> > > > Test: Acer Iconia Tab A700 - Androidtablet mit 1920 x 1200 Pixeln

Test: Acer Iconia Tab A700 - Androidtablet mit 1920 x 1200 Pixeln

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Acer Iconia Tab A700 - Androidtablet mit 1920 x 1200 Pixeln

Lenovo IdeaTab Lynx LogoDas Iconia Tab A700 ist Acers bestes Android-Tablet. Absolutes Vorzeigemerkmal des 10,1-Zoll-Geräts ist ohne Zweifel das hochauflösende Display mit seinen 1920 x 1200 Pixeln. Auch wenn die Retinaauflösung des aktuellen iPads nicht ganz erreicht wird, gibt es in der Androidwelt nicht viele Konkurrezmodelle mit einer so hohen Auflösung. Passend zum WUXGA-Display setzt Acer mit NVIDIAs Tegra 3 ein potentes SoC (System-on-a-chip) ein. Kann sich das Iconia Tab A700 als High-End-Tablet empfehlen oder müssen wir im Test ungeahnte Schwächen aufdecken?

Acer ist im Tabletsegment breit aufgestellt. Mit dem Iconia Tab W510 und dem Iconia Tab W700 bietet das Unternehmen zwei der derzeit interessantesten Windows 8-Tablets an. Gleichzeitig wird aber auch der Androidmarkt nicht vernachlässigt. Die Palette der Acertablets mit Googlebetriebssystem reicht vom günstigen Einsteigermodell Iconia Tab B1 bis hin zu den Top-Modellen Iconia Tab A700 und Iconia Tab A701 (das Iconia Tab A701 ist eine 3G-Variante des Iconia Tab A700).

Vor allem dank des Displays kann das Iconia Tab A700 als Acers Antwort auf das iPad mit Retinadisplay verstanden werden. Mit 1920 x 1200 Pixeln löst das IPS-Panel des Androidtablets allerdings nicht ganz so fein auf wie das Display des aktuellen iPads mit seinen 2048 x 1536 Pixeln. Die Punktdichte des Acerdisplays ist mit 224 ppi ebenfalls niedriger als beim iPad mit seinen 264 ppi. Trotzdem verspricht ein 10,1 Zoll großes Display mit 1920 x 1200 Pixeln natürlich eine sehr scharfe Darstellung und ist in dieser Hinsicht den sonst tyischen 10,1-Zoll-Displays mit 1280 x 800 Bildpunkten erkennbar überlegen. Beschränkt man den Blick auf das Androidlager, wird das Iconia Tab A700 bei der Auflösung nur vom Nexus 10 mit seinem 2560 x 1600 Pixel-Display übertroffen. Neben dem Acermodell können aber auch die Flaggschiffmodelle einiger anderer Hersteller ein Display mit 1920 x 1200 Pixeln vorweisen. Von uns wurden bereits das ASUS Transformer Pad Infinity (TF700KL) und das HUAWEI MediaPad 10 FHD getestet.

Während das ASUS Transformer Pad Infinity nach wie vor zu den hochpreisigen Tablets gehört, machen die Modelle von Huawei und Acer einen Trend deutlich: Androidtablets mit hochauflösenden Displays können durchaus bezahlbar sein. Das MediaPad 10 FHD wird von einigen Händlern schon für unter 300 Euro verkauft. Das Iconia Tab A700 ist mit einem Verkaufspreis von 349 Euro zwar teurer, der Preisabstand aber noch überschaubar.

Prozessor NVIDIA Tegra 3 T30S (4+1-Kern-Prozessor mit 1,3 GHz)
Display 10,1 Zoll (1920 x 1200 px)
Akku Li-Polymer, 9800 mAh
Kamera (vorne) 1 MP
Kamera (hinten) 5 MP
Speicher 32 GB; per microSD erweiterbar
Maße / Gewicht 260 x 175 x 11 mm; 665 g

Die komplette Feature-Liste gibt es auf der letzten Seite des Testberichts.

Im Vorfeld unseres Tests haben wir das Acer Iconia Tab A700 bereits in einem ausgepackt & angefasst-Video vorgestellt. Bevor wir uns das Tablet auf den nächsten Seiten weiter im Detail ansehen, binden wir dieses Video noch einmal ein:

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar137235_1.gif
Registriert seit: 14.07.2010
Baden Württemberg
Matrose
Beiträge: 5
Na da seid ihr aber früh dran mit eurer Review. Das Gerät ist seit September 2012 im Handel erhältlich. Wieso erst so spät eine Review?
#2
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Wieso nicht?
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3670
@madmc: Ein früherer Test wäre ohne Zweifel wünschenswert gewesen - ich bin aber einfach nicht dazu gekommen. Jetzt passten die Rahmenbedingungen, entsprechend wurde der Test noch nachgeholt. Das Iconia Tab A700/A701 ist immer noch Acers Androidflaggschiff, der deutlich gesunkene Preis macht es zusätzlich interessant.
#4
customavatars/avatar137235_1.gif
Registriert seit: 14.07.2010
Baden Württemberg
Matrose
Beiträge: 5
Das Nokia 3210 ist auch im Preis gesunken. Wann folgt die Review?? ;-)
#5
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3670
Das ist aber nicht mehr Nokias Flaggschiff. ;) Hoffe ich zumindest... .
#6
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
Toller Test. Habe das Tab hier im Forum gekauft. Das Display ist echt der Hammer. wirklich extrem hochauflösend, Leute mit guten Augen brauchen nicht mehr zu zoomen auf Webseiten. Das Samsung sich überhaupt noch traut das Flagschiff Note 10.1 mit 1280x800 zu verkaufen ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Das Acer ist ein Geheimtipp, wenn man mit der nicht mehr ganz brandaktuellen CPU (Tegra 3) leben kann. Hier und da ist das Ding schon am Ende.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]