> > > > Lian Li PC-Q36 im Test

Lian Li PC-Q36 im Test - Testsystem, Belüftung und Messungen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Testsystem, Belüftung und Messungen

Neben der Verarbeitung und der Ausstattung des Gehäuses ist auch das Temperaturverhalten von elementarer Bedeutung.

Das Testsystem:

Eckdaten: Testsytem
Prozessor: Intel Pentium G6950
Prozessor-Kühler: Scythe Shuriken Rev. B mit geregeltem 120-mm-Lüfter
Mainboard: ZOTAC H55-ITX WiFi
Arbeitsspeicher: 2 GB Crucial DDR3-1333
Festplatte: Western Digital Raptor 74 GB
Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 7750 Ultimate
Betriebssystem: Windows 7 x64 Home Premium

Temperaturmessungen:

Um die maximalen Temperaturen des Prozessors zu ermitteln, wurde die CPU mittels des kostenlosen Stresstest-Tools Prime 95 für 30 Minuten ausgelastet. Da der Small FFT-Test erfahrungsgemäß die höchste Wärmeverlustleistung mit sich bringt, benutzen wir diesen Modus und protokollieren die maximalen Kerntemperaturen mit dem Systemtool Lavalys Everest. Die einzelnen Kerntemperaturen werden addiert und durch die Anzahl der physikalischen Kerne dividiert. 

Die Betrachtung der Temperaturen im Idle-Zustand (= Leerlauf) wird zunehmend uninteressanter, da sowohl die Prozessor- als auch die Grafikkartenhersteller sehr gute Stromspartechniken entwickelt haben. Im Zuge dessen werden die Rechenkerne im Idle-Zustand herunter getaktet und die Stromspannung reduziert. Infolgedessen wird die erzeugte Abwärme auf ein Minimum reduziert.

Unsere Messungen brachten folgendes Ergebnis hervor:

CPU-Temperatur

Grad Celsius
Weniger ist besser

GPU-Temperatur

Grad Celsius
Weniger ist besser

Beurteilung der Temperaturen:

Lian Li liefert das PC-Q36 zwar nur mit einem einzigen Lüfter aus, das 120-mm-Modell sorgt aber auch im Alleingang für erfreulich niedrige Temperaturen. Zudem kann das Kühlsystem dank der vier optionalen Lüfterplätze noch gut ausgebaut werden. 

Lautstärkemessungen:

Für unsere Lautstärkemessungen nutzen wir ein Voltcraft SL-400 Schallpegel-Messgerät, das wir in 20 cm Entfernung vor dem Gehäuse platzieren.

Lautstärke in dB(A)

dB(A)
weniger ist besser

Einmal mehr bestätigt sich die Erfahrung, dass Lian Li keine leisen Gehäuselüfter kennt. Auch der einzelne Lüfter des PC-Q36 ist störend laut. 

Weitere Messungen in der Übersicht:

Höhe Prozessorkühler:

Maximale Höhe CPU-Kühler in cm

cm
Mehr ist besser

17 cm reichen aus, um eine ganze Reihe aktueller Tower-Kühler nutzen zu können. 

Grafikkartenlänge:

Maximale Grafikkartenlänge in cm

cm
Mehr ist besser

Nicht jede überlange Grafikkarte passt in das PC-Q36. Wer an das Limit von 30 cm denkt, kann aber auf eine breite Auswahl geeigneter Pixelbeschleuniger zurückgreifen. Zu beachten ist noch, dass der Grafikkartenkühler maximal zwei Slots belegen darf.

Materialstärke:

Stärke der Seitenteile in mm

mm
Mehr ist besser (unterschiedliche Materialien sind zu berücksichtigen)

Die Seitenteile machen subjektiv einen erfreulich verwindungssteifen Eindruck. Tatsächlich attestiert unsere Messung eine Materialstärke von guten 1,3 mm.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12886
Zitat
Der Blick auf die wenigen Aluminiumgehäuse anderer Anbieter verdeutlicht die hohe Fertigungsqualität des PC-Q36. Gerade die eingangs erwähnten Cooltek-Modelle können da nicht mithalten, sie sind dafür aber deutlich günstiger.

Kenn jetzt das Gehäuse nicht aber kann ich mir kaum vorstellen. Das Aluminium bei Cooltek ist relativ dick und bei meinem U2 auch wertig. Bin letztens mit einem elektrischen Schraubenzieher abgerutscht und voll an die Seitenwand gekommen. :eek:
Man sieht keinen Kratzer (zugegebenermaßen silbern); von Lian Li kenn ich das ganz anders.
#5
Registriert seit: 09.07.2014

Matrose
Beiträge: 6
Habe selbst dieses Gehäuse und ich bin sehr zu frieden mit.

http://www.hardwareluxx.de/community/f141/modulare-gehaeuse-lian-li-pc-v359-und-pc-q36-bald-im-handel-1025470-2.html#post22447480

http://www.hardwareluxx.de/community/f141/modulare-gehaeuse-lian-li-pc-v359-und-pc-q36-bald-im-handel-1025470-2.html#post22450280
#6
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3675
@Bob.Dig: Das war nur auf die Verarbeitungsqualität bezogen, nicht auf die Materialstärke. Bei Cooltek/Jonsbo haperte es vor allem bei den ersten Modellen mit dem Entgraten von Kanten. Beim W1 hatte ich so nach einer unbedachten Bewegung eine schöne, blutige Schnittverletzung. Das muss ich bei einem Lian Li nicht befürchten.
#7
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3675
Zur HDD-Frage: Die Anschlüsse zum rechten Seitenteil hin auszurichten, ist die von Lian Li empfohlene Variante. Andersrum gehts prinzipiell auch, dann ragt die HDD aber unter der GraKa etwas raus - bei der GraKa darf entsprechend nichts nach unten ragen:

[ATTACH=CONFIG]291508[/ATTACH]
#8
customavatars/avatar46926_1.gif
Registriert seit: 09.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 405
Zitat Redphil;22538645
Zur HDD-Frage: Die Anschlüsse zum rechten Seitenteil hin auszurichten, ist die von Lian Li empfohlene Variante. Andersrum gehts prinzipiell auch, dann ragt die HDD aber unter der GraKa etwas raus - bei der GraKa darf entsprechend nichts nach unten ragen:

[ATTACH=CONFIG]291508[/ATTACH]



Danke :)

PS: Brauchst mal nen neuen Zollstock ;)
#9
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3675
Zollstöcke gehören zu Sohnemanns liebstem Spielzeug... . Hier liegen noch mehrere Einzelteile rum.
#10
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 12886
Zitat Redphil;22538589
@Bob.Dig: Das war nur auf die Verarbeitungsqualität bezogen, nicht auf die Materialstärke. Bei Cooltek/Jonsbo haperte es vor allem bei den ersten Modellen mit dem Entgraten von Kanten. Beim W1 hatte ich so nach einer unbedachten Bewegung eine schöne, blutige Schnittverletzung. Das muss ich bei einem Lian Li nicht befürchten.

Ja, ich erinnere mich. ;)
Dann will ich nichts gesagt haben.
#11
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
Hatte den LianLi V353 Vorgänger (Name entfallen) in schwarz, seitdem bin ich vom Aluminium-Wahn geheilt. Verarbeitung mag top sein, aber die Oberfläche ist viel zu empfindlich. Meins war nach Monaten normaler Benutzung mit Kratzern übersät, und sah schnell nicht mehr gut aus.
#12
Registriert seit: 28.12.2002
Rheinberg / NRW
Bootsmann
Beiträge: 658
Zitat
Meins war nach Monaten normaler Benutzung mit Kratzern übersät, und sah schnell nicht mehr gut aus.


Da stellt sich mir eher die Frage was bei dir normale Benutzung ist. :)
#13
customavatars/avatar423_1.gif
Registriert seit: 30.07.2001

Hauptgefreiter
Beiträge: 205
Ablageort Bücher, Mappen, Kaffeetasse. Ab und an springt auch mal die Katze drauf, warmer Platz zum Schlafen. Und nein, sie schärft ihre Krallen nicht dran ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!