> > > > AMD: Spielebundles zukünftig auch zu APUs (Update)

AMD: Spielebundles zukünftig auch zu APUs (Update)

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

AMDMit dem „Never Settle“- und „Never Settle Reloaded“-Programm dürfte AMD viele Spielerherzen glücklich gemacht haben. Titel wie Crysis 3, Bioshock: Infinite und Tomb Raider sind nur die aktuellsten Zugaben für Käufer einer Radeon-HD-Grafikkarte. Nach eigenen Angaben will AMD die bisherigen Bestrebungen weiter ausbauen und auch zukünftig sogenannte „AAA“-Titel an die Käufer der eigenen Hardware weitergeben.

Sim City Spielebundle
Sim City Spielebundle

Doch für AMD sind bereits jetzt nicht nur Grafikkarten in der Lage aktuelle Spiele darzustellen, sondern auch die hauseigenen APUs, der gerade vor wenigen Wochen im Notebook-Segment mit „Richland“ einen Refresh erfahren haben. In wenigen Tagen wird man dazu offiziell ein Spielebundle für alle A8- und A10-APUs ankündigen, dass sich zunächst einmal auf das neue Sim City beschränkt. Ab der zweiten April Woche startet die Aktion für alle Käufer eines entsprechenden Prozessors. Für die Zukunft plant AMD nach eigenen Angaben weitere solche Bundles.

AMD APU
Vergleich der Die-Fläche des GPU-Parts in den aktuellen Prozessoren

Natürlich darf in diesem Zusammenhang auch nicht der direkte Performance-Vergleich zur Konkurrenz fehlen. Im Falle von Sim City hat sich AMD ein System bestehend aus einem Core i3 3225 plus einer NVIDIA GeForce GT 620 sowie die „Ivy Bridge“-CPU alleinstehend mit eigenem IGP genommen und gegen den A8-5600K verglichen. Bei einer Auflösung von 1920x1080 Pixel sowie niedrigen Beleuchtungs-Settings sollen dabei fast doppelt so viele Frame pro Sekunde herausgesprungen sein.

AMD APU Performance
Performancevergleich der AMD APUs gegen die Konkurrenz von Intel

AMDs Anliegen ist es offenbar den Fokus bei der Betrachtung der Performance der APUs auf die Kombination aus CPU und GPU zu legen. Daher scheut man auch nicht den Vergleich zur aktuellen Entwicklung bei Intel, deren Prozessoren über die verschiedenen Generationen hinweg („Sandy Bridge“, „Ivy Bridge“ und in Kürze „Haswell“) einen immer größeren GPU-Anteil beinhalten. Nun sind prozentuale Angaben der Die-Fläche noch lange keine verlässige Angabe zur Performance und so präsentiert AMD auch hier entsprechende Vergleichswerte.

Update:

AMD hat uns soeben darüber informiert, dass das Sim City Bundle ab dem 18. April verfügbar sein soll.

Social Links

Kommentare (37)

#28
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz neurotiker@Lower Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2636
Zitat Mick_Foley;20456640
Was dann aber auch wieder einen Abstrich in der CPU-Leistung mitbringt, die niedrigere TDP kommt ja nicht aus der Luft. ;)


Eiei Kaleum ^^ Wie beim 5700er :
Zitat
Der AMD A10-5700 konnte unter voller [COLOR=#ff0000]Last nicht konstant seine Turbo-Frequenz einhalten und drosselte sich immer wieder herunter, um die TDP von 65W einzuhalten.[/COLOR] Der Peak-Verbrauch lag kurzzeitig bei fast 140W.


Verflixte TDP ^^

Quelle : Intel Core i5-3470, Core i3-3240 und AMD A10-5700 im Kurztest - Seite 7 | Review | Technic3D

Edith: Diese Geschichte war j auch recht interessant :
Zitat
Die X-bit Labs haben in einem umfangreichen Prozessoren-Test von LowCost- und Mainstream-Prozessoren eine kleine Eigenheit von hoch getakteten Trinity-Prozessoren festgestellt: So taktet sich der A10-5800K Prozessor unter sehr hohen Lasten von seinem default-Takt von 3.8 GHz auf nur 3.4 GHz herunter – anstatt eventuell den TurboCore-Takt von maximal 4.2 GHz zu bemühen. Hier dürfte eine kleine Schutzschaltung aktiv sein, welche die Leistungsaufnahme oder die Temperatur der Trinity-Prozessoren kontrolliert und dann eben bei Bedarf heruntertaktenderweise einschreitet. Dieses Verhalten tritt nur auf, wenn alle vier Rechenkerne bestmöglich ausgelastet sind, ist aber dann auch reproduzierbar.
Das ganze wirft natürlich Fragen bezüglich der Ehrlichkeit von AMD bei der Festsetzung der Taktraten auf – normalerweise dürfte man diesen Prozessor eigentlich nicht mit 3.8 GHz Referenztakt anbieten, wenn in der Praxis dieser Referenztakt nicht durchgehend gehalten werden kann. Einen Leistungsverlust würde die andere offizielle Taktung schließlich auch nicht ergeben, kann schließlich der Turbo-Modus jede noch vorhandene Reserve herauskitzeln – das ganze ist rein eine Sache der offiziellen Taktung und der damit einhergehenden Marketingaussage. Hier stellt sich AMD schlicht etwas besser als was technisch eigentlich möglich ist



Quelle: http://www.3dcenter.org/news/hardware-und-nachrichten-links-des-2-april-2013
#29
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8846
Thema Spielebundles zu APUs? :hmm:
#30
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
München
Kapitän zur See
Beiträge: 3146
@dochurt
Ein schlauer Nutzer benutzt nicht den Boxed-Kühler und undervoltet die APU. Schon ist das Problem gelöst, wenn es sporadisch auftritt. Zudem kann dies auch ein Bios-Fehler sein oder das Board ist Mist.
#31
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Ich mag den Thread! erst sind alle Kunden dumm die Intel kaufen, jetzt die die das Produkt "out-of-the-box" benutzen... :D

Um Mondrial mal glücklich zu machen: Spielebundles für APUs finde ich nicht dumm und Sim City passt doch bestens zu einer APU und ihren Daddel-Kunden...
#32
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz neurotiker@Lower Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2636
Zitat Mick_Foley;20458692
Ich mag den Thread! erst sind alle Kunden dumm die Intel kaufen, jetzt die die das Produkt "out-of-the-box" benutzen... :D



Genau, besser hätte ich es auch nicht Kommentieren können :bigok:
#33
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
9900
Bootsmann
Beiträge: 764
Zitat Pirate85;20455660


Trauriger Fakt sind die Limitierungen die sich AMD selber schafft: Hohe Wärmeentwicklung und gleichzeitig niedrige Maximaltemperatur bevor die CPUs throttlen... ---> Klassisches Eigentor und somit leider nicht zu gebrauchen.

Ich habs versucht, aber nen Athlon 750k / A10 5800k bekommt man selbst mit nem AXP-100 nicht vernünftig und leise in einem Elite 120 Advanced gekühlt.
...


:confused:

Hää , von was redest du bitte, die apu max temp ist bei ca. 80grad c. ,
dann tuts mir für dich leid das du anscheinend zu .... bist einen kühler zu montieren.

mein a10 lief mit einem stock phenom kühler semi passiv bei max. 74grad.

bzw. so einen quatsch kannst dir sparen.

edit:

da is der stock phenom kühler(für die die es nicht wissen)

http://www.willhaben.at/iad/viewimage?adId=56414815#3

edit2:

durchschnittliche Raumtemperatur liegt bei 28grad.
#34
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat MrAnon;20470360
:confused:

Hää , von was redest du bitte, die apu max temp ist bei ca. 80grad c. ,
dann tuts mir für dich leid das du anscheinend zu .... bist einen kühler zu montieren.

mein a10 lief mit einem stock phenom kühler semi passiv bei max. 74grad.

aber ich sag zu deinem post nur , troll post.


Der gute Pirat85 ist bestimmt kein Troll und 74 Grad bei einer APU sind schon die Max-Temp: AMD A10-Series A10-5800K - AD580KWOA44HJ / AD580KWOHJBOX Darüber hinaus ist leise und kühl sehr subjektiv, nur weil du ein System in einer bestimmten Konfiguration betreibst, muss dies jemandem anders nicht genügen. Deswegen ist derjenige noch kein Troll...
#35
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz neurotiker@Lower Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2636
28° Raumtemperatur, hohohohohohoho
#36
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
9900
Bootsmann
Beiträge: 764
Zitat Mick_Foley;20470377
Der gute Pirat85 ist bestimmt kein Troll und 74 Grad bei einer APU sind schon die Max-Temp: AMD A10-Series A10-5800K - AD580KWOA44HJ / AD580KWOHJBOX Darüber hinaus ist leise und kühl sehr subjektiv, nur weil du ein System in einer bestimmten Konfiguration betreibst, muss dies jemandem anders nicht genügen. Deswegen ist derjenige noch kein Troll...



ja hast recht ich hätt es anderst ausdrücken können.

1. ich glaub nach semi passiv kommt komplett passiv, also es gibt nur noch 1 stufe leiser.
2. lass mich mit cpu world in ruhe das stimmt bei amd cpu fast nie (bzw. bei den apu´s),
frag lieber mal den Support von amd selbst.

aber egal, da ich ja sowiso meine nächste apu in 2-4wochen ausreiz, werde gleich mal testen wieviel grad die apu schafft bevor sie throttlet.

ich kanns dir gleich sagen unter 80 grad wird das sowiso nicht.

@dochurt

was is daran schlimm im Schlafzimmer hat s bei mir ca.14-16grad.


edit:
um ein kleines Beispiel zu nennen schau dir mal ganz genau die 65er a8 Desktop apu und die 35er NB apu an.
mit dem unterscheid das:
a8(NB) =100grad
a8 -----=74grad hat
sind aber die sleben Die´s nur eben die NB Version mit weniger takt und v-core
#37
customavatars/avatar43852_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6732
Es hängt aber auch davon ab welche Temperatur man ausliest, CPU- oder Core-Temperature? Ein A8-3820 Llano z.B. hat eine Max. Temperatur von 70,5° C: http://products.amd.com/de-de/DesktopAPUDetail.aspx?id=32&f1=AMD+Quad-Core+A8-Series+APU+for+Desktops&f2=AMD+A8-3820+with+AMD+Radeon%E2%84%A2+HD+6550D&f3=2800&f4=4&f5=FM1+uPGA&f6=65+W&

Meine APU hat allerdings erst bei über 80°C CPU(also Package)Temperatur gethrottlet und dafür musste ich die APU mit einem kleinen 92mm Noctua-Tower passiv kühlen unter Vollast: http://www.hardwareluxx.de/community/f89/passiver-htpc-3d-gaming-mit-amd-trinity-888268-2.html#post18859611

Die ausgelesenen Core-Temperatur darf man glaube ich bei AMD überhaupt nicht ernstnehmen, da die Core-Sensoren bekanntermaßen nicht funktionieren. 65° C für die Cores wären utopisch, wenn das CPU-Package schon 80° C hatte.

Edit: Kann natürlich sein dass die Piledriver APU früher drosseln, man liest ja öfter dass Bulldozer-Prozessoren runtertakten und nicht mal die Standardtaktraten bei Vollast halten. Ich selber hatte noch nie einen, daher kann kaum was zu sagen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel Core i7-4820K im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/INTEL-4820K/CORE_I7_LGA_2011

Anfang September ließ Intel mit "Ivy Bridge-E" neue Prozessoren für seine aktuelle X79-High-End-Plattform vom Stapel. Zum Start gab es mit dem Intel Core i7-4960X, dem Core i7-4930K und dem Core i7-4820K drei Modelle. Bislang konnten wir allerdings nur das Topmodell mit seinen sechs Kernen... [mehr]

Intel Core i7-4790K im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/INTEL-CORE-4790K/DEVILS_CANYON

Mitte Mai entließ Intel seine neuen "Haswell Refresh"-Prozessoren in den Handel. Wesentlich mehr zu bieten als ihre Vorgänger haben die neuen Modelle jedoch nicht, bekamen sie doch lediglich ein kleines Taktupgrade von 100 bis 200 MHz spendiert und konnten so in unserem Test bei der Leistung... [mehr]

Ivy Bridge-E im Test: Intel Core i7-4960X

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/IVY-BRIDGE-E-4960X/IVY_BRIDGE_E_TEASER

Nach dem Start der neuen "Haswell"-Generation fehlte bislang noch ein Refresh der High-End-Plattform "Sandy Bridge-E". Heute dürfte sich die Gerüchteküche bestätigt fühlen: Der Nachfolger "Ivy Bridge-E" ist endlich offiziell. Zum Auftakt der neuen Sockel-LGA-2011-Prozessoren wird es mit dem... [mehr]

Intel Core i7-4790 im Nachtest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2014/INTEL-I7-4790/HASWELL_REFRESH

Vor wenigen Tagen entließ Intel seine neuen "Haswell Refresh"-Prozessoren samt eines dazugehörigen Chipsatz-Updates in den Handel. Dabei handelt es sich nicht um einen waschechtes Refresh des Vorgängers, schließlich gab es weder eine neue Architektur, noch machte man den nächsten Schritt... [mehr]

Haswell-E im Test: Intel Core i7-5960X

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/INTEL-CORE-I7-5960X/INTEL_I7_5960X_TEST_TEASER

Ziemlich genau ein Jahr nach den ersten "Ivy Bridge-E"-Prozessoren lässt Intel den Vorhang für die Nachfolge-Generation fallen. Mit dem heutigen Tag sind der Intel Core i7-5960X, der Core i7-5930K und der Intel Core i7-5820K offiziell. Damit sattelt die Chipschmiede im Enthusiasten-Segment nicht... [mehr]

AMDs „Kaveri“-APU im Kurzvergleich

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

In den letzten Wochen und Monaten hat AMD kräftig die Werbetrommel für seine neuen „Kaveri“-APUs gerührt - und das eigentlich schon seit kurz nach dem Start der ersten „Richland“-Modelle. Immer wieder versorgte man die breite Öffentlichkeit mit neuen Informationshäppchen. Zuletzt... [mehr]