> > > > CES 2012: Neues von Lian Li

CES 2012: Neues von Lian Li

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

lian liLian Li ist schon traditionell einer der Gehäusehersteller, die regelmäßig viele neue Produkte auf den Markt bringen. Auch auf der CES zeigte das taiwanesische Unternehmen gleich mehrere neue Modelle.

Darunter sind sowohl aktualisierte Versionen von bereits erhältlichen Gehäusen als auch komplette Neuentwicklungen. In die erste Kategorie fällt das PC-B10FN. Den Vorgänger, das PC-B10, hatten wir 2009 im Test. Der Midi-Tower gefiel mit seiner Silent-Ausrichtung inklusive Fronttür und Dämmmaterial sowie werkzeuglosen Montagemechanismen. Das PC-B10FN soll offenbar an diese Tradition anknüpfen, bietet nun aber neu dazugekommene Features. Dazu gehören z.B. die modularen HDD-Käfige und ein zeitgemäßes I/O-Panel mit USB 3.0.

Ein neues Gehäuse ist hingegen das PC-V700. Es ist ähnlich wie das von uns im November vergangenen Jahres getestete PC-V600F ein relativ kompaktes Modell der PC-V-Serie, dass aber anders als das PC-V600F auch reguläre ATX-Mainboards aufnimmt. Das wird durch eine Netzteilmontage hinter der Front ermöglicht. Das Gehäuse fällt so zwar etwas tief aus, ist aber nur wenig höher als ein ATX-Mainboard. Auch dieses Modell bietet ein zeigemäßes I/O-Panel mit zwei USB 3.0-Ports und eSATA.

Richtig viel Neues gibt es für den Mini-ITX-Formfaktor. Das PC-Q18 ist das am besten ausgestattete neue Mini-ITX-Modell. Es soll die ideale Behausung für einen leistungsstarken Kompakt-PC sein, bietet sich also z.B. für LAN-Besuche an. Seine Ausstattung umfasst u.a. vier Hot-Swap-Einschübe für 3,5-Zoll-Laufwerke - ähnlich wie beim außergewöhnlichen PC-TU200, dessen Test gestern bei uns erschien. Neu ist auch das PC-Q12, ein kompaktes Standgehäuse, das an einen Nettop erinnert. Das PC-Q09FN ist hingegen das Nachfolgemodell des PC-Q09 und wie dieses ein Mini-ITX-Gehäuse für den HTPC-Einsatz. Das gleiche gilt für das gedrungen wirkende PC-Q15, das im Inneren SATA Hot Swap bietet, äußerlich aber vor allem mit seinen silbernen Rollen auffällt.

Ettwas aus der Rolle fällt bei den kleinen Gehäusen das PC-Q05 - es ist kein reguläres ITX-Gehäuse, sondern das erste Thin ITX-Gehäuse. Thin ITX ist ein noch junger Formfaktor von Intel. Die Mainboards entsprechen in Breite und Länge Mini-ITX, dürfen aber maximal 25 mm hoch sein. Somit lassen sich natürlich sehr flache Gehäuse wie eben das PC-Q05 realisieren.

Insgesamt hat Lian Li wie gewohnt viele Neuheiten für das Jahr 2012 präsentiert. Gerade das Mini-ITX-Format wurde mit vielen neuen Modellen bedacht. Wenn der Hersteller seinem üblichen Verfahren folgen wird, kommen die Neuheiten über das Jahr verteilt nach und nach auf den Markt. Vielleicht können wir aber im Rahmen der CeBIT auch noch weitere neue Modelle entdecken.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar97848_1.gif
Registriert seit: 31.08.2008
NRW
Orangenhändler
Beiträge: 5325
Das Q15 erinnert mich iwie an einen sprechenden Bus oder so von nem Trickfilm^^...

Das V700 ist mal richtig hässlich auf dem Foto ... kA wie es aus anderen Perspektiven aussieht aber so ... puh ... glaub das hässlichste was die V-Serie zu bieten hat!
#2
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12886
Ist ja echt süß. Aber geil sind die alle nicht. Wobei das Q12 hat was.
#3
customavatars/avatar58500_1.gif
Registriert seit: 21.02.2007
Brühl
Vizeadmiral
Beiträge: 7162
Das Q15 könnte was werden, aber die Füsse gehen ja echt gar nicht -.- Das Ding sieht so wirklich aus wie ein Bus, aber die Aufteilung könnte interessant werden.
#4
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 22544
Ja, das V700 passt überhaupt zwischen das V600F und V1020. Die markante Lochgitter-Front wurde bis auf die notwendigen Lüfteraussparungen reduziert und die ebenso optisch aufwertenden "Rundungen" zum Deckel und Boden hin, wurden auf ein Minimum reduziert. Da hat man - für meinen Geschmack - sich zu sehr am V354 orientiert ans am V353, V600F oder V10120. Schade! :shake:

PS: Wo sind die silbernen Varianten? :d
#5
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6838
Das PC-Q09FN interessiert mich stark. Will damit einen HTPC bauen bzw. wollte mit dem Vorgänger. Aber wenn ein Update raus ist, nehme ich lieber das :)

Konntet ihr zufällig auch sehen, was für ein Netzteil eingebaut war? Beim jetzigen ist ja ein 150w Netzteil dabei.

Edit: Sehe grade Nachfolger des Q09 - also dem jetzigen wo ein externes 110w Netzteil dabei ist oder dem oben angesprochenen größeren case mit internem 150w Netzteil?
#6
Registriert seit: 11.07.2004
Hamburch
Fregattenkapitän
Beiträge: 2661
Ich finde das V700 sehr nett - Full ATX-Mainboard, vier 3 1/2"- und drei 2,5"-Schächte sowie nur ein 5 1/4"-Schacht in einem nicht allzu hohen Gehäuse. Das jetzt noch mit dem Design der alten V-Serie und ich würde mir das sofort kaufen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!