> > > > Lian Li PC-Q36 im Test

Lian Li PC-Q36 im Test

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Lian Li PC-Q36 im Test

Scythe_Gekko_logoHochwertiges Aluminium, ein Window in der Front und ein ebenfalls durchsichtiger Deckel aus 5 mm dickem Acryl - so zeigt sich Lian Lis PC-Q36. Im Inneren des Mini-ITX-Gehäuses ist dabei genug Platz für ein leistungsstarkes System und eine potente Kühlung. Doch kann sich das PC-Q36 wirklich als Edel-Lösung für Mini-ITX-Systeme empfehlen? 

Lian Li hatte den Mini-ITX-Trend früh erkannt und schnell eine umfangreiche Palette an entsprechenden Gehäusen im Angebot. Doch die Konkurrenz ist auch im Mini-ITX-Segment erstarkt. Und dass Lian Li sich auch nicht darauf ausruhen kann, allein entsprechende Gehäuse aus Aluminium anzubieten, beweisen beispielsweise Coolteks Coolcube und Coolteks W1 (mit Stahlgerüst).

Als Reaktion bemüht sich Lian Li darum, die eigenen Mini-ITX-Modelle weiterzuentwickeln und teils auch neue Wege zu beschreiten. Zu den auffälligen Mini-ITX-Neuheiten des taiwanischen Unternehmens gehört ganz klar das PC-Q36. Es wurde darauf ausgelegt, leistungsstarke Hardware aufzunehmen und zu kühlen. Dementsprechend gibt es ganze sechs Lüfterplätze und die Option, einen 240-mm-Radiator seitlich zu montieren. Gleichzeitig ist das PC-Q36 aber auch ein kleines Showtalent. Der Deckel besteht komplett aus durchsichtigem Acryl und auch durch das Frontwindow kann die verbaute Hardware präsentiert werden. Damit ist das Gehäuse für all die Nutzer besonders interessant, die ihr Mini-ITX-System richtig in Szene setzen wollen. Dass das Gehäuse selbst mit seinem gebürsteten Aluminium einiges hermacht, versteht sich bei einem Lian Li-Modell eigentlich von selbst. Das Material wirkt aber nicht nur edel, sondern ist auch Vorrausetzung für das geringe Gewicht von 3 kg. 

Zumindest preislich hat Lian Li gegenüber der Konkurrenz schon einmal keinen leichten Stand. Das PC-Q36 wird in Deutschland aktuell in Schwarz und in Silber angeboten (die Produktseite listet auch Modellvarianten in Schwarz/Rot und in Champagne Gold) und kostet bei Caseking 124,90 Euro. Wir wollen im Test unter anderem klären, ob der Aufpreis gegenüber einem vergleichbaren Stahlgehäuse oder auch gegenüber den erwähnten Cooltek-Modellen gerechtfertigt ist.

Einen ersten Eindruck vom Lian Li PC-Q36 bietet unser Ausgepackt & angefasst-Video:

alles

Lian Li legt dem Gehäuse zwei großformatige, bebilderte Montageanleitungen, Montagematerial, einen System-Speaker, exakt zwei Kabelbinder und einen USB 3.0-zu-USB 2.0-Adapter bei. 

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: Lian Li PC-Q36
Bezeichnung: Lian Li PC-Q36
Material: Aluminium, Acryl
Maße: 246 x 324 x 320 mm (B x H x T)
Formfaktor: Mini-ITX
Laufwerke: 1x optisches Laufwerk, Slim (extern), 2x 3,5 Zoll (intern), 1x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 120 mm (Rückseite, vorinstalliert), 2x 120 mm (linkes Seitenteil, optional), 2x 120 mm (rechtes Seitenteil, optional)
Gewicht: 3 kg
Preis: 124,90 Euro
 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007
127.0.0.1

Beiträge: 10467
Zitat
Der Blick auf die wenigen Aluminiumgehäuse anderer Anbieter verdeutlicht die hohe Fertigungsqualität des PC-Q36. Gerade die eingangs erwähnten Cooltek-Modelle können da nicht mithalten, sie sind dafür aber deutlich günstiger.

Kenn jetzt das Gehäuse nicht aber kann ich mir kaum vorstellen. Das Aluminium bei Cooltek ist relativ dick und bei meinem U2 auch wertig. Bin letztens mit einem elektrischen Schraubenzieher abgerutscht und voll an die Seitenwand gekommen. :eek:
Man sieht keinen Kratzer (zugegebenermaßen silbern); von Lian Li kenn ich das ganz anders.
#5
Registriert seit: 09.07.2014

Matrose
Beiträge: 5
Habe selbst dieses Gehäuse und ich bin sehr zu frieden mit.

http://www.hardwareluxx.de/community/f141/modulare-gehaeuse-lian-li-pc-v359-und-pc-q36-bald-im-handel-1025470-2.html#post22447480

http://www.hardwareluxx.de/community/f141/modulare-gehaeuse-lian-li-pc-v359-und-pc-q36-bald-im-handel-1025470-2.html#post22450280
#6
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3090
@Bob.Dig: Das war nur auf die Verarbeitungsqualität bezogen, nicht auf die Materialstärke. Bei Cooltek/Jonsbo haperte es vor allem bei den ersten Modellen mit dem Entgraten von Kanten. Beim W1 hatte ich so nach einer unbedachten Bewegung eine schöne, blutige Schnittverletzung. Das muss ich bei einem Lian Li nicht befürchten.
#7
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3090
Zur HDD-Frage: Die Anschlüsse zum rechten Seitenteil hin auszurichten, ist die von Lian Li empfohlene Variante. Andersrum gehts prinzipiell auch, dann ragt die HDD aber unter der GraKa etwas raus - bei der GraKa darf entsprechend nichts nach unten ragen:

[ATTACH=CONFIG]291508[/ATTACH]
#8
customavatars/avatar46926_1.gif
Registriert seit: 09.09.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 350
Zitat Redphil;22538645
Zur HDD-Frage: Die Anschlüsse zum rechten Seitenteil hin auszurichten, ist die von Lian Li empfohlene Variante. Andersrum gehts prinzipiell auch, dann ragt die HDD aber unter der GraKa etwas raus - bei der GraKa darf entsprechend nichts nach unten ragen:

[ATTACH=CONFIG]291508[/ATTACH]



Danke :)

PS: Brauchst mal nen neuen Zollstock ;)
#9
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3090
Zollstöcke gehören zu Sohnemanns liebstem Spielzeug... . Hier liegen noch mehrere Einzelteile rum.
#10
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007
127.0.0.1

Beiträge: 10467
Zitat Redphil;22538589
@Bob.Dig: Das war nur auf die Verarbeitungsqualität bezogen, nicht auf die Materialstärke. Bei Cooltek/Jonsbo haperte es vor allem bei den ersten Modellen mit dem Entgraten von Kanten. Beim W1 hatte ich so nach einer unbedachten Bewegung eine schöne, blutige Schnittverletzung. Das muss ich bei einem Lian Li nicht befürchten.

Ja, ich erinnere mich. ;)
Dann will ich nichts gesagt haben.
#11
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Obergefreiter
Beiträge: 78
Hatte den LianLi V353 Vorgänger (Name entfallen) in schwarz, seitdem bin ich vom Aluminium-Wahn geheilt. Verarbeitung mag top sein, aber die Oberfläche ist viel zu empfindlich. Meins war nach Monaten normaler Benutzung mit Kratzern übersät, und sah schnell nicht mehr gut aus.
#12
Registriert seit: 28.12.2002
Rheinberg / NRW
Bootsmann
Beiträge: 632
Zitat
Meins war nach Monaten normaler Benutzung mit Kratzern übersät, und sah schnell nicht mehr gut aus.


Da stellt sich mir eher die Frage was bei dir normale Benutzung ist. :)
#13
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Obergefreiter
Beiträge: 78
Ablageort Bücher, Mappen, Kaffeetasse. Ab und an springt auch mal die Katze drauf, warmer Platz zum Schlafen. Und nein, sie schärft ihre Krallen nicht dran ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!