich es nicht mehr sagen, ob dies wirklich alles ganz unschuldig passiert mit deine Fehler.

Die Sache ist eher die, wenn man mit jemanden Diskutiert, der von vorneherein eine Vorgefestigte Meinung (in dem Fall eine Abneigung) gegen ein Produkt/einen Hersteller hat, dann ist die Diskusion zweifelsfrei Mühsam...
Und wie du und alle anderen auch anhand meiner Darlegung feststellen kannst lege ich mir die Dinge nicht wie ich sie brauche, sondern so wie sie da stehen. Wenn du das nicht verstehen kannst/akzeptieren kannst, dann ist das dein gutes Recht. Nur solltest du dann keine Pauschalaussagen bringen und diese mit Reviews untermauern, welche so gar nicht gedacht waren um den Vor/Nachteil von Karte x gegenüber Karte y aufzuzeigen.

Zitat scully1234;15377124
Wie stark dort die Leistung wegbricht ist nicht an temporär auftretenden Nachladerucklern und Verlaufsdiagrammen festzumachen,die jede Karte mal mehr mal weniger vorweißen kann.Ausgelagert wird bei jeder Karte irgendwann mal ganz gleich wie groß der Speichervorteil insgesamt ist

Wenn der Vram allerdings in den kritischen Bereich der Aus und Einlagerung gelangt und den Systembus "blockiert",wird das sehr deutlich sichtbar auch in den average Frameraten der Testzenen eines Benchmarkparcours wie Crysis.


Aber auch das kann man direkt am Frameverlaufsdiagramm sehen. Einfach weil die Karte bei total vollem VRAM und dementsprechend erzwungenen Umlagern der Daten in den Speichern die FPS Wegbrechen lässt, das sieht man am Verlaufsdiagramm 1A.
Das Einbrüche auch bei viel VRAM vorkommen ist klar, denn die Daten müssen ja erstmal in den Speicher rein um sie nutzen zu können, und an dem Punkt wird es wohl idR einen Einbruch geben...

Ich erinnere mich damals noch an Benches von Hardwarekenner, der mit seiner 8800GT 512MB gegen eine 1GB 8800GT gebencht hat. Beispiel FarCry2. Man konnte direkt im Frameverlaufsdiagramm der Benchfunktion sehen, das die Karte mit mehr VRAM deutlich weniger und kürzere Einbrüche zu verbuchen hatte wie die Karte mit kleinerem VRAM.
Wenn aber die Daten wie in den Settings von oben allesamt auch beim 1GB Modell in den Speicher passen und die Karte partu nicht gezwungen wird hier zu handeln, so wird es keine Unterschiede in den Frameverläufen und in den avg FPS geben. Und das versuche ich snoopy zu erklären...
#25
customavatars/avatar137932_1.gif
Registriert seit: 28.07.2010

Bootsmann
Beiträge: 756
naja für das Geld würde ich mir lieber eine GTX 470 kaufen.
#26
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat fdsonne;15382001

Ich erinnere mich damals noch an Benches von Hardwarekenner, der mit seiner 8800GT 512MB gegen eine 1GB 8800GT gebencht hat. Beispiel FarCry2. Man konnte direkt im Frameverlaufsdiagramm der Benchfunktion sehen, das die Karte mit mehr VRAM deutlich weniger und kürzere Einbrüche zu verbuchen hatte wie die Karte mit kleinerem VRAM.
.


Sicherlich ist das so und im Frameverlaufsdiagramm auch ersichtlich,nur sind diese kurzen Nachladevorgänge/Einbrüche denke ich nicht der Punkt an dem ein Spiel unspielbar wird.

Oder anderst gesagt zwingend ein Modell mit mehr Vram erworben werden muss

Prekär wird die Lage dann wie ich oben schon schrieb wenn man das in der average Framerate sieht und das deutlich bzw wenn der Systembus am Ende ist.

Darum hab ich auch die 295er GTX mit ihren "896"MB Speicher ins Felde geführt,sie hatte genügend GPU Rohpower um hohe Settings in der 2560x1600 Area theoretisch zu fahren,bei ihr konnte man das Phänomen allerdings sehr gut erkennen bei einigen Games
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]