> > > > Test: 3x Radeon HD 7790 von ASUS, Sapphire und XFX

Test: 3x Radeon HD 7790 von ASUS, Sapphire und XFX

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: 3x Radeon HD 7790 von ASUS, Sapphire und XFX

amd radeon neuDie Radeon HD 7790 gehört zu den Preisbrechern für sparsame Interessenten. Für 115 Euro liefert AMD hier eine für FullHD ausreichende Leistung bei niedriger Idle- und Last-Leistungsaufnahme. Mit der Gigabyte Radeon HD 7790 (Hardwareluxx-Artikel) hatten wir uns zum Launch bereits ein erstes Modell angeschaut, das sowohl über eine werksseitige Übertaktung wie auch eine alternative Kühlung verfügt. Nun werfen wir einen Blick auf die Modelle von ASUS, Sapphire und XFX, die ebenfalls allesamt übertaktet daherkommen. Viel wichtiger dürfte aber einmal die Kühlung sein, denn bei der Performance unterscheiden sich die Karten nur marginal bis gar nicht.

Mit dem "Bonair"-Chip hat AMD eine für 2013 neue GPU vorgestellt, die mehr in der Hinterhand hat, als ursprüngich zu erwarten war. Mit der Radeon HD 7790 führt AMD die verbesserte PowerTune-Technologie ein. Diese beschreibt nun acht fixe P-States mit fixen Spannungs- und Takt-Leveln. Der Vorteil ist nun, dass zwischen den neuen P-States schneller gewechselt werden kann, als dies zuvor der Fall war.

AMD Radeon HD 7790
"Bonaire"-GPU der AMD Radeon HD 7790

Bevor wir auf die einzelne Modelle genauer eingehen wollen, sie ausführlich vorstellen und durch unseren gewohnt breit angelegten Benchmark-Parcours jagen, werfen wir noch einen näheren Blick auf die Architektur des Grafikprozessors selbst. 

Architektonische Eckdaten

Mit der Radeon HD 7790 führt AMD einen kompletten neuen Chip ein. Mit dem "Bonaire" positioniert sich AMD nicht nur dem Namen nach zwischen der Radeon HD 7770 und 7870. Die in 28 nm gefertigte GPU kommt mit 2,08 Milliarden Transistoren daher. Die Größe des Die gibt AMD mit 160 mm² an. Aus 14 Compute Units ergeben sich die 896 Stream-Prozessoren. AMD sieht für die Referenzversion 1000 MHz vor. Der 1024 MB große GDDR5 Speicher ist von AMD bis 1500 MHz spezifiziert.

AMD Radeon HD 7790
Straßenpreis ab 115 Euro
Homepage www.amd.de 
Technische Daten
GPU Bonaire
Fertigung 28 nm
Transistoren 2,08 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1000 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1000 MHz
Speichertakt 1500 MHz
Speichertyp GDDR5
Speichergröße 1024 MB
Speicherinterface 128 Bit
Speicherbandbreite 96 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1
Shadereinheiten 896 (1D)
Textur Units 56
ROPs 16 
Pixelfüllrate 17,2GPixel/Sek. 
SLI/CrossFire CrossFire

AMD gibt eine maximale Leistungsaufnahme von 85 Watt an. Die Rechenleistung ist mit 1,79 TFLOPS recht bescheiden, für eine Karte dieser Leistungsklasse spielt dies aber auch keine entscheidende Rolle. Wichtig ist noch, dass AMD mit "Bonaire" ein neues PowerTune implementiert. Alle aktuellen GPUs sehen vier States vor. "Low State", "Intermediate State", "High State" und "Boost State". Der "High State" beschreibt noch weitere sogenannte "Interred States", die allerdings schon mit der höheren P-State-Voltage arbeiten.

Nun wollen wir die drei Testkandidaten miteinander vergleichen. Darauf folgt dann die Betrachtung der einzelnen Modelle.

 

Vergleich der Konkurrenten

Die Modelle der Radeon HD 7790 im Vergleich
Modell ASUS Radeon HD 7790 DirectCU II Sapphire Radeon HD 7790 Dual-X OC XFX Radeon HD 7790 Black Edition
Straßenpreis 139,90 Euro  144,34 Euro 139,90 Euro
Homepage www.asus.de www.sapphiretech.com www.xfxforce.com
Technische Daten
GPU Bonaire Bonaire Bonaire
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 2,08 Milliarden 2,08 Milliarden 2,08 Milliarden
GPU-Takt (Base Clock) 1075 MHz 1075 MHz 1075 MHz
GPU-Takt (Boost Clock) 1075 MHz 1075 MHz 1075 MHz
Speichertakt 1600 MHz 1600 MHz 1600 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 1024 MB 1024 MB 1024 MB
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite 102,4 GB/Sek. 102,4 GB/Sek. 102,4 GB/Sek.
DirectX-Version 11.1 11.1 11.1
Shadereinheiten 896 (1D) 896 (1D) 896 (1D)
Texture Units 56 56 56
ROPs 16 16 16

Im Unterschied zur Referentversion arbeiten alle drei Modelle mit 1075 anstatt 1000 MHz GPU-Takt. Die 1024 MB GDDR5-Speicher arbeiten anstatt mit 1500 in allen drei Fällen mit 1600 MHz. Daher steigt auch die Speicherbandbreite von 96 auf 102,4 GB/Sek. Alle weiteren technischen Daten sind zur Referenzversion identisch. Interessant werden aufgrund des gleichen Taktes wohl am ehesten die Messungen.

Nun schauen wir uns die einzelnen Karten etwas genauer an.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar161675_1.gif
Registriert seit: 13.09.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 5258
Das spricht doch eigentlich noch mehr dafür, sich jetzt die HD7850 zu kaufen, solange sie noch überall günstig und verfügbar sind.

Deine Begründung ergibt irgendwie wenig Sinn.

#12
Registriert seit: 02.01.2005
München
Banned
Beiträge: 1282
Erstaunlich wie gut sich die GTX670 gegen die 7970 schlägt,es lebe Nvidia
#13
Registriert seit: 23.03.2013

Matrose
Beiträge: 2
Jau schöner test wie ich finde ^^ allerdings muss ich mich anschließen, eine HD7850 hätte 100% eine nennung verdient!

Preise meines händeler des vertrauns:

2gb 7790 //150euro
2gb 7850 //162euro

1gb 7790 //120euro
1gb 7850 //145euro

Eine HD 7850 is im schnitt runde 20% schneller und kostet in der 1gb variante lediglich 12,8% mehr.
Da meiner meinung nach 1gb grafikkarten der vergangenheit angehören u ein käufer der halbwegs an die zukunft denk zur 2gb version greifen sollte zahlt hier nur 10,8% mehr für 20% mehr leistung ^^ meine wahl wäre klar.

Macht weiter so

Edit:
Was ich gerne noch im test gehabt hätte jetzt wo wieder die HD7870 bei ist den vergleich zur 660-ti, da beide karten sich nichts schencken 1-2fps vielleicht, eine gtx 660-ti kostet allerdings gut 50 eier mehr.
#14
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4384
Zitat aeugle;20564438
Erstaunlich wie gut sich die GTX670 gegen die 7970 schlägt,es lebe Nvidia


Deswegen gibt es ja noch eine GHz Edition, welche die 680 mittlerweile (Dank Treiberoptimierung) in die Tasche steckt.
#15
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Der Antwort von CH4F ,schließe ich mich vorbehaltlos an. Wenn ATI/AMD so weitermacht und die Modelle Optimiert ,wird ATI/AMD bald Nvdia komplett in die Tasche gesteckt haben. Es wird noch eine weile dauern keine frage und Konkurrenz belebt das Geschäft ,nur auf Dauer gesehen wird langsam aber sicher Nvidia müde und denen gehen bald die Ideen aus. Wenn die bald nicht was dagegen Unternehmen ,sehe ich schwarz für den Hersteller Nvidia.
#16
Registriert seit: 01.04.2006
Uelzen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1726
Testet ihr denn ob die Probleme mit Zero Core noch bestehen auch mit ?
Ich habe das "Vergnügen" einer HD7770 seit Samstag, welche nicht nur mit dem angegebenen und vom Hersteller eingestellten OC-Takt nicht läuft ( Freeze in 3D-Anwendungen/Spielen ); zudem startet die Karte aus dem Standby nicht mehr sobald die Karte mal in den Modus vom Zero Core gewechselt ist.
Laut Recherche bei Google ist das ja kein Einzelfall.
#17
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 28806
Eigentlich schauen wir uns alle Seiten der Karten an. Wenn etwas nicht funktioniert, dann wird das auch erwähnt. Zero Core ist so eine Sache, da es extrem treiberabhängig ist.
#18
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz neurotiker@Lower Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Zitat Don;20573412
Zero Core ist so eine Sache, da es extrem treiberabhängig ist.


Halte ich persönlich für ein Gerücht, denn bei einer HD7770 von GB Rev.1 hat man die Funktion per Bios-Update deaktiviert !
#19
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 28806
Ich hatte hier aber schon Release-Treiber, die damit extreme Probleme hatten und finale Versionen, bei denen es dann wieder problemlos funktionierte.
#20
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Eigentlich schließen sich eure beiden Argumente nicht aus. ;) Bei deaktiviertem Zero Core, wie in dochurts Beispiel, kann es nicht zur Treiber Abhängigkeit kommen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA GeForce GTX 1080 mit Pascal-Architektur im XXL-Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Heute ist es soweit: NVIDIA läutet mit der GeForce GTX 1080 und GTX 1070 auf Basis der Pascal-Architektur den diesjährigen Neustart bei den Grafikkarten ein. In Kürze wird wohl auch AMD seinen Beitrag zu diesem Thema leisten. Vor zehn Tagen lud NVIDIA die gesammelte Fachpresse nach Austin ein... [mehr]

AMD Radeon R9 390X, 390 und 380 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/MSI-390X/RADEON-390-LOGO

Unterschiedlicher könnten die Produktstrategien zwischen AMD und NVIDIA derzeit wohl nicht sein. Während NVIDIA sein Lineup Schritt für Schritt erneuert und ein Rebranding, also ein Umbenennen alter Produkte im Desktop-Bereich, nur sehr selten bis gar nicht anwendet, stellt AMD zum zweiten Mal... [mehr]

Drei Modelle der Radeon R9 380 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/3X-R9-380/3X_R9_380-TEASER

Nach dem Start der neuen AMD-Grafikkarten treffen nach und nach in der Redaktion die ersten Boardpartner-Karten ein. Während es von der Radeon R9 Fury X lediglich Modelle mit Standard-Wasserkühler gibt, war es für die Hersteller ein Leichtes, ihre Kühlsysteme für die restlichen Modelle der... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 980 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/GTX980TI-ROUNDUP/ZOTAC-GTX980TI-ARCTICSTORM-LOGO

Heute wollen wir uns einmal drei unterschiedliche Modelle der GeForce GTX 980 Ti anschauen, von denen zumindest eines durch ein interessantes Konzept mit einer zusätzlichen Wasserkühlung auf sich aufmerksam machen kann. Es geht darum, die gute Basis der GeForce GTX 980 Ti weiter zu verbessern und... [mehr]

ASUS GeForce GTX 980 Ti Strix im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/ASUS-980TI-STRIX/ASUS-GTX980TI-LOGO

Es bricht die Phase an, in der alle namhaften Hersteller nicht nur eine erste Version der GeForce GTX 980 Ti auf den Markt gebracht haben, sondern inzwischen auch ausreichend Zeit und technische Kompetenz für einige komplett eigene Interpretationen aufbringen konnten. Mit insgesamt bereits fünf... [mehr]

AMD Radeon R9 Fury X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/AMD-FURYX/AMD-FURYX-PRE-LOGO

Heute ist es endlich soweit - AMD startet mit der Radeon R9 Fury X in die nächste GPU-Generation. Es dürfte für AMD einer der wichtigsten Produktstarts sein, denn vieles hängt in naher Zukunft davon ab, wie gut die Produkte ankommen. Dies gilt sowohl bei den Grafikkarten als auch bei den... [mehr]