> > > > Acer Iconia W4 im Test

Acer Iconia W4 im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Acer Iconia W4 im Test

Das Acer Iconia W4 ist schon das dritte Windows 8.1-Tablet mit 8-Zoll-Display, das wir testen können. Bei aller Ähnlichkeit in Bezug auf die grundlegenden Spezifikationen gibt es im Detail doch deutliche Unterschiede zwischen den Modellen der einzelnen Hersteller. Im Test gehen wir deshalb der Frage nach, ob und wie sich das Iconia W4 von der Konkurrenz absetzen kann.

Acer war eigentlich der Hersteller, der das Segment der kompakten Windowstablets mit dem Iconia W3 überhaupt erst begründet hat. Dieses erste Windows 8-Tablet mit 8 Zoll-Display litt aber unter einigen Kinderkrankheiten. Vor allem das Display bot Anlass zur Kritik. Gleichzeitig fiel das Tablet für sein Format relativ wuchtig aus. Die Reaktion von Acer auf die durchwachsene Kritik ist ein neues 8-Zoll-Tablet, das Iconia W4.

Schon der Blick auf die Spezifikationen macht deutlich, dass Acer seine Hausaufgaben gemacht hat. Ein IPS-Panel verheißt eine deutlich bessere Darstellungsqualität des Displays. Parallel fällt das Iconia W4 mit 430 g rund 100 g leichter aus als sein Vorgänger und ist auch noch 0,6 mm schlanker. Dass es noch kompakter geht, beweist allerdings Dell mit dem Venue 8 Pro (395 g, 9 mm). Profitieren dürfte das Iconia W4 im Vergleich zum Vorgänger aber auch von den Fortschritten im Prozessorbereich. Der Intel Atom Z2760 weicht einem Atom Z3740, der seine generelle Eignung als Antrieb für kleine Windows 8.1-Tablets bereits unter Beweis gestellt hat. 

Prozessor Intel Atom Z3740 (Quad-Core, 1,33-1,86 GHz, 2 MB Cache, Intel HD Grapics)
Display 8 Zoll (1.280 x 800 px), IPS-Panel
Akku 2 Zellen, Lithium-Polymer, 4.960 mAh
Kamera (vorne) 2 MP-Kamera
Kamera (hinten) 5 MP-Kamera
Speicher 32 oder 64 GB eMMC; Speichererweiterung per microSD-Kartenleser möglich
Maße / Gewicht 219 x 135 x 10,8 mm; 430 g 

Die komplette Feature-Liste gibt es auf der letzten Seite des Testberichts.

Die weiteren Spezifikationen sind wenig überraschend. Erwähnenswert ist aber auf jeden Fall, dass das Iconia W4 einen microHDMI-Ausgang bietet und in verschiedenen Ausstattungsvarianten angeboten wird. Es gibt sowohl bei der Speicherkapazität (32 oder 64 GB) als auch bei der drahtlosen Konnektivität (W-LAN oder zusätzlich 3G) zwei Wahlmöglichkeiten. Während das W-LAN-Modell mit 32 GB für 299 Euro angeboten wird und deshalb auch preislich gut mit den direkten Konkurrenzmodellen verglichen werden kann, steigen die Verkaufspreise für die anderen Ausstattungsvarianten deutlich an. Die teuerste Modellvariante mit 64 GB Speicher und 3G soll bei Verfügbarkeit knapp 500 Euro kosten.

Für einen ersten Eindruck stellen wir das Acer Iconia W4 im Ausgepackt & angefasst-Video vor:

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 09.03.2008
Schweinfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 432
Also die Akkulaufzeit finde ich aufgrund der Auflösung und eines Atoms nicht gut. Sollten doch beides Indizien für eine hohe Laufleistung sein. Für mich eine Bestätigung das der Atom unter Tage gehört.
#2
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6356
Also das Acer W4 hat bei Engadget die beste Akkulaufzeit unter den Win8 8" Tablets, seltsam.

Hat es GPS?
Und kann es Wlan im 5Ghz Netz?

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Dell V8P hat 7:15 Stunden, das Acer W4 hat 9:50 Stunden
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy Tab S2 9.7 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_TAB_S2_9

Gleicher Name, neues Format: Mit dem Galaxy Tab S2 weicht Samsung nach gerade einmal einem Jahr von seinem Konzept ab und setzt auf eine neue Philosophie. Grund hierfür soll ein verändertes Nutzerverhalten sein – nicht mehr Videos, sondern Texte stehen nun angeblich im Vordergrund. Ob die... [mehr]

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Das Surface mit Apfel: Apple stellt das iPad Pro vor

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/IPAD-PRO

Mit dem iPad Pro zeigte Apple auf der heutigen Keynote in San Francisco den Gegenzug zum jahrelang konkurrenzlosen Produkt aus dem Hause Microsoft. Das neue iPad mit einer Bildschirmgröße von 12,9 Zoll und einer Auflösung von 2.732 x 2.048 Pixeln soll vor allem mehr Produktivität... [mehr]

US-Kunden kaufen lieber ein Surface als ein iPad

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Es ist kein Geheimnis mehr – spätestens seit der dritten Generation entwickelt sich Microsofts Surface zu einem Erfolgsprodukt. Die Hybridgeräte treten mittlerweile selbst dort in Erscheinung, wo jahrelang Geräte mit dem Apfel dominierten – sei es in der Uni oder bei Starbucks. In den USA... [mehr]

Huawei MediaPad M2 8.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M2_TEASER_KLEIN

Die Zeiten großes Wachstums gehören bei Tablets der Vergangenheit an. Umso härter wird der Wettbewerb um Marktanteile geführt – teils über den Preis, teils mit frischen Ideen. Mit dem MediaPad M2 8.0 beschreitet Huawei beide Wege und will zudem höheren Ansprüchen gerecht werden. Dass... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 wird dünner, schneller, besser (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT-SURFACE-PRO4

Die Surface-Tablets sollen das Tablet aus der Nische der reinen Konsumgeräte holen. Als 2-in-1-Geräte können sie praktisch ein Notebook ersetzen. Offenbar ist Microsoft auch mit dem Erfolg der aktuellen Generation recht zufrieden, die Verkäufe sollen sich im letzten Jahr mehr als verdoppelt... [mehr]