> > > > Systemfehler: Twitter setzt Passwörter zahlreicher Nutzer zurück

Systemfehler: Twitter setzt Passwörter zahlreicher Nutzer zurück

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Twitter Logo 2012In der Nacht von Montag auf Dienstag hat der Kurznachrichtendienst Twitter zahlreiche Nutzer darüber informiert, deren Passwörter zurückgesetzt zu haben. Entgegen ersten Informationen handele es sich dabei allerdings nicht um eine Reaktion auf eine Sicherheitslücke, sondern lediglich um einen Systemfehler.

In der Mitteilung hieß es, dass das Konto durch eine Webseite oder einen Dienst, der nicht zu Twitter gehöre, kompromittiert worden sei und man zur Sicherheit das Passwort zurückgesetzt habe, um unerlaubten Zugriff auf das Twitter-Konto zu verhindern. Gegenüber Re/code bestätigte ein Twitter-Sprecher nun den Fehleralarm. Aufgrund eines Systemfehlers seien die Passwörter versehentlich zurückgesetzt worden. Für die Unannehmlichkeiten wolle man sich entschuldigen.

Wie viele Konten zurückgesetzt wurden, ist nicht bekannt. Betroffen sollen aber weniger als ein Prozent der Nutzer sein. Nutzer, die eine solche Benachrichtigung in ihren Postfach erhalten haben, müssen sich keinerlei Sorgen machen. Sie können ihr Passwort ändern und den Dienst ohne Bedenken weiter nutzen. Dabei sollte aber ein möglichst sicheres Passwort verwendet werden und nicht ein solches wie von SplashData Ende Januar in einer Liste der 25 schlechtesten Passwörter veröffentlicht wurde.