> > > > GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

gtavMit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der Veröffentlichung der PC-Version holen wir GTA V noch einmal aus der Versenkung. Der Grund: Noch immer warten Fans des Spiels sehnsüchtig auf einen neuen DLC für den Single-Player-Modus, welcher an die hervorragenden Ableger des Vorgängers anknüpfen kann, zumindest aber auf neue Inhalte für den Mehrspieler-Part. Zwar hat Rockstar Games hier regelmäßig Updates veröffentlicht, neben neuen Waffen und Fahrzeugen sowie Kleidungsstücken hat sich allerdings nicht viel getan. Vielmehr dürften neue Raubüberfall-Missionen die Spieler bei der Stange halten. Es gibt allerdings viele Möglichkeiten, schon heute zahlreiche neue Inhalte auszuprobieren – mit Mods. Wir stellen ein paar der interessantesten Community-Mods der Szene vor. 

Es ist fast schon wie eine verkehrte Welt: Als Rockstar Games GTA IV im Jahr 2008 für den PC veröffentlichte, war es ein mieser Konsolen-Port, der selbst auf High-End-PCs schlecht spielbar war und obendrein grafisch nicht viel zu bieten hatte. Dafür konnten später die beiden Addons "The Lost and Damned" und "The Ballad of Gay Tony" vor allem inhaltlich gefallen und ermutigten viele Fans, den Titel noch einmal auf der Festplatte zu installieren. Ganz anders beim Nachfolger GTA V. Hier hat man sich deutlich mehr Zeit für die PC-Version genommen. Herausgekommen ist eine Version, die nicht nur auf aktuellen High-End-Systemen zufriedenstellend läuft, sondern durchaus auch auf deutlich leistungsärmeren PCs und das trotz größerer Sichtweite, höherer Detailstufe und insgesamt mehr Leben auf den Straßen. Auf ein Addon für den Singleplayer-Modus für GTA V oder zusätzliche Inhalte für den Mehrspieler-Modus GTA-Online, die über ein paar neue Fahrzeuge, neue Waffen und frische Kleidungsstücke hinausgehen, wartet man noch immer. 

Wie bei jedem GTA-Teil ist die Modding-Community groß. Auch für den aktuellen Serienableger gibt es unzählige Fahrzeuge, neue Missionen und andere Spielinhalte für Los Santos. Wir haben einige interessante Mods ausprobiert und stellen diese auf den nachfolgenden Seiten vor.

Bevor wir damit jedoch starten, ein vorsichtiger Hinweis: Obwohl Rockstar Games bestimmte Modifikationen am Spiel nicht verhindern kann, ein großer Fan ist man von ihnen nicht. In der Vergangenheit wurden immer wieder Spieler für den Mehrspielermodus gesperrt, die nicht mit den originalen Spieldateien gespielt hatten. Zu groß ist die Angst vor Cheatern, die durch ihr Handeln die Spielbalance gefährden und anderen den Spaß verderben. Wer sich für Mods entscheidet, sollte also vorher ein Backup der Original-Dateien vornehmen und diese zurückspielen, wenn man mal wieder eine Partie online spielen möchte. Ein Backup schützt zudem vor nicht funktionierenden oder schiefgelaufenen Mods.

In der Regel ist die Installation von Mods in Grand Theft Auto 5 sehr einfach. Die meisten Modifikationen lassen sich einfach im Hauptverzeichnis des Spiels ablegen und sind damit meist schon aktiviert. Hierfür wird in der Regel allerdings das Tool "Script Hook V" sowie das dazugehöre Framework ".Net" benötigt. Dann müssen die Mod-Dateien lediglich im Scripts-Ordner abgelegt oder aber im Hauptverzeichnis gespeichert werden. Eine Anleitung in Form einer Readme-Datei liefert eigentlich fast jeder Modder mit, die Installation ist binnen weniger Minuten geschafft. Vereinzelt sind die Änderungen so groß, dass man sich weiterer Tools bedienen muss. Für das Ändern der Fahrzeug-Skins und der Handling-Daten wird beispielsweise das Tool "OpenIV" benötigt, für größere Skripte das "RAGE Plugin Hock". Wir empfehlen vor jeder Mod-Installation einen Blick in die Anleitung zu werfen.