> > > > GeForce GTX 980 im Taktvergleich mit der GeForce GTX 780 Ti

GeForce GTX 980 im Taktvergleich mit der GeForce GTX 780 Ti

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: GeForce GTX 980 im Taktvergleich mit der GeForce GTX 780 Ti

geforce-gtx-980-logoMit dem Launch der GeForce GTX 980 und GTX 970 in der vergangenen Woche begannen natürlich auch die Vergleiche der Karten mit den Vorgänger-Generationen. Im Launch-Artikel haben wir uns nur die Referenzversion der GeForce GTX 980 angeschaut und diese gegen die früheren Referenzversionen verglichen. Uns war und ist dabei bewusst, dass dies nicht vollumfänglich die aktuelle Marktsituation widerspiegelt, denn die Custom-Modelle der GeForce GTX 780 Ti takten meist weit höher, als es die Referenzversion in der Lage ist.

Wir sehen die GeForce GTX 980 aber nicht als Nachfolger der GeForce GTX 780 Ti und wer bereits die High-End-Version der vorangegangenen Generation besitzt, muss auch nicht zwingend auf die neue Generation schielen, denn übrig bleiben nur ein geringer Performance-Vorsprung sowie die höhere Effizienz. Ob sich die Preisdifferenz zwischen Verkauf der GeForce GTX 780 Ti und der Neuanschaffung einer GeForce GTX 980 aber durch den geringeren Stromverbrauch gegenrechnen lässt, halten wir zumindest für fraglich. Schon interessant wird die GeForce GTX 980 daher für all diejenigen, die eine der ersten "Kepler"-Karten, wie zum Beispiel die GeForce GTX 680, oder Karten der "Fermi"-Generation besitzen.

Was wir nun aber anbieten wollen, ist ein Vergleich der GeForce GTX 980 mit einem GPU-Takt von 1.200 MHz gegen eine GeForce GTX 780 Ti mit ebenfalls einem GPU-Takt von 1.200 MHz. Um dies zu bewerkstelligen mussten wir einige Tricks anwenden, damit beide Karten auch auf dem gewünschten Takt verblieben. Die Artikel zu den getesteten Custom-Modellen der GeForce GTX 780 Ti findet ihr in unserere Artikel-Sektion.

Die GeForce GTX 780 Ti lässt sich über die verlinkte Anleitung im Pstate2 mit einem festen Takt fixieren (Danke an Orbmu2k für die Entwicklung des Tools und die zahlreichen Anleitungen sowie Hilfestellungen dazu!). Leider funktioniert diese Methode mit den neuen "Maxwell"-Karten offenbar nicht mehr. Wir mussten also einen möglichst stabilen Zustand der Karte erreichen, damit diese via GPU-Boost immer bis maximal 1.200 MHz taktete. Nun gilt zu bedenken, dass unsere Referenzversion der GeForce GTX 980 bereits meist mit 1.151 MHz arbeitete, so dass der Unterschied hier nicht allzu groß sein wird. Außerdem schaffte die Karte teilweise auch höhere Boost-Taktraten, so dass unsere auf einen GPU-Takt von 1.200 MHz festgelegte Variante sogar etwas langsamer sein konnte.

Letztendlich bedeutet dies, dass wir die GeForce GTX 980 @ 1.200 MHz nur gering übertakten oder sogar heruntertakten mussten, während die GeForce GTX 780 Ti mit etwa 200 MHz übertaktet werden musste.

Futuremark 3DMark

Ice Storm

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Futuremark 3DMark

Cloud Gate

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Futuremark 3DMark

Fire Strike

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Futuremark 3DMark

Fire Strike Extreme

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Luxmark 2.0

Sala

Punkte
Mehr ist besser

ComputeMark

Fluid 2D

Punkte
Mehr ist besser

ComputeMark

Fluid 3D

Punkte
Mehr ist besser

ComputeMark

Mandel Skalar

Punkte
Mehr ist besser

ComputeMark

Mandel Vektor

Punkte
Mehr ist besser

ComputeMark

Ray Tracing

Punkte
Mehr ist besser

In den synthetischen Benchmarks ist die GeForce GTX 980 meist schneller als das auf 1.200 MHz festgelegte Modell. Das liegt an dem höheren Boost-Takt, den die Referenzversion erreicht. Anders als bei den 3D-Benchmarks können wir die Karte für den 3DMark zwar warmlaufen lassen, bis der Benchmark aber ausgeführt wird, kühlt sie soweit ab, dass wieder ein höherer Takt anliegt. Daran ändert auch ein Anheben des Power- und Temperatur-Targets bei der GeForce GTX 980 @ 1.200 MHz nichts.

Auf der nächsten Seite präsentieren wir ein paar Spiele-Benchmarks sowie weitere Messungen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (115)

#106
customavatars/avatar23700_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2722
Zitat IandNruLeZ;22671421
man müsste die shader bei der 780ti auch noch auf 2048 begrenzen(deaktivieren(ansprechen können),dann hätte man den selben Hubraum(2048 vs. 2048) und die gleiche Leistung PS bzw. taktleistung 1200mhz (1200Mhz vs. 1200Mhz)^^ um gemeinsame nenner zu haben. denn nur der takt als nenner ist natürlich relativ. so könnte man wirklich im Detail praxisnah in Sachen Spieleleistung die Performance der Architekturen (MAXWELL vs. Kepler) vergleichen

Ironie aus:

TI hat mehr shader(deutlich mehr). maxwell größere Caches mehr ROPs (dafür wenige TMUs) und mehr takt.... <(anderer weg zum ziel/Architektur anders)


+1 Warte trotzdem auf die nächste NV Highend Karte - erwarte mir dann einen Leistungssprung der sich auszahlt. Für User die noch keine 780 GTX (Ti) verwenden macht die 980/ 970 definitiv viel Sinn. Gibt immer verschiedene Wege ein Ziel zu erreichen und für mich sind 980er Karten von der Performance vergleichbar mit der 780GTX Ti - unabhängig von den Takt/ Shader Diskussionen - das Ergebnis zählt. Sehe aber das Potential bei diesem GK Chip und erwarte mir daher Einiges in Zukunft. Den Fehler wie mit meiner 780 GTX mache ich definitiv nicht mehr. Geduld wird sich wie ich denke auszahlen.. Der Preis wird aber auch mit Sicherheit sehr hoch sein - ist mir aber egal solange die Performance passt.

l. G.
#107
customavatars/avatar79889_1.gif
Registriert seit: 13.12.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 868
Zitat pumuckel;22671478
ist mittlerweilen nicht nur THG


Wer denn sonst?
Aber jetzt bitte keine Costum Designs mit hochgezüchteten Platinen und über 300 Watt Power Target linken, ein ungezügelter GK110 verbraucht auch deutlich mehr als die Referenz-TDP Angabe.
#108
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat coldfingers;22671326
Für Benchmarks ist Sli gut aber zum Zocken, vergiss es...

Gesendet von meinem SM-G900F mit der Hardwareluxx App



:lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:

so ein Bullshit puhahaha

Also ist SLi allgemein schrott, gut im Zukunft werde ich CF machen weil SLI scheiße ist fürs Zocken.
#109
customavatars/avatar190291_1.gif
Registriert seit: 25.03.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat
Kann jemand diesen Pausenclown über mir mal für zwei Wochen Urlaub gewähren?


+
#110
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Warum weil ich Wahrheit Schreibe und der coldfingers irgendwas schreibt was nicht stimmt.

Der soll das mal webmi schreiben oder Scully oder Neonnan oder Dochurt das SLI für Zocken nicht geeignet ist.
Die würden ihn damit nur noch aufziehen aber gut. Ich habe keine Ahnung hatte nie Dual Gpu´s.

Ein sehr gute Bsp. Haudi schreibt.

Zitat haudi;22665885
Irgend was kann aber da nicht ganz stimmen;)..
Ne Matrix Platinum Ti ohne oc (hat dann in etwa 1150 mhz) soll schneller sein als ne Ti auf 1200 core Takt?


Hätte er ausführlich gelesen hätte er bemerkt warum ne Matrix Platinium ohne OC schneller ist als ne TI auf 1200.
Er hat nur die Balken angeschaut weil wenn er richtig und ausführlich gelesen hätte würde er diese Frage nicht stellen.

Weil im Review steht das drin: [COLOR=#000000][COLOR=#000000][FONT=Verdana]Wir haben uns daher auch bei der ASUS ROG Matrix GeForce GTX 780 Ti Platinum dazu entschieden die Karte nur übertaktet durch den Benchmark-Parcours zu schicken[/FONT][/COLOR][/COLOR]

Haudi es ist kein Angriff auf dich.

Viele schauen nur Balken an und was im Text steht wird einfach Ignoriert.
#111
customavatars/avatar23700_1.gif
Registriert seit: 08.06.2005
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2722
Warum? Ist doch sehr unterhaltsam. Liebe die Posts von Sharif. Gibt wenige User hier die GK's für sich als Hauptberuf definiert haben und mit solchem Enthusiasmus posten. Wäre auch gerne noch so enthusiatisch. Mit vielem was Sharif schreibt hat er recht. Er ist auch einer der objektiv bzgl. AMD/ NV ist und kein Fanboy.
#112
customavatars/avatar3709_1.gif
Registriert seit: 13.12.2002
Bayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6801
gewöhnt euch dran, man darf nichts negatives schreiben :) egal ob fundiert oder nicht
#113
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat kumberg12;22671592
Er ist auch einer der objektiv bzgl. AMD/ NV ist und kein Fanboy.


Mein Fanboy ist meine Geldbörse und bei der GTX970 passt alles Preis/Leistung/Ram. NV oder AMD wer den besseren Produkt anbietet bekommt meine Kohle und in dem Fall hat NV gewonnen. ;)
#114
customavatars/avatar25027_1.gif
Registriert seit: 16.07.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2605
Er ist noch schlimmer... er geht dahin, wo das Nest am Wärmsten ist.

Sli mag besser sein als CF aber MultiGPU an sich ist nur gut für Frames. Frames sind aber für eine harmonische Bilddarstellung nicht allein verantwotlich! Aber das musst du auch nicht verstehen. Leute wie du schauen eben "nur" auf Frames...

Gesendet von meinem SM-G900F mit der Hardwareluxx App
#115
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
netter test, 50W die std sind mehr als ein paar bier im jahr,so wie die machne hier tag und nacht benchen langts fast für ne brauerei. die 980 costums dank ihrer versorgung sollen ganz gut laufen im oc. was von X bios gehört. packt eure eol matrixen ein und versorgt euch mit was neuen ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]