Seite 1 von 71 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 1772
  1. #1
    Fotomaster
    Dezember '07
    & April ´10
    Avatar von anti-T-kom
    Registriert seit
    18.03.2005
    Ort
    Rotkreuz / CH
    Beiträge
    5.962


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z68 Professional GEN3
      • CPU:
      • Intel i7-3770K
      • Systemname:
      • antiSys
      • Kühlung:
      • Air
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF-XB
      • RAM:
      • 2x 4GB G.Skill 1600Mhz
      • Grafik:
      • GB Windforce GTX 980 Ti
      • Storage:
      • Samsung SSD Pro840
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2412M
      • Netzwerk:
      • TP Link
      • Sound:
      • Xonar D2X / Alesis MK2 Active / AKG K601
      • Netzteil:
      • Corsair Pro AX 860W Platinum
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Olympus OM-D
      • Handy:
      • LG 4X Optimus P880

    Standard Fototaschen Beratungs- und Test-Thread

    UPDATE 03.01.2014
    Ich habe eine Liste mit direkten Verweisen zu den jeweiligen Taschen erstellt. Das sollte zur besseren Uebersicht des Threads und zum schnelleren Auffinden der jeweiligen Taschen/Tests beitragen.


    Code:
    Billingham 445 - LINK
    
    Billingham Hadley Pro - LINK
    
    Bilora Cam-Bag - LINK
    
    Bilora Flash Z-Bag - LINK
    
    Burton Zoom Pack 28 L Modell 2008 - LINK LINK 2 
    
    Calumet CV 1428 - LINK
    
    Crumpler Company Gigolo 7500 - LINK
    
    Crumpler Master Delhi 510 - LINK
    
    Crumpler Match Maker - LINK
    
    Crumpler Messenger Boy 3000 - LINK
    
    Crumpler Messenger Boy Stripes 8000 - LINK
    
    Crumpler Muffin Top 5500 - LINK
    
    Crumpler Muffin Top 7500 - LINK
    
    Crumpler Pretty Boy XXXL - LINK LINK 2
    
    Crumpler Pyjama Pride - LINK
    
    Crumpler Royal Court - LINK
    
    Crumpler The Daily L - LINK
    
    Crumpler This - LINK
    
    Crumpler Zoomiverse XL - LINK
    
    Cullman Madrid - LINK
    
    Dakine Mission Photo - LINK
    
    F-Stop Guru - LINK
    
    Kalahari K-12 - LINK
    
    Kalahari Orapa K-22 - LINK LINK 2
    
    Kata 3n1-33 + STH-3n1 - LINK
    
    Kata DC-443 - LINK
    
    Kata DR-465 - LINK
    
    Lowepro Adventure 170 - LINK
    
    Lowepro Apex 140 AW - LINK
    
    Lowepro Computrekker Plus AW - LINK
    
    Lowepro Fastpack 200 - LINK
    
    Lowepro Fastpack 350 - LINK
    
    Lowepro Flipside 300 - LINK LINK 2
    
    Lowepro Flipside 400 AW - LINK
    
    Lowepro Mini Trekker Classic - LINK
    
    Lowepro Nova 200 AW - LINK
    
    Lowepro Passport Sling - LINK
    
    Lowepro Rezo 160 AW - LINK
    
    Lowepro SlingShot 100 AW - LINK
    
    Lowepro SlingShot 200 AW - LINK LINK 2
    
    Lowepro SlingShot 300 AW - LINK
    
    Lowepro Stealth Reporter 650 AW - LINK
    
    Lowepro Vertex AW200 - LINK
    
    Mantona Mondschein - LINK
    
    Mantona Rhodolit - LINK
    
    Matin Balade 300 - LINK LINK 2
    
    Naneu Pro Alpha - LINK
    
    Naneu Pro Bravo - LINK
    
    Naneu Pro Lima - LINK
    
    Naneu Pro Sierra - LINK
    
    National Geographic NG-2345 - LINK
    
    National Geographic NG-2475 - LINK LINK 2
    
    National Geographic NG-2477 - LINK
    
    Roots Safari DSLR System Backpack - LINK
    
    ROWI Sherpa 2355 - LINK
    
    -SSB- Said's Special Bundeswehrtasche - LINK
    
    Sun Sniper TPH Waist Bag - LINK
    
    Tamrac 5612 Pro 12 - LINK
    
    Tamrac Adventure 75 - LINK
    
    Tamrac Adventure 9 - LINK LINK 2
    
    Tamrac Aero Speed Pack 85 - LINK
    
    Tamrac Evolution 8 - LINK
    
    Tamrac Expedition 5 5575 - LINK
    
    Tamrac Expedition 7x - LINK
    
    Tamrac Express 7 - LINK
    
    Tamrac Messenger 4 - LINK
    
    Tamrac System 6 - LINK
    
    Tamrac Velocity 7 - LINK
    
    ThinkTank Airport Antidote V 2.0 - LINK
    
    ThinkTank Retrospective 10 Pinestone - LINK
    
    ThinkTank Retroperspective 30 - LINK
    
    Think Tank Urban Disguise 60 V2.0 - LINK
    
    Vanguard Adaptor 45 - LINK
    
    Walimex Pro Delhi 3in1 - LINK

    Schönen guten Abend zusammen

    Als ich heute meine Kamera-Tasche bekam, ging mir kurzerhand folgendes durch den Kopf:
    "Lichte die Tasche ab und schreibe einige Zeilen dazu"

    Eventuelle Interessenten hätten somit vorab einige Infos bei gefallen.
    Der weiterführende Gedanke gleicht dem des "Objektiv Test-Threads". Wäre es nicht sinnvoll, vorausgesetzt Lust und Laune sind vorhanden, eine „Taschen-Datenbank“ zu führen in der jeder seine Tasche vorstellt und einiges dazu schreibt? Etwa im selben Stil wie es auf Taschenfreak zu finden ist…nur, dass dies von LuXXern für LuXXer (natürlich nicht nur) gemacht ist – der Vorteil wäre eine ausführlichere Beschreibung und vor allen Dingen könnte man direkte Fragen zu den jeweiligen Taschen gleich dem Besitzer selbst stellen.
    Das gleiche wäre natürlich auch mit Stativen oder ähnlichem Kamerazubehör machbar…wenn es so etwas natürlich nicht schon gibt.


    Nun denn, genug geplaudert…jetzt zum eigentlichen, der Tasche.

    Ich hatte mir, nachdem ich eine DSLR kaufte, Gedanken über eine Verstauungsmöglichkeit der "Hardware" gemacht und auch einige tolle Taschen in verschiedenen Preisregionen gefunden.
    Warum ich mich letzten Endes für die Tasche von „Cam-Bag“ (eigentlich eine Bilora) entschied war die Möglichkeit, bei einem sehr günstigem Preis (34€ inkl. Versand) ein komplettes Verstauen der Foto-Ausrüstung, des Stativs und des Notebooks geboten zu bekommen. Alle weiteren Features der Tasche waren natürlich sehr willkommen.


    Dann mal los:


    Bild 1-3

    Das kommt bei auspacken zum Vorschein: Ein schwarz-grauer Rucksack mit guter Verarbeitung. Das Material wird als "hochreissfestes Nylon" beworben und soll abwaschbar und Schmutz/Wasser abweisend sein.
    Äußerlich habe ich nichts entdecken können was mich beunruhigt…alle Verschlüsse bzw. Nähte sind bei fester Stoffgebung sauber verarbeitet.
    Das Hauptfach wird mittels eines Reißverschlusses, welches die volle Höhe des Rucksacks umgibt, verschlossen. Des Weiteren sind vier von der Rückenpartie zur Helmlasche geführte Klipp-Gurte zur weiteren Befestigung/Sicherheit angebracht. Zum besseren Halt der Tasche ist ein Griff aus Plastik auf der Oberseite platziert.

    Bild 4-6

    Die Rückenpartie ist gepolstert und aus atmungsaktiver Mesh-Beschichtung hergestellt, so auch die Schulterträger. In der Länge lassen sich diese, und auch der vorhandene Brust- und Hüftgurt variabel verstellen. An beiden Trägern sind zusätzliche Haken zum einklinken verschiedener Utensilien vorhanden.





    Bild 1-3

    Zwei seitliche Taschen, welche per Zugtechnik enger gezogen werden können, nehmen jeweils eine Trinkflasche o.ä. auf. Und für ganz durstige unter euch sind ebenfalls zwei Netztaschen, welche noch einmal zwei weitere Flaschen aufnehmen können, unter der Helmlasche zu finden – der Helm wäre in diesem Fall an dieser Stelle nicht mehr zu befestigen.
    (Ich habe zwar die Möglichkeit nicht getestet, jedoch sollten trotz Verwendung eines Stativs beide Taschen unter der Helmbefestigung mit Trinkflaschen zu befüllen sein)





    Bild 1-6

    Am unteren Ende ist hinter einem Reißverschluss die Lasche für die Aufnahme der Stativ-Füße versteckt. Das Stativ wird insgesamt mehrmals gesichert; Oben und unten mittels eines Klipp-Gurts, in der Mitte durch die fest gezogene Helmlasche bei Nichtverwendung selbiger und durch die stützende Aufnahme am untersten Ende mittels der Anfangs erwähnten Stativlasche.





    Bild 1-4

    Am oberen Rückenbereich ist das hinter einem Reißverschluss verstaute Regenschutz-Cape zu finden. Voll entfaltet bedeckt es die komplette Front und auch die Seiten.
    Selbst bei Verwendung eines Stativs ist das Cape zur Bedeckung ausreichend dimensioniert - Bild 2 (getestetes Dreibein-Stativ 56,5cm ohne Kopf)





    Bild 1-4


    Der Innenraum kommt in der Beispielkonfiguration (Bild 1) zum Käufer. Entfernt man die Polster, sieht man den kompletten Raum der zum verstauen zur Verfügung steht. Alle Polster werden mittels Klett-Streifen in die gewünschte Position gebracht. Hier ist die weniger glückliche Verarbeitung des Innentuchs zu bemängeln. Ich könnte mir vorstellen, dass nach mehrmaligen Umpositionierungen der Polster, das Innentuch der Tasche in Mitleidenschaft gezogen werden könnte. Das Tuch bildet leider keine feste Einheit mit der Innenwand der Tasche.
    Mangels mehrerer Objektive musste ich zu anderen/weiteren Gegenständen greifen. Zu sehen sind:

    Mitte - Olympus E-510 + 40-150mm Objektiv, 14-42mm Objektiv, Notebook-Maus, Notebook-Netzkabel

    Links – Objektiv-Deckel, USB Card-reader, Akku-Lader der Kamera, 19in1 Card-reader, Notebook-Akku

    Rechts - Schlüssel, Card-bag und zwei Kompaktkameras in den jeweiligen Taschen

    In dieser Konfiguration hätte ich noch 5 Polster zur freien Verteilung übrig gehabt.
    Auf der anderen Seite sind 3 Netztaschen zu finden. Ein relativ großes und zwei weitere in kleinerer Ausführung. Alle drei Fächer sind per Reißverschluss schließbar. Zu sehen sind verschiedene Fressalien, Zigaretten und Taschentücher.





    Bild 1-3

    Ein weiterer wichtiger Punkt für mich ist die vorhandene Möglichkeit, ein Notebook (bis 15,4“) sicher zu verstauen. Auf dem Bild ist mein 15“ Book und zwei Hartband-Hefte zu sehen. Der Inhalt kann durch einen Gurt mit Klettverschluss gegen Spiel gesichert werden. Der Innenraum, sowohl im Haupt-, als auch im Notebook-Fach ist zum Schutz der Elektronik weich gepolstert. Bild 3 zeigt den voll ausgestatteten (Innenraum) Rucksack.





    Ende der Vorstellung…ich bin nicht wirklich überrascht von dem für diesen Low-Price erhältlichen Rucksack – hatte die Tasche vor dem Kauf bei Ebay in einem Fotogeschäft begutachten können.
    Wie die Verschleissfestigkeit und die Alltagsqualität ist wird sich erst zeigen müssen. Mein vorläufiges Fazit ist jedoch äußerst positiv...wenn ihr einen kompletten Rucksack sucht, der einerseits günstig sein soll und andererseits trotzdem gut verarbeitet ist empfehle ich euch, diesen hier in Erwägung zu ziehen


    …auf weitere Vorstellungen gespannt
    Geändert von anti-T-kom (12.01.15 um 11:26 Uhr) Grund: Update mit Direktverweisen zu den jeweiligen Taschen

  2. Der folgende User sagte Danke an anti-T-kom für diesen nützlichen Post:

    Nelendil (10.12.13)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Admiral
    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    38.410


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X58-UD5
      • CPU:
      • Intel Core i7 920 @*4Ghz
      • Systemname:
      • i7
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • CoolerMaster Stacker
      • RAM:
      • 6x 2GB G.Skill DDR3-1600 CL9
      • Grafik:
      • Asus 9800GTX+ 512MB
      • Storage:
      • 4x Samsung 640GB, 2x Samsung 1TB
      • Monitor:
      • 2x Lenovo L220x
      • Netzwerk:
      • FRITZ!Box Fon WLAN 7270
      • Sound:
      • Creative XFi Extreme Music @ Teufel ConceptG 7.1
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 82+ 525W
      • Betriebssystem:
      • Windows Vista Ultimate 64Bit
      • Sonstiges:
      • Logitech MX1100
      • Notebook:
      • Apple MacBook Pro unibody 17" SSD
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 5D Mark II und paar Objektive..
      • Handy:
      • Apple iPhone 3Gs

    Standard

    Ich kann mit Fotos zu einer Lowepro SlingShot 300AW dienen.

    Mittlerweile stecken drin:

    Canon EOS 30D + BG, Canon EOS 400D, Tamron 17-50mm F2.8, Sigma 150mm F2.8, Canon EF 100-400mm L, Canon EF 70-210mm F4, Canon EF 85mm F1.8, Blasebalg, 2 Ladegeräte + Kabel, USB-Kabel, Taschenlampe und paar Tücher.





    Zusatzfach oben:





    Zusatzfach oben mit EOS 400D + Tamron 17-50mm F2.8 :





    Zusatzfach oben mit EOS 400D + Tamron 90mm F2.8 :





    Passt locker und ohne Drücken





    Immer Griffbereit im Deckel des Hauptfaches: Speicherkarten-Tasche für über 8 CF-Karten:





    Inhalt: Canon EOS 30D + BG, EF 100-400mm L mit GLB, Tamron 90mm F2.8, EF 70-210mm F4, Tamron 17-50mm F2.8, Ladegerät, Blasebalg, Batteriefach






    Eingenähtes Tuch zum Schutz der Cam-Rückseite:





    Immer Griffbereit:





    Eine Regenhülle ist in der Rückseite der Tasche versteckt:

    Geändert von MFloX (15.12.07 um 22:30 Uhr)

  5. #3
    Fotomaster
    Dezember '07
    & April ´10
    Avatar von anti-T-kom
    Registriert seit
    18.03.2005
    Ort
    Rotkreuz / CH
    Beiträge
    5.962
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z68 Professional GEN3
      • CPU:
      • Intel i7-3770K
      • Systemname:
      • antiSys
      • Kühlung:
      • Air
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF-XB
      • RAM:
      • 2x 4GB G.Skill 1600Mhz
      • Grafik:
      • GB Windforce GTX 980 Ti
      • Storage:
      • Samsung SSD Pro840
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2412M
      • Netzwerk:
      • TP Link
      • Sound:
      • Xonar D2X / Alesis MK2 Active / AKG K601
      • Netzteil:
      • Corsair Pro AX 860W Platinum
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Olympus OM-D
      • Handy:
      • LG 4X Optimus P880

    Standard

    Keiner was zu zeigen?
    Naja, hab hier jedenfalls nen PDF Test von drei Fototaschen gefunden.
    Testtaschen sind:

    Kata T-214 Torso Pack
    Cullmann Trento Daypack IT
    Lowepro Slingshot 300 AW

    ...viel Spass beim Lesen

  6. #4
    PS Master Vol.3 Avatar von xe3tec
    Registriert seit
    10.07.2005
    Beiträge
    7.207


    Standard

    ich werde vlt morgen mal meine fotografieren und was zu schreiben^^ *es mir aufschreibe - todo*
    You still hope that this war will end with your honor intact? Stand in the ashes of a trillion dead souls and ask the ghosts if honor matters. The silence is your answer.

  7. #5
    Vizeadmiral Avatar von Pimok
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    Heiligenhaus
    Beiträge
    6.503


    Standard

    Zählen auch sehr alte und heutzutage wohl nicht mehr erhältliche Taschen (welche auch nicht unbedingt direkt auf Totografie ausgelegt sind)? Dann würd ich nämlich was zu meiner schreiben.
    Grüße,
    Kai / Pimok

    Pimok - Phantastisches Intergalaktisches Mümmelmonster Ohne Kerzenständer
    Mein Bastelblog

  8. #6
    Fotomaster
    Dezember '07
    & April ´10
    Avatar von anti-T-kom
    Registriert seit
    18.03.2005
    Ort
    Rotkreuz / CH
    Beiträge
    5.962
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z68 Professional GEN3
      • CPU:
      • Intel i7-3770K
      • Systemname:
      • antiSys
      • Kühlung:
      • Air
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF-XB
      • RAM:
      • 2x 4GB G.Skill 1600Mhz
      • Grafik:
      • GB Windforce GTX 980 Ti
      • Storage:
      • Samsung SSD Pro840
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2412M
      • Netzwerk:
      • TP Link
      • Sound:
      • Xonar D2X / Alesis MK2 Active / AKG K601
      • Netzteil:
      • Corsair Pro AX 860W Platinum
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Olympus OM-D
      • Handy:
      • LG 4X Optimus P880

    Standard

    Es sei jedem selbst überlassen ob die genutzte Tasche für Foto ausgelegt ist oder nicht...wenn du die Tasche für den Fototransport nutzen tust, warum nicht?
    Und ausserdem wäre hier mal wieder ne Vorstellung einer Tasche zu sehen...sieht so aus, als ob ich mit Mflox zusammen die einzigen wären, die mit ner Tasche rumgurken

  9. #7
    Kapitänleutnant Avatar von ThommyX
    Registriert seit
    07.02.2006
    Ort
    Region Stuttgart
    Beiträge
    1.542


    Standard

    Tamrac Expedition 5 5575 Rucksack




    2 Seitentaschen mit Batterien & Speicherkartenmanagment um zB leere Akkus von vollen zu unterscheiden. Die unterste Tasche dient als Befestigungssystem für ein Stativ.



    Offen präsentiert sich der Tamrac-Rucksack dann so: Im Hauptfach ist ausreichend Platz für eine DSLR + 7-8 Objektive, die komplett schaumstoffgepolstert sind. Die Ausrüstung ist gegen Stöße dank einer Kunststoffbodenplatte geschützt. Auf der Innenseite kann man Ladegerät, Filter etc unterbringen



    Eine Canon EOS 400D + Batteriegriff + EF 70-200 4L IS und aufgesetzte Gegenlichtblende passt ganz genau. Das 70-200 2,8L würde man allerdings nicht mit aufgesetzter GeLi unterbringen.
    Unten: Sigma 10-20, Tamron 17-50 2,8, Canon EF-S 18-55 Kitscherbe zu Demonstrationszwecken. Oben wäre also noch locker Platz für ein Blitz und zwei weitere Objektive.



    Eine weitere Möglichkeit, hier mit aufgesetztem Standardzoom Tamron 17-50 2,8



    Der Rucksack begeistert mich durch sein durchdachtes Konzept, denn vorne ist noch ein Fach zb für Getränke und Vesperdose, was für mich u.a. ein Kriterium war. Mein 15,4" Notebook passt nicht, das 14,1" IBM-Laptop meines Vaters ganz knapp nicht. Ein 13,3" sollte also problemlos gehen.



    Außen hat der Rucksack ein Befestigungssystem für ein Stativ, hier das Manfrotto 055XPROB + Kugelkopf 322RC2. Zwei Füße werden in die unterste Tasche gestellt und oben mittels "Quickclip" festgeschnallt. Das Gewicht wird optimal auf beide Schulter aufgeteilt.



    Wasserresistente Reißverschlüsse, Regenklappe sowie Wasserabweisende Stoffe sorgen für eine trockenes Innenleben



    Der Rucksack liegt sehr bequem am Rücken, trotz 5kg Gewicht. Tamrac hat in der Expedition-Serie zweischichtige Polster verwendet um höchstmöglichen Tragekomfort zu erreichen. Außerdem sind die Polster mit Luftkanälen versehen, um den Rücken immer kühl und trocken zu halten. Davon kann ich mich allerdings erst im Sommer überzeugen





    Zusätzlich kann man den Rucksack mit Gurt- und Zubehörsystem erweitern.





    Fazit: Nach fast anderthalb Monaten Suche habe ich endlich den perfekten Rucksack gefunden!
    Er bietet zum einen sehr viel Platz für meine Ausrüstung und lässt mir noch viel Luft für die zukünftigen Anschaffungen (EF 50 1,4 USM, Makroobjektiv + Speedlite 430EX Blitz).
    Zum anderen ist er alltagstauglich durch
    - das Extrafach für Nahrung, Jacke, Laptop
    - die bequeme Schulter- und Rückenpolsterung
    - Wetterfestigkeit
    - Stativbefestigung

    Preislich liegt der Rucksack bei 90€ inkl. Versand
    Geändert von ThommyX (23.12.07 um 23:09 Uhr)

  10. #8
    Flottillenadmiral Avatar von FlipFlop2005
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    in einer kleinen Stadt in Deutschland
    Beiträge
    4.179


    Standard

    @Anti-T: den gleichen hab ich bei ebay auch ersteigert, kommt leider nicht mehr rechtzeitig zu meiner Berlintour an

  11. #9
    Vizeadmiral Avatar von McGizmo
    Registriert seit
    05.02.2004
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    6.246


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Schwarz
      • CPU:
      • Schnell
      • Systemname:
      • Deine Mutti
      • Kühlung:
      • Kalt
      • Gehäuse:
      • Groß
      • RAM:
      • Viel
      • Grafik:
      • Schön
      • Storage:
      • Fett
      • Monitor:
      • Breit
      • Netzwerk:
      • Netzt
      • Sound:
      • Laut
      • Netzteil:
      • Stark
      • Betriebssystem:
      • Läuft
      • Sonstiges:
      • Nee
      • Notebook:
      • Klein
      • Photoequipment:
      • Knipst
      • Handy:
      • Smart

    Standard

    So, hier mal eine kurze Übersicht über meinen Rucksack. Es ist ein

    Tamrac Adventure 9
    • Kostenpunkt: Um 100 Euro
    • Farben: Grau mit Schwarz, Rot mit Schwarz, Camo mit Schwarz (den habe ich).
    • Leergewicht: ca. 1,8 Kilogramm
    • Fächer: Kamerafach, Daypack, Notebookfach

    So, also erstmal die Seitenansichten von dem guten Stück. Die Qualität der Bilder in diesem Posting bitte ich ein Stück weit zu entschuldigen, es gibt halt nur eine DSLR im Haus.

    Front- und Rück(en)ansicht:



    Die Seiten:



    Die Taschen:



    1) Daypack mit entfernbarem Boden
    2) Kamerafach mit variabler Innenaufteilung
    3) Netze an beiden Seiten (z.B. für Flaschen)
    4) Notebookfach (nur einseitiger Zugriff)

    Fangen wir mal mit dem wichtigsten an, dem Kamerafach. Ich habe es jetzt einfach in "meiner" Konfiguration fotografiert, das sieht dann wie folgt aus:



    Konzentrieren wir uns auf das Kamerafach an sich:



    Untergerbracht ist hier:

    • Zentral: Nikon D80 mit Batteriegriff
    • Rechts, direkt neben der Kamera: Winkelsucher in Weichtasche
    • Linke Seite, oberes Objektivfach: Tamron 90mm 2.8 ohne GeLi
    • Linke Seite, unteres Objektivfach: Nikon 50mm 1.8D ohne GeLi
    • Rechte Seite, oberes Objektivfach: Nikon 55-200mm VR mit GeLi
    • Rechte Seite, unteres Objektivfach: Nikon SB-600 Blitz in Weichtasche


    Das Fach ist komplett variabel ausgelegt. Alle Trennelemente, auch das zentrale für die Kamera sind "geklettet" und können nach Belieben verlegt oder verschoben werden. Eines der Trennelemente habe ich entfernt, normalerweise ist im Zentralfach noch eine Unterteilung. Ich wollte aber Platz für das Tamron mit GeLi in Arbeitsposition. Ja, ich weiß, dass man die GeLis auch verkehrtherum aufsetzen kann um Platz zu sparen.
    Man kann das auf den Bildern vielleicht nicht so toll erkennen, die oberen Enden der Zentralelemente können aber abklappen um sich quasi direkt an die Kamera zu schmiegen um so weiteren Platz zu schaffen. So könnte ich das Tamron 90mm z.B. auch liegend unterbringen oder Platz für ein großes Objektiv schaffen.

    Wie das bei Fototaschen- und Rucksäcken also sein sollte, kann man auch den Adventure 9 sehr genau auf seine Ausrüstung eintellen - vorausgesetzt, es passt alle hinein. Denn es passt natürlich weniger hinein als in Rucksäcke ohne Daypack. Wenn ich mir jetzt also z.B. wie geplant das Nikkor 300mm f/4 zulegen wird zwangsweise ein anderes Objektiv daheim bleiben müssen oder das Nikkor muss in's Daypack.

    Wie im ersten Bild ersichtlich ist das Fach mehrfach gesichert. Einmal durch einen umlaufenden Reißverschluss mit zwei Schiebern sowie einem großen und zwei kleinen Schnappverschlüssen. Will man also (z.B. in der Stadt) vor Langfingern sicher sein, dann schließt man das Fach am besten komplett. Ist man aber am Wandern und möchte öfter mal darauf zugreifen, dann hält auch der große Schnappverschluss alleine das Fach sicher genug geschlossen.

    So, jetzt zum Zubehörfach in der Frontklappe. Das sieht folgendermaßen aus:



    Man sieht ein größeres, Fach mit Reißverschluss und vier Fächer für Speicherkarten. Diese haben jeweils einen Roten Wimpel integriert. Man kann diesen herausziehen um sich selbst zu signalisieren "Die Karte in diesem Fach ist voll". Kann bei vielen Karten und wirrem Kopf sicher ganz nützlich sein.

    Das "Rappelfach" bietet nicht außerordentlich viel Platz, für das übliche Zubehör reicht es aber locker. Ich habe in disem Fach folgendes untergebracht:
    • Kameraabdeckung
    • Objektivabdeckung des angebrachten Objektives
    • Kabelauslöser
    • Blasebalg
    • Ersatzakku
    • Standfuß für den Blitz
    • LensPen


    Der obere Teil des Rucksacks ist das Daypack. Dieses ist durch einen mit Klettverschlüssen gesicherten Boden vom Kamerafach getrennt. Das bedeutet also, dass man das Kamerafach gewissermaßen auf das Daypack erweitern kann. Das macht aber imho nur Sinn, wenn man z.B. ein enorm großes Objektiv im Rucksack unterbringen möchte.

    Zum Platzangebot im Daypack. Also man bekommt auf jeden Fall eine ordentliche Brotzeit mit Leckerli und Wechsel-T-Shirt und Socken hinein. Oder Handtuch und Kulturbeutel oder oder oder. Um das Platzangebot mal anschaulich darzustellen habe ich die Kamera hineingepackt.

    Mit Tamron 17-50mm 2.8



    Mit dem (voll ausgefahrenen) Nikon 55-200mm VR


    Und es geht ganz wunderbar zu, da passt noch mehr rein. Soll heißen - im Köcher geschützt kann man z.B. ohne Weiteres noch ein größeres Objektiv hineinpacken wenn es im Kamerafach nicht passt. Dann muss man die Brotzeit halt auf ein Butterbrot und ein Corny reduzieren.

    Ein Stativ lässt sich horizontal am Boden des Rucksacks festschnallen. Dafür werden aber Zurrgurte benötigt die frecherweise nicht im Lieferumfang enthalten sind.

    Fazit:

    + Sehr angenehm zu tragen (die Schultergurte sind klasse!)
    + Sehr variabel
    + Für das Gebotene (Kamerafach, Dayback und Notebook-Fach) ein akzeptabler Preis

    - Hohes Grundgewicht (1,8KG)
    - Schlechte Rückenbelüftung (man fängt an am Rücken zu schwitzen)
    - Kein Regenschutz (aber wasserabweisendes Material)
    - Zurrgurte zur Stativbefestigung nicht im Lieferumfang enthalten

    o Kann für ambitionierte Fotografen schnell zu klein werden.

    Ich bin mit dem Rucksack soweit ganz zufrieden. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es auch bei Rucksäcken nicht. Es ist z.B. immer etwas nervig für den Objektivwechsel den ganzen Rucksack abnehmen zu müssen. Auch die fehlende Rückenbelüftung kann etwas störend werden.

    Trotzdem kann ich den Rucksack empfehlen. Für das Geld bietet er meines Erachtens einen guten Gegenwert. Für kürzere Touren werde ich mir noch ein Slingshot zulegen, dass erscheint mir als lohnenswerte Kombination.

    So, fertig. Zu viele Bilder? Zu viel Text? Alles nichtssagend? Dann lasst hören was ihr wissen oder sehen wollt.



    Nachtrag:

    Nachdem sich das Equipment nun mehrmals geändert geändert hat hier mal eine aktuelle Übersicht, wie sich das im Tamrac so sortieren kann:



    In der Mitte eine Nikon D700 mit Batteriegriff, angebracht ist ein 24-70mm 2.8 mit montierter Gegenlichtblende. Das passt so gerade eben mit ein klein wenig Drücken, die Gegenlichtblende liegt damit sehr satt auf den Boden auf. Obwohl der etwas gepolstert ist würde ich den Rucksack damit nicht mehr unbedingt auf den Boden knallen lassen.

    Rechts ein Sigma 100-300mm f/4 - das passt mit Stativschelle und umgekehrt montierter Gegenlichtblende ebenfalls so gerade eben, hat einige Millimeter mehr Platz als die Kamera und ist damit wohl etwas besser geschützt.

    Links befindet sich im unteren Fach ein SB-600 Blitz, darüber ein Tamron 90mm (ohne Gegenlichtblende) und darüber quer gelegt ein Nikon 50mm f/1.8, mit einem Riemen gesichert.

    Das Hauptfach ist damit komplett voll - aber mein Equipment ist drin. Oben in das "Daypack" passt, wenn man denn will, locker noch eine zweite Kamera mit Standardobjektiv, siehe Bilder weiter oben, Stativ wie beschrieben.

    Dass der Rucksack schwer wird ist natürlich nicht verwunderlich. Breite Riemen hat er, liegt also noch halbwegs angenehm auf.
    Geändert von McGizmo (25.06.11 um 20:15 Uhr)

  12. #10
    Kaperfahrer Avatar von klasse08-15
    Registriert seit
    19.10.2005
    Ort
    DUS
    Beiträge
    5.459


    Standard

    @anti-T-kom

    bist du noch zufrieden mit dem rucksack?
    kannst du das teil mal wiegen?

    nachteilig finde ich den laptopteil. der müsste rückennah sein, da ein laptop doch einiges wiegt.

    gruß klasse

  13. #11
    Fotomaster
    Dezember '07
    & April ´10
    Avatar von anti-T-kom
    Registriert seit
    18.03.2005
    Ort
    Rotkreuz / CH
    Beiträge
    5.962
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z68 Professional GEN3
      • CPU:
      • Intel i7-3770K
      • Systemname:
      • antiSys
      • Kühlung:
      • Air
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF-XB
      • RAM:
      • 2x 4GB G.Skill 1600Mhz
      • Grafik:
      • GB Windforce GTX 980 Ti
      • Storage:
      • Samsung SSD Pro840
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2412M
      • Netzwerk:
      • TP Link
      • Sound:
      • Xonar D2X / Alesis MK2 Active / AKG K601
      • Netzteil:
      • Corsair Pro AX 860W Platinum
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Olympus OM-D
      • Handy:
      • LG 4X Optimus P880

    Standard

    Der ist doch Rückennah
    Wiegen kann ich momentan garnichts..mitten im Umzug
    Den Rucksack hatte ich bisher nur 3-4x auf Shootingtour - fast immer mit dem mitgelieferten Kamerabag unterwegs (so nen Minidingens, gerade groß genug für die Cam und Extralinse)

    Die Robustheit und Vielfalt der Verstauungsmöglichkeiten sind gut. Die Aktionszeit beim entfernen des Stativs bedarf einer kurzen Zeit. Auch das öffenen des Hauptfachs braucht ne gewisse Zeit wegen den Schnappverschlüssen (4x) die man lösen muss. Also Schnappschusstauglich ist der Rucksack nicht (dazu ist er auch nicht ausgelegt denke ich).
    Die Hardware sitzt sicher und fest. Regencape habe ich bisher nicht gebraucht.
    Negativ ist mir der Tragekomfort aufgefallen. Wenn man den Rucksack auf die Schultern sattelt, dann hängt durch das Zugewicht der Gerätschaften der Rucksack ziemlich weit unten am Rücken. Man hat praktisch nicht das Gefühl, dass die Schultern das Gewicht tragen - der Tragepunkt ist einfach zu weit von den Schultern entfernt.
    Das ist der bisher einzige Mangel der mir negativ aufgefallen ist...aber auch ein extrem übler Mangel. Denn was soll man mit dem besten Rucksack, wenn dieser kein komfortables "wandern" zulässt?
    Für kürzere Distanzen kann man darüber hinwegsehen...für längere Touren würde ich davon abraten.
    Ich hoffe dir geholfen zu haben

  14. #12
    Kaperfahrer Avatar von klasse08-15
    Registriert seit
    19.10.2005
    Ort
    DUS
    Beiträge
    5.459


    Standard

    danke für deine tipps.
    mit rückennah meinte ich, direkt am rücken. so wie ich die bilder deute befindet sich der laptop im deckel des rucksacks. das erleichtert ja auch nicht gerade das öffnen des hauptfaches.

    gruß klasse

  15. #13
    Fotomaster
    Dezember '07
    & April ´10
    Avatar von anti-T-kom
    Registriert seit
    18.03.2005
    Ort
    Rotkreuz / CH
    Beiträge
    5.962
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z68 Professional GEN3
      • CPU:
      • Intel i7-3770K
      • Systemname:
      • antiSys
      • Kühlung:
      • Air
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF-XB
      • RAM:
      • 2x 4GB G.Skill 1600Mhz
      • Grafik:
      • GB Windforce GTX 980 Ti
      • Storage:
      • Samsung SSD Pro840
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2412M
      • Netzwerk:
      • TP Link
      • Sound:
      • Xonar D2X / Alesis MK2 Active / AKG K601
      • Netzteil:
      • Corsair Pro AX 860W Platinum
      • Betriebssystem:
      • WIN 10 Pro
      • Photoequipment:
      • Olympus OM-D
      • Handy:
      • LG 4X Optimus P880

    Standard

    Dann trügt das Bild ... das Book ist im ersten Fach vom Rücken aus gesehen.

  16. #14
    Undervolter Avatar von deepsilver
    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    14.436


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P6T Deluxe (erste Version)
      • CPU:
      • Core i7 920 @ 3.6GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12P
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A12
      • RAM:
      • 9GB Corsair @ 720 MHz 9-9-9-24
      • Grafik:
      • GeForce 9600GT SLI @ 720/1080
      • Storage:
      • 1TB Seagate 7200.11
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp 2007WFP + 1707FP
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Audigy 2ZS =)
      • Netzteil:
      • BeQuiet Blackline P5 470Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64 Ultimate
      • Notebook:
      • ASUS EeePC 1001HA, Acer Travelmate 4100 (Pentium M anno 2004)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D, Canon 17-40mm F4, Canon 70-200mm F4, Canon Speedlite 430EX, Manfrotto 190XProB, ....
      • Handy:
      • iPhone 3GS

    Standard

    Ich kann noch mit ein paar Bilder'n vom Lowepro Computrekker Plus AW dienen:


  17. #15
    Moderator
    Mousewheel-Killer
    Mamiya
    Avatar von Maddix
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    Zwickau/Chemnitz
    Beiträge
    10.189


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Q6600
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Coolermaster ATCS Wavemaster
      • RAM:
      • 8 GB OCZ Flex-LC
      • Grafik:
      • 8800GTX
      • Monitor:
      • EIZO S2031WH
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro 64bit
      • Notebook:
      • Macbook 13"
      • Photoequipment:
      • Nikon einstellig digital 11-200/2.8, Mamiya
      • Handy:
      • Motorola Milestone 2

    Standard


    Und ich habe endlich mal die Zeit für meinen Rucksack gefunden.
    Nun, es ist kein Rucksack sondern eher ein "Slingtasche". Der Vorteil: das Kameraequip ist extrem schnell griffbereit. Deswegen und wegen seiner Fahrradtauglichkeit wurde er eigentlich auch angeschafft. Dank eines zusätzlichen Gurtes lässt er sich gut auf dem Rücken befestigen.



    Nun erstmal zum Platzangebot für die Kamera. Er besitzt einrecht geräumiges Fache für eine einfache 3-4 Objektiv ausrüstung. Dazu noch ein Blitz(bei mir nicht vorhanden).
    Er bietet eine gute Höhe für alle gängigen Semi-Pro DSLR's mit angesetztem BG. Auch eine 1D MK hat in ihm ohne Probleme Platz.


    Man sieht, ausreichende Platz, sogar für noch 1 Objektiv, wenn man die Geli ab macht. Dann solten 5 objektive bzw. 4 + 1 Blitz hinein passen.

    Der Lowepro SlingShot 200 ist auch mit einem kleinen Daypack ausgestattet. Jedoch geht hier nicht, wie beim 300er eine kleine DSLR hinein. Dafür jedoch eine Flasche Wasser und vlt. ein iPod etc.



    An der Vorderseite ist noch ein kleines Fach. Hier kann man z.b. weitere Filter, Kappen oder auch anderen sachen wie Schlüssel, Kuli, Block, Pflaster einpacken.



    Zu guter letzt besitzt er noch im Hauptfach ein Speicherkartenfach. Das kann man jedoch auch für andere Zwecke "missbrauchen".



    Ähnlich wie der SlingShot 300AW besitzt auch der 200AW ein Allweather Regencover. Damit ist das Kameraequip bestens vor regen und anderen Wettereinflüssen geschützt.

    Fazit: eine wirklich gut durchdachte Tasche. Sie ist der, in meinen Augen, perfekte Kompromiss zwischen einer Schultertasche mit schnellem Kamerazugriff und einem Rucksack mit viel Platz und Bewegungsfreiraum.
    Einzig und alleine der kleine Daypack trübt hier ein bisschen die Gesamterscheinung und auch, dass er sich recht schlecht aufhucken lässt.
    Geändert von Maddix (11.01.09 um 00:09 Uhr)

  18. #16
    WetterJoe
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    6.649


    • Systeminfo
      • Notebook:
      • IBM Thinkpad T41
      • Photoequipment:
      • Canon 30D

    Standard

    Ui, wär mir viel zu klein..

    Mein AW MiniTrekker ist jetzt schon voll.. :/ Muss bald mal was neues her..

  19. #17
    Undervolter Avatar von deepsilver
    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    14.436


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P6T Deluxe (erste Version)
      • CPU:
      • Core i7 920 @ 3.6GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12P
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A12
      • RAM:
      • 9GB Corsair @ 720 MHz 9-9-9-24
      • Grafik:
      • GeForce 9600GT SLI @ 720/1080
      • Storage:
      • 1TB Seagate 7200.11
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp 2007WFP + 1707FP
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Audigy 2ZS =)
      • Netzteil:
      • BeQuiet Blackline P5 470Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64 Ultimate
      • Notebook:
      • ASUS EeePC 1001HA, Acer Travelmate 4100 (Pentium M anno 2004)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D, Canon 17-40mm F4, Canon 70-200mm F4, Canon Speedlite 430EX, Manfrotto 190XProB, ....
      • Handy:
      • iPhone 3GS

    Standard

    Mein 100er sollte am Donnerstag kommen, hoffentlich passt meine Ausrüstung da rein.

  20. #18
    Moderator
    Mousewheel-Killer
    Mamiya
    Avatar von Maddix
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    Zwickau/Chemnitz
    Beiträge
    10.189


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Q6600
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Coolermaster ATCS Wavemaster
      • RAM:
      • 8 GB OCZ Flex-LC
      • Grafik:
      • 8800GTX
      • Monitor:
      • EIZO S2031WH
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Pro 64bit
      • Notebook:
      • Macbook 13"
      • Photoequipment:
      • Nikon einstellig digital 11-200/2.8, Mamiya
      • Handy:
      • Motorola Milestone 2

    Standard

    Zitat Zitat von deepsilver Beitrag anzeigen
    Mein 100er sollte am Donnerstag kommen, hoffentlich passt meine Ausrüstung da rein.
    never ever. da passt ja nichtmal ne K10D mit BG rein.
    ich werd mir aber bald mal ne Schultertasche kaufen. Mal sehen, national geographics hatte eine gute....
    brauch bloss auch was regenfestes mit nem fach für hefter etc.....

  21. #19
    Undervolter Avatar von deepsilver
    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    14.436


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P6T Deluxe (erste Version)
      • CPU:
      • Core i7 920 @ 3.6GHz
      • Kühlung:
      • Noctua NH-U12P
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A12
      • RAM:
      • 9GB Corsair @ 720 MHz 9-9-9-24
      • Grafik:
      • GeForce 9600GT SLI @ 720/1080
      • Storage:
      • 1TB Seagate 7200.11
      • Monitor:
      • Dell UltraSharp 2007WFP + 1707FP
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Audigy 2ZS =)
      • Netzteil:
      • BeQuiet Blackline P5 470Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 x64 Ultimate
      • Notebook:
      • ASUS EeePC 1001HA, Acer Travelmate 4100 (Pentium M anno 2004)
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D, Canon 17-40mm F4, Canon 70-200mm F4, Canon Speedlite 430EX, Manfrotto 190XProB, ....
      • Handy:
      • iPhone 3GS

    Standard

    Fast hätte es gepasst, bis auf der 70-200er passt alles rein.



    Ausrüstung:

    Canon EOS 400D mit BG
    Tamron 28-75 F2.8 (an der Cam)
    Sigma 105mm Makro
    Canon Speedlite 430ex
    Blasebalg, Geli, ...
    Geändert von deepsilver (07.02.08 um 14:13 Uhr)

  22. #20
    Mr.Chrome
    SCHANITZELKÖNIG
    Avatar von Kasn
    Registriert seit
    06.12.2002
    Ort
    70
    Beiträge
    14.880


    • Systeminfo
      • Sonstiges:
      • schlechte Laune!
      • Notebook:
      • Apple, nicht mehr so ganz neu
      • Photoequipment:
      • Canon Geruempel

    Standard



    bin immer wieder ueberrascht was alles in den Slingshot 200 passt
    everything not related to elephants is irrelephant

  23. #21
    Leutnant zur See
    Fotomaster 02/09 and 06/09
    Avatar von wischiwaschi
    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.079


    Standard

    Bilora FLASH Z-BAG

    Nachdem ich bis zuletzt noch immer mit einem normalen Rucksack zum Fotografieren getigert bin, hab ich beschlossen, dass kann so nicht weitergehen und mir einen Fotorucksack gekauft .
    Der besagte Rucksack ist es geworden, weil ich das "Slingshotprinzip"ziehmlich gut finde, aber das Geld eigentlich anderweitig benötigt habe .

    Daher der Slingshot 200 abklatsch "Bilora Flash Z-Bag".


    Die Tasche ist komplett 44cm x25cm x15cm lang.
    Der untere Bereich ist 28cm x25cm x15cm lang




    Das untere Fach lässt sich durch 5 Klettverschlusswände (2 große, 3 kleine) beliebig unterteilen. Im Deckel können kleine Sachen wie Speicherkarten etc untergebracht werden.



    Im oberen Bereich befinden sich 2 Taschen die kleinere Zuberhörteile fassen können.

    Einmal befüll mit der D70 + 50mm 1.8, dem 18-135mm rechts oben, der Geli für das 75-300 mm unten rechts und dem 75-300mm selbst links.



    In die seitliche passt nicht viel mehr als ein Portmonai oder ähnliches.



    Die fordere Tasche.



    Die Forderetasche oben, mit einem großen Gorillapd.



    Aufsetzen tut man sich den Rucksak nach dem Slingshotprinzip, quer über die Schulter.





    Von der Verarbeitung scheint alles in Ordnung zu sein, die Reißverschlüsse gehen teilweise etwas hakelig und nicht so schön weich wie bei teureren Produkten, aber es ist soweit noch im Rahmen.

    Zum Tragekomfort kann ich noch nicht so viel sagen, bis auf eine Tour durch den Hamburger ZOO (bei der der Rucksack die meißte Zeit im Bollerwagen verstaut war ) hab ich ihn noch nicht benutzt. Ich habe ihn auch erst seit Freitag

  24. #22
    Fotomaster of
    June '07

    Registriert seit
    28.07.2005
    Ort
    Brühl
    Beiträge
    1.796


    Standard

    die sehen alle so neu aus. da traue ich mich überhaupt nicht meine lowepro kamera tasche zu zeigen......
    Wenn eure Bilder nicht gut genug sind, dann wart ihr nicht nah genug dran.

    Robert Capa (1913-54)

  25. #23
    ForenVeteran
    Fotografie

    Registriert seit
    19.10.2006
    Beiträge
    10.201


    Standard

    Also will ich auch mal.

    Ich hab einen Crumpler The Shrinkle.
    Gekauft hab ich ihn im DSLR Forum für 100€ (Neupreis ca 140€ damals) Zustand war aber noch wie neu

    Verarbeitung ist sehr sehr gut. Tragekomfort ist genial. Ich will nicht übertreiben, aber ich habe selten so einen geilen Rucksack getragen.
    Der Zugang erfolgt vom Rücken aus, was ich vor allem in der Stadt sehr praktisch finde. So kann mir keiner was klauen, höchstens einen Filter oder so, die ich auf der Vorderseite habe.


    Der Crumpler hat innen ein Netz, mit dem man das Fotoabteil verschließen kann. Man kann das ganze Foto Teil einfach herausnehmen (ist mit so Klett Dingern befestigt) und dann den Rucksack als ganz normalen Rucksack hernehmen, währen man sein Fotoabteil sicher zu hause lassen kann.
    Ebenso ist noch eine Laptoptasche (bis 15") dabei, die man auf der Rückseite befestigen kann. Das Laptop befindet sich dann zwischen dem Netz und der äußersten Klappe.

    In den beiden kleinen Vordertaschen habe ich Filter, Ladegerät, Akkus usw..

    Ein Stativ kann man einfach seitlich einhängen, wobei das dann schon ganz schön zieht am Rücken. Aber praktisch ist es.

    Alles in allem ein super Rucksack. Leider gibt es ihn nicht mehr neu, man müsste also den Nachfolger kaufen.
    Geändert von H0mbre (13.07.08 um 01:20 Uhr)

  26. #24
    Foto-Master of
    October
    Avatar von battlemaster
    Registriert seit
    20.11.2004
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.450


    Standard

    wie heisst denn der nachfolger von dem genau? ich find den ja relativ interessant... wenn da ein 15.4 " notebook reinpassen würde...

  27. #25
    Flottillenadmiral Avatar von xyz123
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Hinterm Mond
    Beiträge
    4.756


    Standard

    Mal ne Frage an die Leute mit nem Slingshot Rucksack.
    Taugt das inner Praxis was? Weil auf den Werbefotos sieht das relativ Praktisch aus.
    Würdet ihr so ein System entfehlen oder ist ein normaler Rucksack oder ne Tasche besser?

Seite 1 von 71 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •