> > > > Google Nexus 7 (2013) im Test

Google Nexus 7 (2013) im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Google Nexus 7 (2013) im Test

nexus7 teaser kleinGoogle hat es erneut geschafft. Nachdem sich schon die erste Generation des Nexus 7 ebenso wie das Smartphone Nexus 4 in Rekordzeit verkaufte, hat es auch bei der Neuauflage des eigenen Tablets nur wenige Tage gedauert, bis die Lager geräumt waren. Maßgeblicher Grund dafür dürfte die Beibehaltung der aktuellen Nexus-Philosophie sein: Aktuelle Technik zum günstigen Preis, dazu die Garantie, zumindest mittelfristig alle Android-Updates zeitnah zu erhalten.

Aber auch wenn die Verkaufszahlen Google recht geben, die Situation ist im Spätsommer 2013 eine andere als noch vor einem Jahr. Denn wo das erste Nexus 7 preislich noch allein auf weiter Flur war, tummeln sich mittlerweile zahlreiche Tablets im Bereich um gut 200 Euro. Und auch wenn es einige Gründe gibt, die wie die „Update-Garantie“ klar für Googles Modell sprechen, ein Blick über den Tellerrand hinaus lohnt sich vor dem Kauf auf alle Fälle. Doch zunächst ist es hilfreich, beide Generationen miteinander zu vergleichen, sind die technischen Fortschritte bei Tablets so doch am ehesten zu erkennen. Klar ist beim Blick auf die Daten, dass das neue Nexus 7 nicht einfach nur eine Weiterentwicklung darstellt, sondern eine komplette Neukonstruktion. Das Display löst höher auf, der SoC ist moderner, das Gewicht konnte dennoch um 15 Prozent gesenkt werden.

Gleiches Format, neue Technik: Das Nexus 7, Jahrgang 2013
Gleiches Format, neue Technik: Das Nexus 7, Jahrgang 2013
  Nexus 7 (2012) Nexus 7 (2013
Prozessor Nvidia Tegra 3, Quad-Core, 1,2 GHz Qualcomm Snapdragon S4 Pro, Quad-Core, 1,5 GHz
Display 7,0 Zoll (1.280 x 800 Pixel) 7,0 Zoll (1.920 x 1.200 Pixel)
Akku 16 Wh, 4.325 mAh 15 Wh, 3.950 mAh
Kamera (vorne) 1,2 MP-Kamera (720p Video) 1,2 MP-Kamera (720p Video)
Kamera (hinten) keine 5,0 MP-Kamera (1080p Video)
Speicher 16 GB oder 32 GB; nicht erweiterbar 16 GB oder 32 GB; nicht erweiterbar
Maße / Gewicht 198,5 x 120,0 x 10,5 mm; 340 g 200,0 x 114,0 x 8,7 mm; 290 g

Und dennoch gibt es klare Parallelen zwischen beiden Nexus-Tablets. Denn auch beim zweiten ist ASUS für die Produktion - und vermutlich auch teilweise für die Entwicklung - zuständig, erneut fehlt die Möglichkeit, den internen Speicher aufzurüsten und natürlich hat man sich beim Äußeren zurückgehalten. Ebenfalls altbekannt ist die Zahl der Modelle sowie deren Konfiguration. Während das Testmodell über 16 GB internen Speicher verfügt und 229 Euro kostet, ist über Google Play auch eine Variante mit 32 GB erhältlich; verlangt werden hierfür 269 Euro. Für die LTE-taugliche Variante, die ebenfalls mit 32 GB Speicher ausgestattet ist, werden 349 Euro verlangt.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (28)

#19
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat CookieJoe;21163204
hmm dann habe ich ja Glück dass mein Touchscreen einwandfrei funktioniert


funzt bie den meisten Seiten ohne Zoom ganz gut, auch auf hardwareluxx. und bei kleineren Links gibt es oft automatisch eine Vergrößerung

ohne Zoom:
[ATTACH=CONFIG]249636[/ATTACH] [ATTACH=CONFIG]249637[/ATTACH]


Wie lange hast du dein Nexus 7 schon und welche Firmware Version? Das mit den ghost touches merkt man fast ausschließlich nur bei der Eingabe von Texten, also wenn du nicht so oft auf dem ding tippst und vor allem nicht schnell kann es sein, dass du es bis jetzt noch nicht gemerkt hast.
#20
customavatars/avatar129611_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010
Luxemburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Habe es seit genau 15 Tagen (2013.07), vorgestern auf JSS15R geupdatet. Ich schreibe jetzt nicht so oft damit, im Schnitt vielleicht 1-2 Beiträge pro Tag, aber das dann durchaus schneller.
#21
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat CookieJoe;21163405
Habe es seit genau 15 Tagen (2013.07), vorgestern auf JSS15R geupdatet. Ich schreibe jetzt nicht so oft damit, im Schnitt vielleicht 1-2 Beiträge pro Tag, aber das dann durchaus schneller.


JSS15R? Ist das die aktuelleste Version? Bei meinem Nexus 7 kommt die Meldung keine Updates verfügbar und ich bin auf JSS15Q.

Edit: Habe mal recherchiert und anscheinend ist das Update vor 2 Tagen das erste mal aufgetaucht, keine Ahnung warum ich das noch nicht habe.

Zitat CookieJoe;21163405
Ich schreibe jetzt nicht so oft damit, im Schnitt vielleicht 1-2 Beiträge pro Tag, aber das dann durchaus schneller.


Wenn die Beiträge so lang sind wie dieser von dir dann kann es durchaus etwas dauern bis dir der Bug auffällt. Besonders wenn du es ansonsten auch nicht oft benutzt.
#22
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6620
Es "KÖNNTE" ja auch sein, dass nicht alle Geräte diesen Bug haben, meinste nicht?
#23
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat L4M4;21163541
Es "KÖNNTE" ja auch sein, dass nicht alle Geräte diesen Bug haben, meinste nicht?


Das hoffe ich doch. Ich kenne bis jetzt niemanden der den Bug nicht hat, weswegen ich mir auch nicht sicher bin, ob ich mein Nexus 7 umtauschen soll... Zumal ich ja auch die Bildschirm Lotterie gewonnen habe.
#24
customavatars/avatar144621_1.gif
Registriert seit: 05.12.2010

Obergefreiter
Beiträge: 121
ihr müsst mal manuell auf update klicken, auch wenn laut uhrzeit angeblich erst vor fünf minuten gesucht wurde.
und egal was man von asus hört - ich würde mich niemals mit einem defekten gerät zufrieden geben. wenn der fehler nur zweimal täglich auftritt, würde ich ein video davon machen und auf das Gerät überspielen. so ein reparierer da hat sicher noch mehr zu tun als den ganzen tag euren fehler festzustellen und repariert schon aus statistischen (von den kosten mal abgesehen) gründen nicht auf zuruf. was jetzt nicht die merkwürdigen berichte über die horrorreparaturen bei eindeutigen fehlern seitens asus rechtfertigen soll. mein beamer mit drei pixelfehlern wurde innerhalb einer woche problemlos repariert.
#25
customavatars/avatar129611_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010
Luxemburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1536
Zitat Frozenthunder;21163493
JSS15R? Ist das die aktuelleste Version? Bei meinem Nexus 7 kommt die Meldung keine Updates verfügbar und ich bin auf JSS15Q.

Edit: Habe mal recherchiert und anscheinend ist das Update vor 2 Tagen das erste mal aufgetaucht, keine Ahnung warum ich das noch nicht habe.

Ja, aktuellste FW. Updates werden immer über mehrere Tage oder gar Wochen veröffentlicht, das ändert je nach Hersteller. Aber das macht man um 1. die Serverlast niedrig zu halten und wenn schwerwiegende Probleme auftreten kann man den Rollout stoppen. Meistens geht das nach Modellnummer oder Länder.

Zitat Frozenthunder;21163493

Wenn die Beiträge so lang sind wie dieser von dir dann kann es durchaus etwas dauern bis dir der Bug auffällt. Besonders wenn du es ansonsten auch nicht oft benutzt.

Also ich nutze es täglich, vor allem zum surfen aber bediene damit auch manche Funktionen meines TVs. Beiträge in Foren schreibe ich immer mit Tapatalk 4 und die haben maximal ein paar Zeilen. Ansonsten kommen halt noch Kleinigkeiten wie Kalender, Twitter, FB, etc. dazu. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher dass ein größeres Problem bei der Eingabe mir bereits aufgefallen wäre (erst recht wenn es ein allgemeines Displayproblem ist und nicht nur bei der Texteingabe auftritt). Also entweder tritt es (zumindest bei mir) so selten auf dass es mir egal sein kann, oder wie L4M4 bereits geschrieben hat ist nicht jedes Gerät davon betroffen.
#26
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2623
Ich würde gern herausfinden, ob mir die Größe vom Nexus7 zum surfen ausreicht. Ich würde gern ohne starkes zoomen in der Lage sein, Webseite ordentlich zu lesen. Bei mm und co habe ich bereits mein HTC One daneben gehalten und ein wenig in chrome rumgespielt. Die Fläche ist schon wesentlich größer aber leider hatte das Gerät kein Internetzugang und ich konnte keine Seite laden.

Nun die Frage an euch, reicht auch ein 7 Zoll tablet oder macht surfen und ein wenig office, wie excel mit einem 8,3-10.1 Zoll Gerät mehr Spaß? Ich würde auf jeden Fall noch bis zum release des Nexus10 warten und dann vergleichen.
#27
customavatars/avatar144621_1.gif
Registriert seit: 05.12.2010

Obergefreiter
Beiträge: 121
ich hatte vorher ein 9.7" china tablet ipad2 klon, mit dual core rockchip rk3066. welcher gar nicht mal lahm ist und ich hatte die gleichen bedenken. wollte aber nicht auf einen 8 zöller warten und vermisse nun kein zoll. denn du kannst so zackig durchs netz surfen, dass es eine freude ist. selbst internetseiten ohne mobilversion - da öffnet man erst einmal die seitenübersicht sucht sich seine lieblingsteile, tippt zweimal zum zoomen und los gehts, oder man dreht es mal eben in den landscape modus. es ist klasse zum surfen.
#28
customavatars/avatar52511_1.gif
Registriert seit: 28.11.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2623
Vielen Dank schonmal. Es geht mir nicht unbedingt um den speed, sondern die Größe. Ich möchte in Zukunft den PC öfter aus lassen und nur mit dem tablet surfen und frage mich eben, ob da ein 7 Zoll Gerät reicht. Die anderen 8-10 Zoll werden eben schnell unhandlich. Dennoch werde ich mir das Nexus10 definitiv anschauen. Seitdem ich das HTC One habe, ist mir auch die ppi extrem wichtig. Sowohl Nexus7 als auch Nexus10 machen hier ja eine gute Figur ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]